rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Layla Zoe – The World Could Change

Moderner elektrischer Bluesrock

(ro) Nach dem dritten Hören bin ich mir sicher: Layla Zoe ist eine heiße Anwärterin auf meiner persönlichen Liste der Scheiben des Jahres. Ja, sie ist ein funkelnder Blues-Star unserer Zeit, eine preisgekrönte Sängerin, der man nur ein Ohr leihen oder eine Bühne geben muss, um ihre besondere Magie zu erfahren. Ursprünglich aus British Columbia, Kanada, stammend, hat sie in den letzten Jahren in verschiedenen Teilen Europas gelebt und um sich herum eine große Fangemeinde angesammelt.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, , , , , , , , , ,

Jeremiah Johnson – HI-FI DRIVE BY

(hwa) Wow: Eine Soundexplosion sondergleichen, die auf zehn Tracks Johnsons geniale Gitarrenarbeit, seine Songwriting-Qualitäten und seinen kraftvollen Gesang optimal miteinander verbindet. Ein Peak seiner Karriere! Auf dem Weg dortin war er ohne Zweifel mit seinen Vorgängeralben, die ich auf RB.BS schon besprochen habe (hier und hier nachzulesen!) Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, ,

Kenny Wayne Shepherd – Trouble Is…25

(mh) „Trouble Is“ war 1997 das zweite Studioalbum von Kenny Wayne Shepherd. Für den 7 jährigen Kenny war ein Konzert von Stevie Ray Vaughan in Shreveport, Lousiana ein unvergessliches VOW-Ereignis, das Ihn als Gitarrist unglaublich beeinflusst hat. Zu seinen Blues-Vätern muss man unbedingt auch „Braille Blues Daddy“ Bryan Lee zählen. Traumhaft für das damals titulierte „Blues Guitar Wunderkind“ war, dass er die Studioaufnahmen mit „Double Trouble“, der Original-Band von SRV – Chris Layton – Drums; Tommy Shannon – Bass; Reese Wynans – Keyboards gestalten konnte plus Noah Hunt als ausdrucksstarkem Sänger. 2022 feiert dieses Album 25jährigen Geburtstag und da es für Mister Shepherd ein legendäres Album in seiner Karriere ist entschloss er sich „Trouble Is…25“ mit der Original-Band von damals neu aufzunehmen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock,

Michael Dühnfort & The Noise Boys – Bad Times Sad Times

(vo) Michael und seine Boys waren bisher zweimal in unserem Blog Thema und zwar „Live in Duisburg“ – mein letztes Konzert vor den Corona Live Einschränkungen ab März 2020 und ihr könnt nachlesen was ich 2017 zu ihrer CD …..Years Of Balls End schrieb, beides beeindruckende Erlebnisse in Sachen Bluesrock und Boogie. Und das ändert sich natürlich auf ihrem neuen Werk „Bad Times Sad Times“ nicht, das wieder fast in Gänze tief durch Bluesrock und Boogie mit und ohne Slide watet, Michael – Gesang + Gitarre und seine beiden Mitstreiter Michael Löscher – Schlagzeug und Steffen Schmidt – Bass lassen es mitunter mächtig krachen, und das ist gut so! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Rock, , , , ,

Samsara Joyride – Samsara Joyride

(vo) Im Januar 2021 hatte ich das erste Mal das Hörvergnügen mit Samsara Joyride, die damals noch zu zweit eine EP (zur Rezension hier entlang) mit fünf Songs an den Start brachten die mich beeindruckten: ihr Blues mit kritischen Texten riß sicherlich so manchen aus der Pandemie Lethargie, das war feinster Stoff für´s angespannte Gemüt. Fast zwei Jahre danach hab ich nun das Vergnügen euch die erste CD der nun zum Quartett gewordenen Band vorzustellen und das vorweg: volle Punktzahl dafür. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Classic Rock, Heavy Rock, Psychedelic, Southern Rock, Stoner,

Joost de Lange Band – Hypnotized

(mh) Die Joost de Lange Band aus Antwerpen hat sich durch Ihre Studio-Aufnahmen, zuletzt „Lonesome Wolf“, und vor allem unzählige Live-Shows, auch in Deutschland, einen exzellenten Namen als Power-Trio erworben. Man trotzte der Covid-Krise und dachte nie an einen Stop der musikalischen Existenz. Joost de Lange als Mastermind, Gitarrist und Sänger steckte sämtliche Energien in 10 neue Kompositionen, die am 28. Oktober mit dem passenden Titel „Hypnotized“ veröffentlicht werden. Das Cover-Artwork dazu von Peter Kortleve zeigt eine langmähnige Rock-Lady mit Doppel-Augen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock,

Lars Kutschke –“While We’re Here“

Seelenvoller Mix aus Soul und Jazz aus Dresden

(ro) Es schleicht sich an, es umgarnt den Hörer, umschlingt ihn mit emotionalen Bildmustern und zieht ihn hinein in einen betörenden Sog aus Blues und Gospel, Soul und Jazz.
Ja, es sind schon fast magische Momente, die der Dresdner Ausnahmegitarrist Lars Kutschke hier zusammen mit befreundeten Künstlern und Weggefährten auf sein neues Album gebannt hat.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Jazz, Soul, , , , , , , , , , , , , ,

Armin Sabol – Back In Blue

Robuster Blues-Rock aus Stuttgart

(ro) Armin Sabol ist ein Mann mit vielen musikalischen Talenten. Nicht nur, dass er bereits 1977 die Hard Rock Band „Shiva“ gründete, die u.a. Im Vorprogramm von Bands wie Whitesnake, Colosseum II usw. die Fanbase begeisterte.
Nein, er heimste auch Anfang der 80er zusammen mit dem Sänger Peter Schilling, einem der erfolgreichsten Künstler der „Neuen Deutschen Welle“, und dem Song „Major Tom (völlig losgelöst)“, vier goldene Schallplatten ein. Unzählige TV-Auftritte, Arbeiten als Studiomusiker für Acts wie Eric Burdon, Hazel `O`Connor oder die „Fantastischen Vier“ folgten.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Classic Rock, Hardrock, , , , , , ,

Blue Deal – Holy Ground

(vo) Ein Album aus deutschen Landen das sich meiner bescheidenen Meinung nach auf alle Fälle in Sachen Blues Rock bis Blues mit Sicherheit ganz oben mit behaupten kann, denn solch abwechslungsreicher Stoff und diese Klasse an Musikern kriegt der Blues- und Bluesrocksaffine Hörer in Europa nicht so oft geboten, ich bin ziemlich beeindruckt von dieser mannschaftlichen Stärke in Sachen Können und Kompositionen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Southern Rock,

Jochen Volpert – Eight

Modern Blues Guitar aus Gerbrunn

(ro) Wenn es um Blues aus deutschen Landen geht, werde ich schlagartig hellhörig. So auch bei der neuesten Veröffentlichung des ungemein kreativen Gitarristen Jochen Volpert, der aus Gerbrunn im schönen Unterfranken, einem kleinen Ort in der Nähe von Würzburg, stammt.
Bereits seit über 40 Jahren ist er in diversen Band-Konstellationen und Musik-Genres unterwegs und hat sich an unzähligen Live- und Studioprojekten beteiligt. Keine Frage, dass er in der Gitarristenszene einen hohen Bekanntheitsgrad und hervorragenden Ruf genießt.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, , , , , , , , ,

international – choose your language

Januar 2023
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Rotor - Sieben
Godzilla In The Kitchen - Exodus
Sound Of Smoke - LP Release Party im Jazzhaus Freiburg am 21.01.23
Spendenaktion: Fotos für My Sleeping Karma Schlagzeuger Steffen

%d Bloggern gefällt das: