rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Bluescats feat. Tommie Harris – Ride With Mule 5

50 Jahre Deutsch-Amerikanische Musikgeschichte

(ro) Im Januar 2019 passierte in einem kleinen Städtchen im Bergischen Land etwas musikalisch Besonderes: Die bewährte Band „Bluescats“, bestehend aus Jens Filser (Guitar), Bernd Oppel (Drums), sowie Till Brandt (Bass), stand zusammen mit dem begnadeten Tommie Harris, geboren 1938 in Bessemer, Alabama, auf der Bühne eines alten Fachwerkgebäudes namens „Haus Eifgen“ und lieferte mit einer unbändigen Ladung Adrenalin einen einzigartigen Klangmix ab, der mir nun auf einer entsprechenden CD, betitelt „Ride With Mule 5“ auf den Tisch gelegt wurde.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, , , , , , , , ,

Kingsborough – Take The Ride

(mh) Kingsborough aus San Francisco, mit den beiden Masterminds Billy Kingsborough und Alex Leach, bestechen bei Ihren Songs durch spannende Song-Kompositionen und Ihrer Mélange aus Rock*N Roll, Rock und Blues. Die Band darf man als absolut „Road Tested“ bezeichnen. Man liebt es permanent auf Tour zu sein, die Live-Atmosphäre in Clubs, hat aber auch schon Shows auf den großen Bühnen mit ZZ TOP, oder auch Joan Jett als „Special Guest“ absolviert. Den Titel der Vier-Song EP mit „Take The Ride“ hat man als Motto sehr passend gewählt! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Heavy Rock, Rock, ,

Bad Temper Joe & Fernant Zeste – Haunt

Modern Acoustic Blues, Indie Blues aus Bielefeld und Gent

(ro) Zwei sehr kompetente Gitarristen und Songschreiber, immer unterwegs im Auftrag des Blues, haben sich aufgemacht, um uns erstmals mit einem gemeinsamen Album zu erfreuen. Der eine, Bad Temper Joe, stammt aus dem beschaulichen Bielefeld und der andere, Fernant Zeste, aus dem gemütlichen Gent.
„Haunt“, so haben die beiden versierten Musiker ihre Songsammlung betitelt und, um es gleich vorweg zu sagen, ich bin begeistert!
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Singer/Songwriter, , , , , , , , , , ,

Laurence Jones Band –  Laurence Jones Band

Cross-Over-Blues aus UK

(ro) An einem der letzten Sommertage des vergangenen Jahres hatte ich die Freude und das große Vergnügen, Laurence Jones live und in Farbe zu sehen und natürlich auch zu hören.
Bei dem Bluesfestival im niederländischen Tegelen war es und ich war wirklich begeistert. Meine musikalischen Erwartungen, die ich aufgrund diverser Empfehlungen hegte, wurden auf das beste erfüllt und ja, sogar noch übertroffen ( hier nachlesen).
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Rock, , , , ,

VUG – Onyx

Vug_Onyx(jm) Schon beim ersten Durchlauf des zweiten Albums von VUG spüre ich eine musikalische „Vintage-Patina“ die ihresgleichen sucht: Spielfreude, handwerkliches Können, aber vor allem raffinierte Arrangements und ein organischer, scheinbar aus der Zeit gefallener Sound zeichnen das Album aus. Es ist beim Hören gerade so, als ob man wieder mal einen alten Klassiker aus dem Regal gezogen hat, mit dem man bestens vertraut ist, der einen aber trotzdem nach all den Jahren mit neuen Facetten zu überraschen vermag. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 60s, 70s, Album Reviews, Blues, Bluesrock, Rock, , ,

Brother Grimm – On Flatland, On Sand

Dunkelgrau gefärbter Songwriter-Rock aus Berlin

(ro) Brother Grimm,  dieser musikalisch nur sehr schwer faßbare Mann, setzt mit seinem neuen Album „On Flatland, On Sand“, das mit seinen beiden Vorgängeralben begonnene musikalische Farbkonzept fort, nämlich schwarz, dunkelschwarz, grau, dunkelgrau, grauschwarz.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Experimental, Postrock, , , , , , , , , , , , , , , , ,

interzone – Letzte Ausfahrt

(hwa) Ein kleines Wunder ist geschehen: Das bislang als verschollen gegoltene allererste Album von interzone aus 1979 mit Texten von Wolf Wondratschek ist neuerdings zu haben. Und was soll ich sagen: Es wärmt mein Herz. Ein Album, das mindestens – sagen wir – wie Westernhagens „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“-Album Kultstatus erreicht hätte.

Ob es dafür heute noch reicht? Für mich schon … Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Classic Rock, R & B, Rock,

Apewards – We The Living

(js) Man kann in Marburg wohnen und studieren. Man kann aber auch in Marburg wohnen, studieren und der Musikwelt einen Stempel aufdrücken. Exakt dieses Unterfangen starteten „Apewards“ anno 2013. Zum Warmwerden und Anfüttern präsentierte man zwei EPs, bevor dann Anfang 2016 mit „Tales Of The Forest“ der erste Longplayer eingespielt wurde. Nunmehr ist der Nachfolger „We The Living“ am Start. In gleicher Besetzung soll der Siegeszug fortgesetzt werden. Nein, wird er. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Heavy Rock, Stoner,

PHIL BEE’S FREEDOM – Live at Moulin Blues

(mh) Phil Bee ist definitiv einer der herausragenden Sänger aus den „Lowlands“. Mit seiner grandiosen, virtuosen Stimme beherrscht er es extravagant Blues mit Soul, Funk und Rock verschmelzen zu lassen und er ist obendrauf ein exzellenter Kompositeur. 2015 war er der Gewinner der Dutch Blues Awards in der Sparte Vokalist. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, DVD / Film - Reviews,

Black Stone Cherry – Black To Blues Volume 2

(hwa) Nach ihrem Überraschungscoup aus 2017 (Black To Blues Vol. 1) mit sechs Bluesklassikern der 60er Jahre, die Black Stone Cherry jeweils einem Stahlbad aus knallhartem Rock unterzogen (hier bei uns nachzulesen), folgt aktuell Vol. 2 mit noch mehr Dynamik und noch mehr Power, so dass einem endgültig die Luft wegbleibt. Ein weiterer Klassiker also? Sieht ganz danach aus … Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock,

Januar 2020
M D M D F S S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Purple Dayz Festival im Cadillac in Oldenburg vom 06.03. – 07.03.2020

Ripple Fest Cologne am 28.03.2020 Club Volta Köln

Check Your Head Festival III – Dietrich-Keuning-Haus Dortmund am 25.04.2020

9. Alterna Sounds Festival in Münster/Westf. Sputnikhalle am 25.04.2020

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Blue Öyster Cult - Hard Rock Live Cleveland 2014
Zoahr – Off Axis
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Tabernas Desert Rock Fest Spain 4.-6. Oktober 2019
%d Bloggern gefällt das: