rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

HARK – Machinations

16abe523-d162-459c-a2be-a6dbe01ceb68

 

 

(KiS) Horch was kommt von Draußen rein…
Gegründet 2010 und mit erweiterter/neuer Besetzung seit Sommer 2016 durch Joe Harvatt an der Gitarre und Tom Shortt am Bass. Heimatstadt: Swansea (Südwales)

Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Doom, Heavy, Metal, Rock, Sludge, Stoner, Vinyl, , , ,

Michael Katon – Ror` Outta Hell

Rory Michael K(vo) „It is with my utmost respect for Rory Gallagher, his music and his loyal fans (wie wahr, und es werden auch über 21 Jahre nach seinem Tod immer noch mehr) that i offer this tribute: Ror` Outa Hell“! So schrieb der Boogieman from Hell/Michigan zu einem seiner Musikeridole, von dem er 1975 bei Odyssey Records in Culver City zum ersten Mal hörte. Ich hörte zum ersten Mal was von Michael Katon 1992 in einem Räucherladen in Venlo, Gras im ersten Stock und unten im Erdgeschoß gab`s einen Boogietrip, „Rip It Hard“ riss mich vor Begeisterung vom Barhocker…. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:70s, Album Reviews, Blues, Bluesrock, Rock, , ,

Lamagaia – S/T

a2620118242_10(vo) Vor knapp einem Jahr hörte ich erstmals einen Song dieser Band aus Göteborg/Schweden und war von diesem 28-minütigen Ritt durch diverse Kraut- und Elektro- und Elektronikrockgegenden hin und weg, könnt ihr auch hier nachlesen. Nun gibt es ein neues, zweiteiliges Lebenszeichen der Jungs und das ist: härter, durchtriebener, noch raffinierter, kosmischer, mehr Space, weniger Kraut. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:70s, Album Reviews, Elektronik, Heavy, Jam, Krautrock, Postrock, Psychedelic, Rock, Space, , ,

Meena Cryle & The Chris Fillmore Band – In Concert

meena(js) “Roots Music at it’s best” in Verbindung mit Österreich? Passt nicht? Passt. Und das beweist uns Meena Cryle auch mit ihrem ersten Live-Album. Nach bis dato drei Studioalben, den ersten beiden nur unter ihrem Vornamen „Meena“ veröffentlicht, wurden nun erstmalig 12 Songs live aufgenommen und über ihr neues Label „Continental Blue Heaven“ vertrieben. Ausgedehnte Touren in Europa und in den USA, etliche Highlights wie eine ausverkaufte Show im Wiener Opernhaus oder ihre Performance auf dem „Peer Blues Festival“ (zusammen mit Acts wie Buddy Guy, Walter Trout etc.), beweisen Meenas Standing innerhalb der Roots Music Szene. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Bluesrock, , ,

Orango und Nap live im Dortmunder Subrosa am 10.02.17

1261-flyer2-kopie
(vo) Am vergangenen Freitag machte ich mir ein besonderes Geburtstagsgeschenk: mit Heavy Psychedelic Rock aus Oldenburg und SouthernBluesClassic Rock aus Oslo, im Subrosa in der Gneisenaustrasse in Dortmund geigten Nap und Orango auf. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Konzert Photos, Live Reviews, , , ,

Emperor – Re-Release

16113916_1011162415694208_2119219644348963507_n(KiS) Also, ich schwitze beim erstellen dieser Schreibe und verbrenne mir sicherlich die Finger dabei. Re-Release aller 7 Alben. WRATH OF THE TYRANT IN THE NIGHTSIDE ECLIPSE •  IX EQUILIBRIUM • ANTHEMS TO THE WELKIN AT DUSK. PROMETHEUS DISCIPLINE OF FIRE & DEMISE• EMPERIAL LIVE CEREMONY• LIVE AT WACKEN OPEN AIR 2006 / LIVE INFERNO Emperor: (engl.: ‚Imperator‘, ‚Kaiser‘ gemeint ist aber natürlich der Herr Satan.) einflussreiche Black-Metal-Band aus Telemark, Norwegen von 1991. Damals konnte man immerhin Black-Metal Bandnamen noch lesen und starrt nicht wie heutzutage auf einen Reisighaufen. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Metal, Vinyl, , , ,

Holygram- HOLYGRAM

a2241958673_16(KiS) Achja, die 80er. Wer seine musikalische Prägung in diesen Zeiten erhalten hat, hat möglicherweise auch ein gespaltenes Verhältnis zum neuen Trend. Vor meinem ersten Live- Konzert der Band letztes Jahr im Sonic Ballroom waren meine Gefühle gemischt-skeptisch. Muss mir nun eingestehen: bin Fan! (Wieder).Gegründet 2015 in Köln. Alles frisch und jung also: nicht wundern. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Krautrock, Punk, Rock, Wave, ,

John Garcia – The Coyote Who Spoke In Tongues

_s0a9434-final

(jm) “I’ve got a war inside my head, It’s got to set your soul free, I’ve got a wheel inside my head, A wheel of understanding, I’m a loadin‘, loadin‘ my war machine, I’m contributing to the system, the break down scheme…”

Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Stoner, , , , ,

Demonic Death Judge – Seaweed

a0214278371_16(KiS) Frisch aus dem Wasser gezogen und am 13. Januar bei Suicide Records erschienen: SEAWEED eingespielt von 4 Finnen aus Kotka. Die Jungs sind aber nicht gerade erst aufgetaucht, es ist schon das dritte Album.
Jaakko Heinonen – Gesang Toni Raukola – Gitarre Eetu Lehtinen – Bass Lauri Pikka – Schlagzeug
Schubladen sagen: Metal Sludge Stoner (für Fans von Bongzilla, Weedeater, Acid King)
Cover: Ein Helmtauchgerät mit bärtigem Benutzer. Artwork von Päivi Luoma. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, , ,

Holy Mount – The Drought

a2441683923_10(vo) Wer in seiner Vita „Bands, die wir mögen“ u.a. die Shooting Guns und Dead Meadow aufzählt erweckt generell mein Interesse. Also, Holy Mount aus Toronto/Kanada zelebrieren ihre Musik, mit einer kurzen Unterbrechung, seit knapp 15 Jahren und sind im heftigen Psych Sound anzusiedeln. Ihre siebte Veröffentlichung, die ab 24.02. in gelbem oder schwarzem Vinyl vorsichtig aus der gefütterten Schutzhülle gezogen wird, erscheint bei White Dwarf Records…. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Doom, Heavy, Psychedelic, Rock, Vinyl, , ,

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Ancestro – MXCVI: Nuevo single. Escúchalo ahora….

Februar 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Tonzonen Labelnight am 24.03.17 in der Kulturfabrik Krefeld

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: