rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Lamagaia – S/T

a2620118242_10(vo) Vor knapp einem Jahr hörte ich erstmals einen Song dieser Band aus Göteborg/Schweden und war von diesem 28-minütigen Ritt durch diverse Kraut- und Elektro- und Elektronikrockgegenden hin und weg, könnt ihr auch hier nachlesen. Nun gibt es ein neues, zweiteiliges Lebenszeichen der Jungs und das ist: härter, durchtriebener, noch raffinierter, kosmischer, mehr Space, weniger Kraut. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:70s, Album Reviews, Elektronik, Heavy, Jam, Krautrock, Postrock, Psychedelic, Rock, Space, , ,

Groggy – Distant Lands

groggy(ol) Nachdem die beiden Heavies aus dem sibirischen Omsk 2015 auf ihrem zweiten Album TURTLE mal kurz einen Rundgang durch die Rockgeschichte gemacht haben und damit hervorragend zu unterhalten wussten nun ein neues Lebenszeichen aus dem fernen Osten. DISTANT LANDS ist ein one Track Konzeptalbum, dessen einziges mehr als 26 Minuten langes Stück in vier Teile unterteilt ist. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Elektronik, Folk, Psychedelic, Rock, ,

THIEF – Thieves Hymn In D Minor

12inch_jacket

(jm) Das passt jetzt sehr gut in die Jahreszeit: Dunkelheit. Kälte. Sakrale Motive. Schwarzes Cover. Schwarzes Vinyl. Ein leises, verheißungsvolles Knistern der Einlaufrille. Das liegt wohl daran, dass ich den Volumeregler schon so hoch gedreht habe. Und führt dazu, dass mich der Soundteppich des Openers „Tympanum“ (in der Anatomie der Säugetiere ein Teil des Mittelohrs, in dem das Trommelfell liegt) sofort wie eine kalte Brise einhüllt und in eine andere, sehr düstere Welt entführt. In weiser Voraussicht hatte ich das Licht schon vorher gelöscht. Nur ein paar Kerzen erhellen den Raum… Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Elektronik, Vinyl, , , ,

E-Musik Gruppe Lux Ohr – Live at Roadburn 2014

E-Musik Gruppe Lux ohr cover(ol) Spacige Elektronik erreicht uns aus dem fernen Tukur in Finnland. LORD VICAR und REVEREND BIZARRE Gitarrist und Gründer Kimi Kärki frönt mit der E-MUSIK GRUPPE LUX OHR seiner Vorliebe für die frühe elektronische Musik der Berliner Schule.
Mit dem doomigen Rock seiner Hauptband haben die vier beim Roadburnfestival 2014 in Tilburg live aufgenommenen Stücke mal gar nichts zu tun. Auf der ersten Seite gibt es 12:30 min „Die Suche nach dem Horizont und 11:42 min „Durch den kosmischen Dunst“…. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Elektronik, Fusion, Jam, Krautrock, Psychedelic, Space, , ,

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Ancestro – MXCVI: Nuevo single. Escúchalo ahora….

Februar 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Tonzonen Labelnight am 24.03.17 in der Kulturfabrik Krefeld

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: