rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Massive Wagons – Full Nelson

(js) In der Heimat des britischen Quintetts, dem Nordwesten Englands, müsste man wohl schon buchstäblich unter einem Felsen leben, um ihren Namen und ihren guten Ruf als formidabler Live-Act bis dato nicht gehört zu haben. Die Jungs von „Massive Wagons“ spielen „Old School Rock“ mit einer absolut ansteckenden Energie und einem kaum zu überhörenden Enthusiasmus. Man kann sie musikalisch kaum in enge Zäune stecken. Sie spielen mal „80er Sleaze“, aber auch „Boogie“, klingen bisweilen „fun-punkig“ und dann auch wieder klassisch rockig. Gewürzt mit Prisen von „Nazareth“ und „Status Quo“ bietet sich mir ein nie langweiliges und stets kraftvolles musikalisches Potpourri. All das führte sicherlich auch dazu, dass sie dieses vierte Album endlich auch erstmals über ein Major Label veröffentlichen konnten. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Hardrock, Rock,

Grusom – Grusom II

(tn) Nadel in die Einlaufrille der A-Seite. Eine markante Stimme und ein treibender Groove von der Rhythmusgruppe geben die Richtung vor, dazu kommen eingängige und sehr rockige Gitarren. Schon nach wenigen Minuten fällt die schwere Gitarrenarbeit auf und man merkt sofort, hier wird an einem sauberen, leicht rumpelnden Retro-Rock gearbeitet, der seine Freude an ausufernden und differenzierten Gitarren-Soli hat. Aber es sind vor allem die kämpferischen Duelle der beiden Gitarren, die den Sound neben dem Gesang und den finsteren Texten maßgeblich mitbestimmen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Grunge, Hardrock, Metal, Psychedelic,

Spidergawd – V

Norwegische Qualitätsprodukte in der fünften Generation

(yv) Ganz zu Anfang erschallt ein ordentlicher Weckruf aus der Messing-Tröte, man will sich ja der ungeteilten Aufmerksamkeit der Zuhörerschaft vergewissern, aber dann – Holla, the forest fairy, wie der Insulaner zu sagen pflegt.
Heissa, das macht Spaß! Classic Rock meets heavy stuff, UFO meets KISS meets Motorpsycho und tanzen mit Iron Maiden Ringelpiez oder sowas in der Art, sollte man die allseits unbeliebten Vergleiche bemühen wollen. Da wippt der Fuß und wackelt der Kopf und einfach nur ruhig dasitzen mutiert zum Ding der Unmöglichkeit. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Classic Rock, Hardrock, Rock, ,

Paul Rodgers – Free Spirit

(mh) Paul Rodgers wird am 17. Dezember 2018 69 Lenze jung und sieht immer noch fantastisch aus, mit seinem asketisch durchtrainierten Körper, wie die Ladies gerne bestätigen.

Und das Wichtigste – er hat musikalisch Geschichte geschrieben und gilt zu Recht, wie Ihn auch sein Kollege Robert Plant gerne tituliert, bei seinen Fans als „Best Rock-Singer“. Maestro Rodgers hat eine lange Band- und Solo-Karriere hinter sich, die vor Bad Company mit Free Anno 1968 kometenhaft begann. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Classic Rock, DVD / Film - Reviews, Hardrock, Heavy,

Birth Control – Live Harmonie Bonn 2018

(mh) Birth Control sind eine Kult-Band des Kraut-Rock und verhalfen diesem musikalischen Kunst-Genre auch zu internationaler Reputation. Trotz vielen personellen Band-Schicksals-Schlägen. mit den Toden speziell von Bernd „Nossi“ Noske -2014; Bruno Frenzel – 1983 und Horst Stachelhaus – 1999, die man verkraften musste ist Birth Control auch nach 50 jährigem Bestehen immer noch aktiv und auf Tour. Dies vor allem Dank der Mucker-Rückkehrer Peter Föller und Manni von Bohr. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, DVD / Film - Reviews, Hardrock, Heavy, Krautrock,

Orango – Evergreens

(LW) Stell dir vor, du bist an einem kalten Novemberabend unterwegs. Der eisige Wind schneidet in die Haut und du suchst nach einer Kneipe oder Bar, in der du dich aufwärmen kannst. Du gehst die Straße weiter entlang und hörst gedämpft durch die Tür, Live-Musik. Es klingt wie eine positive Aufforderung, wie eine Einladung. Du trittst ein und findest dich dort wieder, wo sich die Menschen im kleinen Raum dicht vor die Bühne drängen und der Live-Akt voll im Gange ist. Auf der Bühne steht das Trio aus Norwegen und empfängt dich mit ihrem Rocksong „Glow out of time“; dem ersten Track Ihres neuen Albums. Du möchtest bleiben. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Classic Rock, Hardrock, Rock, Southern Rock, , ,

Maat Lander – Seasons of Space – Book #2

(as) Ilja Lipkin und die Fedotov-Brüder haben anscheinend einen regelrechten Lauf, denn was Veröffentlichungen neuer Musik angeht, lassen sich „Maat Lander“ seit ihrer Gründung vor nur wenigen Jahren nie allzu lang bitten. Die Qualität des jeweils Gebotenen bleibt bestechend, wobei auch „Seasons of Space – Book #2“ keine Ausnahme bildet. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Art-Rock, Hardrock, Heavy, Jazz, Krautrock, Prog, Rock,

The Re-Stoned – Ram´s Head

(vo) Einer der meiner Meinung nach innovativsten, großartigsten und Riffeinfallsreichsten Gitarristen in Europa heißt Ilya Lipkin. Dagegen gibt´s keine Widerrede, Punkt! Auf den zahlreichen Veröffentlichungen mit „The Re-Stoned“ seit 2010 (15 an der Zahl!) kommt bei dem Moskauer bei keiner einzigen Komposition eine Spur Langeweile auf, es macht einfach Laune und sehr viel Spaß, wenn Ilya mit seinen jeweiligen Mitmusikern, wie in diesen sechs Fällen, die Gitarrensau mit vollstem Groove vom Plattenteller oder dem CD- oder selbst aus dem Mp3 Player lässt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Hardrock, Heavy, Metal, Psychedelic, Rock, Stoner,

Deathbell – With The Beyond

(tn) Mit dem Intro „With The Beyond“ ist man sofort mitten im Universum von „Deathbell“. Harter Stoner Rock, der an die Occult-Bands der Siebzigerjahre erinnert, aber in der zeitlichen Distanz unmerklich härter erscheint. Wenn schon das Intro „With The Beyond“ mit einer Mischung aus Doom und Stoner überzeugt, macht es einem das weitere Album nicht schwer, es zu mögen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Hardrock, Stoner,

Helldorado – 17.11.2018 Klokgebouw/ Eindhoven

44676729_1959521387437863_4762361300896448512_n

(KiS & cj ) Das Versprechen einer unglaublichen „Rock & Roll Freakshow“ haben die Veranstalter des Festivals in Eindhoven mehr als gehalten und dabei nicht zu viel versprochen: Das Helldorado ist ein Rock-Spektakel der Superlative, inklusive Reizüberflutung in jeder Hinsicht. Zu hören gab es feinsten Heavy Rock unter anderem von Monolord, Kadavar, Death Alley, Greenleaf, Lucifer und vielen mehr. Daneben warteten auf die Besucher im Klokgebouw abgefahrene Zirkus- und Wrestling Side-Shows sowie Comedy-Acts. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Hardrock, Live Reviews, Psychedelic, Punk, Rock, Stoner, , , , , , , , , , , ,

Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Nashville Pussy am 11.07.19 in Wilhelmshaven, Kling Klang

Psychedelic.Space.Rock Festival VII in Dorsten am 09.08.19

10.08.19 German Kultrock Festival in der Balver Höhle

Brainstock Generatorparty am Bandhouse in Düsseldorf-Reisholz am 07.09.19

Magnificent Music Festival in Jena und Berlin am 27./28.09.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: