rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Kadavar – Berlin

kadavar-berlin(Ch) Schlagzeuger Tiger kommentiert: „Als wir vor bald zehn Jahren unabhängig voneinander nach Berlin gezogen sind, wollten wir einfach raus aus der kleinen Heimat und mal was Neues machen. Ich fand es angenehm, für eine Weile in der Masse unterzutauchen und sich treiben zu lassen. Viele lange Nächte und so viele Menschen auf einem Haufen, die völlig anders als man selber sind.
Wo es Gegensätze gibt, kann man auch immer neu erden. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , , , ,

Lubianka – Cerimònies

Lubianka-Cover(Ch) Lubianka wurde Anfang 2009 in Barcelona gegründet und enstand aus Musikern der Band “Venus Anadiomena”. Mit Lubianka gründeten sie eine Selbstverwirklichung im Sound des Psychedelic und des Experimentierens. In der Lubianka-Welt gründete sich so so die Verbindung aus abstrakten Klängen, wiederkehrenden Rhythmen, bis hin zu Jazz Passagen und lyserghaltigen Loops. Im Mai 2011 spielte Lubianka drei intensive Tage in der Wüste von Monegros. Dieser Gig wurde in mehreren Videos verewigt und kann auf Youtube angeschaut werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , ,

Crippled Black Phoenix & Se Delan – Oh’Ech-oes

Crippled(Ch) Was läuft? “Crippled Black Phoenix” aus Bristol haben Pink Floyds Album “Meddle” gecovert. Diese Aufnahme zog sich über knapp ein Jahr hin, das Ergebnis ist nichts anderes als sensationell. Justin Greaves weiß, wie der Hase läuft. Er gilt als der Multiinstrumentalist und seit Jahren als sicherer Garant für den guten Geschmack.
Mit der aparten Schwedin Belinda Kordic (Killing Mood) geht Greaves jetzt mit dem Gemeinschaftsprojekt Se Delan ans Eingemachte, versetzt auf “Oh’Ech-oes” die Harmonien mit einem gerüttelt Maß an Tiefgang und Weitenschärfe neu wie es Pink Floyd vorgemacht hat. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , ,

Bone Man – Shapeshifter

10313794_10152842713826447_3082129327228705834_n(vo) Die Knochenmänner Arne, Marian und Ötzi (Dennis)kannste auf Bühnen jeder Größe und Art platzieren, sie sind Garanten für berstende Spielfreude und Gitarrenhälse, Groove und Schweiß, Stimmung und Biervernichtung im Rockvolk. Außerdem ist Marian mit einem Verlautbarungsmundwerk gesalbt, das auf gleicher Höhe mit seinen Heavy Gitarren Riffs agiert, Arne und Ötzi grooven die Estriche unter die Attacken aus Stoner, Grunge und Psychedelic, kurzum: kurzweiliges, hartes und vielseitiges Rock-Entertainment für Freaks seit 2009. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , , , , ,

Arrakis – Ammu Dia

Arrakis-Ammu-Dia(ch) Das griechische Trio aus Thessaloniki, 2012 gegründet, hat mit “Ammu Dia” nun das Debütalbum veröffentlicht. Zuvor sind eine EP und zwei Demos erschienen mit improvisierten, langen Stücken. “ARRAKIS” spielen instrumentalen Stoner mit psychedelischen Einflüssen, basierend auf Jam-Sessions.
In diesem Stoner-Psych Dunstkreis tummeln sich bereits etliche Bands, aber “ARRAKIS” sollte man definitiv nicht außer Acht lassen. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, ,

Fuzziebär – Lach- und Krachgeschichten

Fuzziebär(ch) Das Debüt “Lach- und Krachgeschichten” ist da. Die Rettung der Musiklandschaft – Stoner aus Braunschweig mit deutscher Bärensprache. Gejagt von von einer Meute, der sie aber immer wieder entwischen. Listig, kraftvoll und saustark.
Sie sind wie eine Backpfeife zum Frühstück, von einem Bären im Anzug, der das Yps-Heft liest. Fuzziebär ist wie ein Autounfall: laut, erschreckend, aber in Zeitlupe sieht’s richtig geil aus! Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Rock, ,

Space Invaders – Dreadnought

Space(ch) Die Space Invaders (Mike Hälfiger, Paul Pott, Dirk Jan Müller und Dirk Bittner) traten beim Festival Burg Herzberg im Jahre 2009 erstmals mit einer langen Jamsession vor großen Publikum auf, was sehr gut ankam.
Danach beschloss man, in nächster Zukunft zusammen zu bleiben und nannte das so entstandene Bandprojekt Space Invaders. Im Zusammenspiel erkannten die vier Leute ihre gemeinsamen Ideen im Spiel, Gottseidank muß gesagt werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Jam, Rock, , , , ,

B3 – Memories In Melodies

B3 Memories In Melodies 1(hwa) Die Berliner Fusion-Band hat ihr zweites Album veröffentlicht und wartet im direkten Vergleich zum Erstling mit zwei Änderungen auf. Während auf „Back To My Roots“  noch ein Trio mit wechselnden Gastmusikern agierte, wurde auf „Memories In Melodies“ auf zusätzliche Musiker verzichtet und die Stammformation durch Ron Spielman (Gesang und Gitarre) auf Quartettstärke erweitert. Ein echter Coup… Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Fusion, Rock, Soul, ,

Red Mountains – Down With The Sun

tp0004c_SP_DPGate_Cover(vo) Vor knapp drei Monaten ergab sich für mich das große Vergnügen, einem ersten Stück der nun Anfang September bei Nasoni Records erscheinenden und sechs Tracks umfassenden, ersten LP des Quartetts aus Trondheim/Norwegen zu lauschen. Was dieser erste Song in fünf Minuten und 18 Sekunden an- und darstellte könnt ihr hier nachlesen (ein bißchen nach unten scrollen). Nun liegen uns auch die restlichen knapp 33 Minuten vor und die haben es nicht nur in sich, sondern strotzen nur so von ausgefuchsten Songideen und spannenden Arrangements. Und die Songs stammen aus Musikerherzen und -seelen, die wissen, wie man Spannung, Drive und Power erzeugt. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , , , , ,

Nudity – Astronomicon

Nudity(ch) “Astronomicon” ist das neue Album von “Nudity”, mit Mitgliedern von Hysterics, Sex/Vid, Broken Water. Auch der Toningenieur ist eine seltsamer Vogel, vor allem weil er ein Rock-Label der besonderen Art hat. “Nudity” sind bewusst anachronistisch, die Gitarrensoli klingen entweder wie Steely Dan oder Hawkwind. (“Light & Grace” hat exakt die gleichen Trommelwirbel wie “Reeling In The Years”).
Die Synth-Linien hören sich an als kämen sie aus Joysticks, mit denen kleine Computer programmiert waren. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, ,

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

August 2015
M D M D F S S
« Jul    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Rockblog.Bluesspot on air wieder am 29.09.2015 ab 20 Uhr

Óbolus ~ Summer Jam 1 mit Alex, Gaston und Mitja, aufgenommen in Barcelona

Köln rockt: Galactic Superlords – Nowhere To Hide

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Unsere Facebookseite

Stonerhead Festival 2015 im Rockhouse Salzburg am 04./05.09 2015

Mohawk Festival am 18. + 19.09. im Mohawk / Mannheim

Schallplatten- und CD Markt in Solingen am 27.09.15

Leafmeal Festival im FZW in Dortmund am 27.11.2015

%d Bloggern gefällt das: