rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Simeon – Hello

(LW)Schöne Idee des Stuttgarter Newcomers Simeon, als ersten Track ein Intro zu setzen, welches dem Hörer gleich einen Eindruck gibt, was ihn auf dem Album erwartet. Es scheint eine Band junger Musiker zu sein, die locker drauf sind und Auftritte langsam in ihre Routine eingliedern. Sympathisch einfach. Sie führen den Hörer an sich als Personen heran und das Genre wird damit gleich mit offenbart: Ein Mitschnitt der Ankündigung des Vollblutmusikers verrät „Eine Mischung aus Disco, Soul und Pop auf deutscher Sprache vom Newcomer Simeon mit seiner grandiosen Band“. Diese Ansage ist gleichzeitig eine Aussage. Eine absolut treffende Aussage! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Jazz, Pop, Soul,

Dome-Of-Rock 2018 im Rockhouse Salzburg

(vo) Eine Premiere und jede Menge Wiedersehensfreuden: am 22sten des Monats November machte ich mich per Eisenbahn auf den Weg nach Salzburg zum Dome-Of-Rock, das ich mir zum ersten Mal anschaute und -hörte. Aber zuallererst mal, nach pünktlicher Fahrt, in die Pension Elisabeth einchecken, die mir fortan für drei Tage und Nächte eine gute Unterkunft war und mit ca. 12 Fußminuten sehr günstig zum Rockhouse stand und zur Salzburger Innenstadt nur ein paar Minuten mehr. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzert Photos, Live Reviews, ,

Simeon, 10.11.2018 im Domizil – Leonberg/ Stuttgart

(LW) Schon vor einer Weile schickte mir ein guter Kumpel den YouTube-Link von „Kopfsprung“ mit dem Kommentar „Hör dir die mal an, die sind echt nice“. ( Ja hey, so lauten halt meist unsere differenzierten Attribute heute; auch fast universell anwendbar, wobei eine Ausnahme mit Sicherheit die Frauenkomplimentierung ist…). Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzert Photos, Live Reviews, ,

We Hunt Buffalo – Head Smashed In

(js) Jedes Mal, wenn eine Band ein neues Album veröffentlicht, hält ihre Fanbase wohl einen Moment inne oder auch nervös den Atem an. Und stellt sich Fragen. Werden sie genauso klingen wie auf ihren vorherigen Alben? Sind sie vielleicht weicher geworden oder mir zu experimentell? Hoffentlich haben sie den Sound, den sie in all den Jahren hatten, nicht völlig aufgegeben. Oder, um all diese Ungewissheiten in einer Frage zu kanalisieren: wird das neue Album liefern? Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Heavy, Jam, Prog, ,

Vinnie Moore / Bad As @ Meisenfrei – Bremen – 19.11.2019

(mh) Vinnie Moore ist ja mittlerweile seit 2004 bei UFO. Dass er zu den besten Sechs-Saiten-Artists des Universums zählt bewies er zuletzt mit seinem phänomenalen Opus „Aerial Visions“ aus 2015. Für seine Europa-Tournee scharte er exzellente italienische Band-Virtuosen um sich: Emiliano Tessitore an der Gitarre, Marco Polizzi am Bass und Roberto Pirami on Drums. Spielort an diesem Montag-Abend ist Dank des Tour-Veranstalters ON Stage das kultige Meisenfrei in Bremen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzert Photos, Live Reviews,

Pressor – Weird Things

(as) Auf dieser EP fungiert der Synthesizer als maßgebliche Klangquelle und tonangebender Stimmungsmacher, auch wenn „Pressor“ eine Band im Spektrum Stoner Rock bis Doom Metal bleiben. In den vier fünf bis fast zehn Minuten langen Songs auf „Weird Things“ geht es also gleichermaßen heavy wie spacig zu. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Heavy, Sludge, Space, Stoner, ,

Eric Bibb – Global Griot

(ro) Der Titel dieses neuen Doppel-Albums von Eric Bibb könnte passender nicht sein: „Global Griot“ – globaler Barde.
Denn Herr Bibb wird es niemals müde, mehr als jemals zuvor zu beobachten und nachhallen zu lassen, was aktuell in der Welt geschieht.
Was genau unter einem „Griot“ zu verstehen ist, wofür er steht und was er tut, wird schon gleich auf der ersten Seite des beiliegenden wunderschönen Booklets erklärt, nämlich:
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Worldmusic, , , , , , , , , , , , ,

Motherfathers & Ь! – Doggy

(as) „Doggy“ markiert eine Kollaboration zwischen dem zum Duo geschrumpften Trio „Motherfathers“ (Gitarrist Dmitrij Peitsch und „Elektroniker“ Maxim Elisarow) sowie Solokünstler bzw. Schlagzeuger „Ь!“ alias Dmitrij Syrzow. Spontaneität ist das Stichwort, das sich die Beteiligten vorgaben, als es daran ging, ein musikalisches Konzept für die Scheibe zu entwickeln, und dementsprechend improvisatorisch geht es auch zu. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Experimental,

Orango – Evergreens

(LW) Stell dir vor, du bist an einem kalten Novemberabend unterwegs. Der eisige Wind schneidet in die Haut und du suchst nach einer Kneipe oder Bar, in der du dich aufwärmen kannst. Du gehst die Straße weiter entlang und hörst gedämpft durch die Tür, Live-Musik. Es klingt wie eine positive Aufforderung, wie eine Einladung. Du trittst ein und findest dich dort wieder, wo sich die Menschen im kleinen Raum dicht vor die Bühne drängen und der Live-Akt voll im Gange ist. Auf der Bühne steht das Trio aus Norwegen und empfängt dich mit ihrem Rocksong „Glow out of time“; dem ersten Track Ihres neuen Albums. Du möchtest bleiben. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Classic Rock, Hardrock, Rock, Southern Rock, , ,

Sheryl Crow – Live At The Apollo Theatre – 2017 Be Myself Tour

(hwa) Früher registrierte ich Sheryl Crow (zwar mit viel Respekt) eher nebenher. Das hat sich seit obigem Mitschnitt fundamental geändert. Diese Frau hat eine Power, die ihresgleichen sucht. Und die Band sowieso. Ein unvergesslicher Abend. Ich komme aus dem Staunen nicht heraus … Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Alternative, Americana, Classic Rock, DVD / Film - Reviews, Rock,

Kategorien

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Link zu unserem You Tube Kanal

Clostridium Labelnight Vol.1 in der Pauluskirche Dortmund am 13.04.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: