rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

High Reeper – Higher Reeper

(js) Die zusätzliche Silbe „er“ zum Titel ihres ersten Albums („High Reeper“) soll gemäß der Band eine musikalische Grenze zwischen eben dieser Platte und ihrem gleichnamigen Debüt bedeuten, das letztes Jahr vom selben Label veröffentlicht wurde. „High Reeper“ wurden bereits im Jahre 2016 von Sänger Zach Thomas, Drummer Napz Mosley, den Gitarristen Andrew Price und Pat Daly sowie dem Bassisten Shane Trimble gegründet. Anfangs existierten dabei überhaupt keine Ambitionen, ihre Musik auch über die heimische Garage und das Aufnahmestudio hinaus zu transportieren. Ihre beeindruckenden Licks und fantastischen Grooves überzeugten das Quintett aber bald selbst davon, ihre Musik doch auch live zu teilen. Eine wahrlich formidable Entscheidung. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Doom, Rock,

Brant Bjork – Jacoozzi

Brant Bjork Jacoozzi

(KiS) Ein neues Album. Ein neues, altes Album. Aufgenommen wurden die Songs von “Jacoozzi” schon 2010, Produzent war Tony Mason. Damals hatte er keine Ambitionen die Jams zu veröffentlichen. Klingt einfach. als hätte er damals einfach total Lust so vor sich rumzupröteln, Spass zu haben, frei zu improvisieren, ganz ohne Druck. Das klingt gut ! Es klingt auch 9 Jahre später immer noch durch. Hört rein -Erscheint am 5. April 2019 bei Heavy Psych Sounds Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Stoner, , , , ,

Bunny Lee – Dreads Enter The Gates With Praise

(tn) Insgesamt sind es dreiundzwanzig Tracks, die die Kompilatoren von Soul Jazz Records zu einem nahezu repräsentativen Bild von der Tätigkeit von Bunny Lee als Produzent und Meister an den Reglern zusammengefügt haben. Bunny Striker Lee wurde als Edward O’Sullivan Lee 1941 geboren, begann, nachdem er für Duke Reids Label Treasure Isle und für Leslie Kong gearbeitet hatte, in Kingston Ende der Sechzigerjahre eine Laufbahn als Produzent. Seine Zusammenarbeit mit Lee Scratch Perry Anfang der Siebzigerjahre brach die dominierende Rolle von Duke Reid und Coxsone Dodd auf Jamaika. Seine Sessionband waren „The Agrovators“. Seie ersten großen Entdeckungen Johnny Clarke und Cornell Campbell. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Reggae, Roots,

SÓLSTAFIR The Midnight Sun: a Light in the Storm Tour 2019

Solstafir mit Sänger Aðalbjörn "Addi" Tryggvason

(KiS)Leicht angeschlagen substituiert durch Eukalyptusölkapseln mache ich mich auf den Weg zur Kirche. In Bochum findet heute eine Messe der besonderen Art statt. Sólstafir, Islands selbsternannte Pink Floyd-Metal-Kapelle tritt auf den Musikaltar der Christuskirche. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Live Reviews, , , , ,

Glen Matlock – Good To Go

(as) Wer sich nur ein wenig eingehender mit Rockgeschichte beschäftigt, kennt Glen Matlock als ehemaligen Bassisten der Punk-Pioniere „Sex Pistols“, und „Good To Go“ gibt anschaulich wieder, wo der alte Mann derzeit musikalisch steht. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Country, Rock,

Aboleth – Benthos

(tn) „Benthos“ fällt mit der Tür in das Haus, man ist sofort mittendrin. Harte Gitarren, treibender Rhythmus und eine umwerfende Sängerin. Brigitta Roka schleudert den Gesang mit viel Druck raus, eine raue, für den Rock gemachte Stimme, die Stoner und Blues ebenso kann wie Rockmusik und finsteren Metal. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Doom, Heavy, Rock, Stoner,

Manu Lanvin & The Devil Blues – Grand Casino

(mh) Manu Lanvin aus unserem Nachbarland Frankreich hat den Blues im Blut. Die Virtuosität des Gitarre-Spielen hat er sich selbst beigebracht. Sein charismatische, Bourbon-getränkte Stimme erinnert an seinen Freund Calvin Russell, dessen letztes Studio-Opus “Dawg Eat Dawg” er produzierte. In 2014 nahm er an der International Blues Challenge in Memphis teil. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Blues, Bluesrock,

Black Tropics – Black Tropics

(as) Wenn eine Band in stilistischer Hinsicht nicht plump mit dem Zaunpfahl winkt, damit auch die schlichtesten Gemüter kapieren, in welchem Genre sie sich tummelt, und trotzdem ziemlich genau in eine trendige Kerbe schlägt, ist das prinzipiell schon mal erfreulich. Was das mit „Black Tropics“ zu tun hat? Nun, die Gruppe aus der Französischen Schweiz tut nichts weniger als dies und veröffentlicht mit ihrem selbst betitelten ersten Album ein famoses Stück modern aufgezogener Garagensounds. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Garage Rock, Rock,

Robin Trower – Coming Closer To The Day

(hwa) Trower (74) ist ein saucooler Hund. Seine unglaubliche Lässigkeit und sein intensives Bluesgefühl machen ihn zum Musterbeispiel einer im musikalisch besten Sinne fleischgewordenen Reduktion auf das Wesentliche. Mehr als seine Strat und den Marshall-Verstärker unter Strom braucht er nicht. Und herausgekommen ist wieder Mal ein Bluesalbum vom Feinsten … Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Classic Rock, Rock,

Iron Fest 2019 am 25.05.2019 in Schönenberg-Kübelberg – Ankündigung

46480107_335219917279282_2654587666384814080_n

(hjs) Da steht es nun drin in meinem Festivalkalender, das Iron Fest 2019, welches in Schönenberg-Kübelberg zum ersten Mal stattfinden wird und erstmal auf 400 Besucher limitiert ist. Familiärer geht es nicht und es verspricht ein stressfreies Eintagesfestival zu werden, bei dem zudem die Möglichkeit besteht bereits am Freitag anzureisen und an der Warm-Up Party teilzunehmen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Ankündigungen/Annoucements, , , , ,

März 2019
M D M D F S S
« Feb    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Alterna Sounds Festival am 30.03.19 in der Sputnikhalle Münster/Westf.

Clostridium Labelnight Vol.1 in der Pauluskirche Dortmund am 13.04.19

9.Blues/Rock Festival „Oppe Ruiver“ Reuver/NL am 21.04.19

Iron Fest 2019 in Schönenberg – Kübelberg vom 24.05. – 26.05.19

Freak Valley Festival in Netphen-Deuz vom 20. – 22.06.19 SOLD OUT

Raut Oak Fest in Riegsee/Bayern vom 28. – 30.06.19

10.08.19 German Kultrock Festival in der Balver Höhle

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: