rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Brother Grimm – Home Today, Gone Tomorrow

Dunkelgrau gefärbter Songwriter-Rock aus Berlin

(ro) Dunkle Wolken hängen über dem musikalischen Universum des in  tiefschwarz gekleideten Troubadours „Brother Grimm“, dem für seine schwermütigen Tracks  die  Albträume der Gebrüder Grimm als Inspirationquelle dienten.
Nach Ende seiner Zeit bei der Band „Sandy Bird“ öffnet Sänger und Gitarrist Dennis Grimm nun nach seinem Debüt „King For A Day, Cool For A Lifetime“ noch einmal seine elegische Seele scheunentorbreit. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Singer/Songwriter, , , , , , , , , , , ,

Howling Wolves – Howling Wolves

(KiS) Ist es ein Song? Ist es ein Film? – Nein? Was ist es dann? – eine Band aus Berlin und eine 12″. Im Zusammenspiel seit 2014, hat sich das Quartett jetzt nach einer Demo- Veröffentlichung mit einem kleinen, selbst betitelten Tonträger ans (Mond-)Licht der Musikwelt gewagt. Veröffentlicht schon am 8.12.2017, ich arbeite immer noch ab was sich angesammelt hat, – obwohl, der Tipp kam über die Stoner Rock Cologne Seite rein, also total freiwillig und neugierig angenommen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Hardrock, Rock, Stoner,

Rex Brown – Smoke on this

(js) Eigentlich war ja Rex Brown nie jemand, der großartige Neigungen zur Schau stellte, auch mal als Solokünstler aktiv zu werden. Insbesondere, weil er nach dem schicksalhaften Ende von „Pantera“ infolge des Attentats auf Dimebag Darrell später unter anderem auch noch als Viersaiter bei „Down“ sowie „Kill Devil Hill“ tätig war. Nun, Jahre später, und der Gewissheit folgend, musikalisch ruhigere Pfade betreten zu wollen, liegt also sein Erstlingswerk vor. Wie schon die musikalischen Schritte von „Pantera“ über „Down“ hin zu den sehr moderaten Rockklängen von „Kill Devil Hill“ (immerhin ein gemeinsames Großprojekt mit Vinny Appice und Johnny Kelly) andeuteten, fällt auch der erste Eindruck aus. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Classic Rock, Psychedelic, Rock, Southern Rock, ,

Willie Dixon – Walkin’ The Blues

(hwa) Er war einer der größten Bluesmusiker aller Zeiten. Dixon prägte in den 50er und 60er Jahren den Chicago-Blues wie kein Zweiter. Er reihte Hit and Hit. Seine zahlreich gecoverten Titel (dazu weiter unten mehr) garantieren den Erben Tantiemen in beachtlicher Höhe. Jetzt ist eine Zusammenstellung erschienen, die ich als äußerst gelungen (und eben nicht als Leichenfledderei) bezeichnen würde. Diese mit Herzblut und Fachwissen gespickte Rückschau hat meinen ganzen Respekt … Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, ,

Old Mother Hell – Old Mother Hell

(KiS) Oh, oh – auch schon längst überfällig, aber ein guter Start ins neue Jahr! Eine Band mit der ich mich Ende 2017 ausführlich beschäftigt habe, und das Vergnügen während eines Praktikums zu interviewen (Siehe link unten).
Fällt eigentlich auch unter den Aspekt: support your local music scene, denn ich fahre gerade in die Heimat (HD/MA) und höre mir noch mal die CD an. Und es wird auf der Strecke Köln-Mannheim-Mannheim-Köln absolut nicht langweilig on repeat! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Heavy, Rock,

Kalamahara – Greener Fields

kalamahara-cover(jm) Musikalisch deutlich gereift, präsentiert sich das Trio aus Leipzig und Hamburg auf ihrem neuen Album. Kraut, Psychedelic, Stoner oder schlichtweg Rock heißen die Schubladen, die man hier öffnen kann. Für mich ist es immer ein sehr gutes Zeichen, wenn ich ein Album beim ersten Hören interessant finde, aber der richtige Funke noch nicht überspringt.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Krautrock, Psychedelic, Rock, Stoner, , , ,

Schwarzbrenner – Heymkehr Blues 2.0

Zeitgenössischer Blues-, Rock- und Balladen Sound aus Ratingen

(ro) „2.0“, das steht für die zweiten 10 Jahre der „Schwarzbrenner“- Geschichte, d.h. für die Zeit von 2005 bis 2015.
In all den Jahren, die wir hier bei RBBS Musik jenseits des Mainstream zunächst gehört und dann hier auf dem Blog gerne vorgestellt haben, haben wir zu einigen Musikern und Bands gewisse Formen von Beziehungen aufgebaut.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Singer/Songwriter, , , , , , , , , , , ,

The Re-Stoned – Chronoclasm

(vo) Rein instrumentaler Heavy-Rock ist immer so `ne Sache für mich: entweder stinklangweiliges Saitengeschredder nach dem Motto höher, schneller, nerviger, oder, wie im Fall des Quartetts aus Moskau: unverdudelt, abwechslungreich, interessant. Die drei (+ einem beim Bonusstück) Musiker machen mit ihrem neuen Werk, das im Dezember 2017 erschien und als Vinyl offiziell ab Mitte Januar erhältlich, so weiter wie ich sie bisher kennenlernte und bis heute kenne…. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Hardrock, Heavy, Psychedelic, Rock, Space, Vinyl, , , , , ,

Belgian Nuggets 90s – 00s Vol.1

 

(KiS) Schon längst überfällig – mal wieder etwas aus belgischen Tiefen ausgraben und dem breiteren deutschen Publikum näher bringen. Bei MayWay Records erschien dieses Goldklümpchen schon vor einiger Zeit und enthält 20 kleine Goldkörnchen aus den Neunziger bis Zweitausender Jahren. Jeder Band wird auf Vinyl (2LP Gatefold) und CD (3-Panel Digisleeve) veröffentlicht. Die CD-Sammlung bietet einen umfassenden Überblick über die belgische Musiklandschaft zwischen etwa 1990 und 2010. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Hardrock, Rock, Soul, Wave, , , , ,

Sankt Hell, 27.12. und 28.12.2017 im Gruenspan Hamburg

(hjs) Zum Ausklang diesen Jahres machte ich mich auf um nach Hamburg zu fahren. Mein Ziel war das Sankt Hell Festival, das zwei Abende füllt und im altehrwürdigen Gruenspan stattfindet. 2017 geht dieses Festival in die dritte Auflage und konnte „ausverkauft“ melden. Das freut nicht nur den Veranstalter, sondern auch den Fan. Was gibt es besseres als unter Gleichgesinnten zu feiern und sich dabei von einer hochqualitativen Bandauswahl akustisch verwöhnen zu lassen? Das Gruenspan ist seit mehr als 40 Jahren Bestandteil der Hamburger Musikszene und ein hervorragender Ort um Live-Musik zu genießen. Der geneigte Zuschauer hat die Möglichkeit, sich das Geschehen aus verschiedenen Blickwinkeln anzuschauen. Sei es im Innenraum vor der Bühne oder von einem Platz auf der Galerie. Der Sound ist ausnahmslos gut, schlimme Soundpatzer gab es nicht. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzert Photos, Live Reviews, ,

Die zweite Single der schwedischen Band The Baboon Show, “ Radio Rebelde“. LP, CD oder die digitale Ausführung erscheinen Mitte Februar

Kategorien

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Maiden United im Kurtheater Bad Homburg am 20.01.18

German Swordbrothers Festival im Lükaz/Lünen am 24.02.18

Alterna Sounds Festival in der Sputnikhalle/Münster (Westf) am 24.03.18

Tonzonen Labelnight in der KuFa Krefeld am 13.04.18

Roadburn Festival im 0 13 in Tilburg/NL vom 19.-22.04.18

Freak Valley Festival 30.05. – 02.06. 2018 – SOLD OUT

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: