rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

O Gajo – Lisbon Express

(as) In der vom Start weg außerordentlich spirituell anmutenden Musik von „O Gajo“ (sowohl im Sinne des Geisterhaften als auch Quasireligiösen) schimmern Einflüsse von Nick Cave oder „16 Horsepower“ respektive „Wovenhand“ überdeutlich durch, doch die Formation käme nicht von der Iberischen Halbinsel, würde sie sich nicht auch auf die musikalische Tradition ihrer Heimat berufen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Diverse: von Afro - Worldmusic, Folk, Rock,

Hodja – We Are the Here and Now

(as) Scheppernd, lärmig übersteuert, exzentrisch – diese drei Adjektive kommen spontan in den Sinn, wenn man sich auf die Musik von „Hodja“ einlässt. Mit ihrer eigenwilligen Kombination aus zunächst unvereinbar erscheinenden Stilen (Indie Rock mit R‘n‘B‘, also zeitgenössischem afroamerikanischem Pop und Anklängen aus dem Hip-Hop-Bereich) stößt die Band all jene vor den Kopf, die auf den schnellen Kick aus sind, also ist die eingehende Beschäftigung mit „We Are The Here And Now“ genauso unerlässlich wie es schon beim Vorgänger der Scheibe der Fall war. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Art-Rock, Folk, Indie, Pop, R & B, Rock, Soul,

Tonzonen Labelnight 3 – 2019 Kulturfabrik Krefeld

(vo) Auch die dritte Tonzonen Records Labelnight versprach einen Strauß bunter Melodien, mit oder ohne Gesangsmikro, aus den Bereichen Galaxis-, bissel Kraut-, Post-, Psychedelic-, Space- und leichten Anteilen Stoner Rock, jedweder schwarzer Löcher beraubt, mit den Lokalmatadoren Pavallion, den hessischen Nazca Space Fox, den Neckar-Alb Buben The Spacelords und den schwedischen Hauptstädtern Automatism. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , , ,

Moving Oos – Romancer

(as) „Moving Oos“ bestehen aus drei renommierten norwegischen Musikern, die schon länger zum Kosmos der Labels Crispin Glover und Stickman gehören: „Spidergawd“-Kopf Per Borten (auch „Cadillac“), Frank Reppen von „Blood On Wheels“ und „Turbonegro“-Veteran Haakon-Marius Pettersen … doch das zwiespältige Etikett „Allstar-Combo“ braucht sich das Trio nicht anzuheften, um eine Daseinsberechtigung zu erhalten. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Psychedelic, Rock,

Noorvik – Omission

(KiS) Kennt ihr das? – ihr hört die ersten Töne, wirklich nur die ersten Gitarrenklänge und ihr wisst direkt, ihr seid zu Hause? Was auf den ersten Blick wie ein Berg Speed aussieht, entpuppt sich nur als die Spitze des Eisbergs?

Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Konzertphotos, Postrock, , , , ,

Vorbericht Up In Smoke Festival Vol.7 im Z7 in Pratteln/Schweiz

(vo) Da kommen ab dem 03.10. bis zum 05.10.19 einige Premieren auf mich zu: Schweiz, Pratteln, Z7 (von etlichen Bands aller Coleur in Interviews kannste nachlesen: das ist der tollste Musikclub in Europa), eben dieses Up In Smoke Festival und in diesem einige Bands, die ich noch nicht kenne….. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Ankündigungen/Annoucements, ,

Roadburn 2020 Ankündigung

Roadburn is coming! Roadburn ist wie Schokoladenlebkuchen, auf den ich mich den ganzen Sommer freue! Für viele viel zu früh, schon Anfang September in den Supermärkten, – ich greife gerne schon zu. Und bei den Roadburn Tickets solltet ihr das auch tun, ob ihr jetzt schon Weihnachtsgebäck kauft oder nicht. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Ankündigungen/Annoucements, , , , , , , , , ,

Rihm & Dühnfort – Never Too Late

Traditioneller Blues mit Seele und Spirit aus Bremen

(ro) Für mich wieder einmal ein Überraschungsalbum mit besonderer Note.
Zwei Herren etwas fortgeschrittenen Alters aus dem Bremer Umland, mir persönlich bis dato völlig unbekannt (Asche auf mein Haupt), legen ein Blues-Album vor, das mich zum Innehalten bringt.
Schon das sehr gelungene Cover zeigt eindrucksvoll, wohin die musikalische Reise geht.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, , , , , , , , ,

Kai Strauss  & The Electric Blues Allstars – Live In Concert

Chicago Blues aus Deutschland

(ro) Kai Strauss zählt zu dem kleinen Kreis europäischer Bluesmusiker, denen auch amerikanische Kollegen und Kritiker einen authentischen Stil attestieren.
So sagen fünf deutsche Blues Awards (u.a. Preisträger Kategorie „Band“ 2019, Bester Gitarrist 2018, Beste Band 2016), jede Menge TV- Auftritte, dazu diverse Cover von Musikmagazinen, sowie Konzerte in über 20 Ländern eine ganze Menge über die Liga aus, in der Kai Strauss anzusiedeln ist.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Waxy – Betting on Forgetting

(as) Während „Waxy“ dem 20. Jahrestag ihrer Gründung entgegenblicken, liegt eine linear und flach verlaufende Erfolgskurve hinter ihnen. Die amerikanischen Stoner-Rocker aus der Geburtsstätte dieses Sounds – der kalifornischen Palm Desert – haben über Szene-Kreise hinaus nie höhere Wellen geschlagen und werden es voraussichtlich auch mit ihrem neuen Album nicht schaffen, Kostverächter zu ihrer staubigen Kost zu bekehren. Nach der kurzen Akustikgitarren-Einleitung „Dead & Gone“, mit der Gitarrist und Sänger Robbie Waldman auf eine lauschige Liedermacher-Platte einzustimmen scheint, schickt er sich nämlich mit seinen beiden Mitstreitern an, nur den üblichen Fuzz-Riff-Schuh herunterzuspielen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Stoner,

Oktober 2019
M D M D F S S
« Sep    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

HEADZ UP FEST – Zukunft am Ostkreuz/Berlin vom 08.11. – 10.11.19

Dome Of Rock im Rockhouse Salzburg/Austria vom 21.11. – 23.11.19

Freak Valley X-Mas Festival am 14.12.19 im Vortex/Siegen

Winter Night Fest im Kultopia Hagen am 21.12.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: