rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Space Debris at Finkenbach 2012

space debris at finkenbach 2Die Band aus dem Odenwald demonstriert erneut, was überragenden Krautrock ausmacht. Das Geheimnis kann man auf „At Finkenbach 2012“ geradezu exemplarisch nachhören. Es war ein gaaanz heißer Tag – und wurde ein gaaanz heißes Live-Event … Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Jam, Rock,

MOTHER ENGINE – Absturz

Mother Engine front

Das MOTHER ENGINE aus Sachsens Südwesten heute instrumentalen Stoner Rock spielen, geschah eigentlich aus einer Notsituation heraus, denn 2011 verließ der Sänger Clemens Roscher die Band. Der Kern, bestehend aus Cornelius Grünert (Schlagzeug), Christian Dressel (Bass) und Chris Trautenbach (Gitarre) hat seit dieser Zeit intensiv am monumentalen Soundgewand aus Stoner, Psychedelic und Post Rock geschmiedet, dass sich erstmals 2012 im Debütalbum „Mother Engine“ eindrucksvoll manifestierte. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , ,

Sula Bassana – Live at Roadburn Festival 2014 + Interview

Sula_Roadburn-LPSchon beim Anblick des famos gestalteten Covers geht mir hier das Herz auf. In meinen Augen trägt dieses Motiv die visuelle Fortführung des ebenfalls schon grandiosen “Dark Days” Albumartworks in sich. Obwohl das digitale Material hier schon seit längerem mächtig akustisch in meinem Gehörorbit kreist, sehne ich mich zweifelsohne nun genau so sehr nach dieser Vinylausgabe, wie sich ein halb Verdurstender ein Glas Wasser herbeisehnen würde. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Interviews, Rock, , , , ,

Himmel – A Long Cold Winter

Himmel-CoverHIMMEL ist ein Wort, mit dem jeder Mensch bestimmte Assoziationen verbindet. Der Italiener Luca Bluefire erschafft sich mit dem gleichnamigen Projekt jetzt seine ganz eigene Interpretation: Inspiriert von Bands wie Beach House, M83, DIIV und I Break Horses kreiert er ein zartes und dennoch eindringliches Monument. Luca hat einen Rock-Background (u.a. kennt man ihn von den Black Rainbows und A Blue Fire), gestaltet seinen Himmel aber mit einer respektvollen Zurückhaltung, die dennoch nie das Monumentale und Epische in den Hintergrund drängt. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , ,

Gov’t Mule – Dub Side Of The Mule, Gov’t Mule – Stoned Side Of The Mule Vol. 1 & 2

Gov't Mule Dub Side FrontcoverDub Side ist die dritte Veröffentlichung spektakulärer Live-Events von Gov’t Mule anlässlich des 20-jährigen Bandjubiläums. Die Reihe wird Mitte April mit „Stoned Side Of The Mule“ als nur auf Vinyl erhältlichem Doppelalbum vorläufig abgeschlossen…

Na jedenfalls sind solche regelmäßigen Livespektakel, die sich Warren Haynes an Halloween und New Year’s Eve verordnet, für die weltweiten Mule Maniacs ein kultisches Highlight. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Jam, Rock, Vinyl, , , , , , , , , , ,

Papir meets Electric Moon – The Papermoon Sessions – Live At Roadburn 2014

Papir-meets-Electric-Moon-The-Papermoon-Sessions-live-at-Roadburn-2014Zugegeben, bei dieser einzigartigen Live Show, die mir genau so gewaltig durch meine Hörnerven rauscht als wenn ein satter Meteoritenbrocken den Planeten verwüstet, könnte ich hier beim Belauschen der digitalen Notenvielfalt fast jedes Mal aufseufzen. Liebend gern wäre ich persönlich und in voller Klangfarbe mit dabei gewesen um diese ganze eindringlich berauschende Atmosphäre am eigenen Leib wahrzunehmen. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , , ,

Neuerscheinungen, die uns im März 2015 aufgefallen sind.

Maerz-2015Ein bunte Mischung Psychedelic, Doom, Stoner und Postrock von Italien bis Japan.
Alle diese Bands finden sich musikalisch sehr gut zusammen, mit leichten Eigenheiten ihrer Herkunftsländer.
Sie sind leider selten oder auch gar nicht in Zeitschriften zu finden, aber dafür gibt es ja unseren Blog.
Keine Spur von Mainstream und Plattheit, einfach nur gute, selten gehörte Musik. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , , , , , , , , , ,

Black Rainbows – Hawkdope

Black rainbows coverWenn Bands einen Slogan bräuchten, könnten es die Black Rainbows mit „geradlinig, klassisch, gut“ versuchen. Denn genau das strahlen sie aus: Geraudeaus-Rock, klassischer Vibe – fuzzig, spaceig, satt dreckig – und das haben die Italiener einfach drauf.
Der Sound bewegt sich irgendwo zwischen Monster Magnet und Fu Manchu, wobei insbesondere die Vocals an letztere Band erinnern. Dabei steht dem stonigem Gerumpel mit markanter Stimme das psychodelische sehr gut und sorgt dafür, dass dieser Vogel abhebt! Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, ,

Van Halen Live at Tokyo Dome 2013

Van Halen LiveDie alten Hasen sind extrem gut drauf. David Lee Roth shoutet wie in besten Tagen, Eddie van Halen malträtiert seine Gitarren nicht weniger dynamisch wie die Tasten – und Bass und Schlagzeug von Wolfgang bzw. Alex van Halen treiben gnadenlos nach vorn … Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Rock,

The Muggs – Straight Up Boogaloo

MuggsAuf dem neuen Album, ihrenm fünften, spielt die Band aus Detroit einen Blues Hard Rock, der die Zuhörer fassungslos erstaunen lässt. Auch auf der Bühne geben sie alles, als würden sie ihre Gitarren fressen. Ein Live-Konzert mit diesen Songs wird ein Erlebnis. Ich freue mich bereits aufs nächste Freak Valley Festival, auf dem sie dabei sind. Mit dem Eröffnungsstück „Applecart Blues“, mittendrin die kehlige Bluesstimme von Sänger Danny Methric, beginnt das Rockspektakel. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Rock, , , , ,

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

April 2015
M D M D F S S
« Mär    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Rockblog.Bluesspot on air wieder am 28.04.2015 ab 20 Uhr

The Jimi Barbiani Band Live at Brudstock

Marblewood – Silence / Live At Finkenbach 2014

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Unsere Facebookseite

Grolsch Blues Festival in Schöppingen am 23./24.Mai 2015

Muddy Lives Bluesfestival – Waldbühne Lieberose am 29. + 30.05.15

%d Bloggern gefällt das: