rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Bröselmaschine – Indian Camel

(hwa) Ihr erstes neues Album seit 32 Jahren.
Ich war ursprünglich etwas skeptisch – wurde aber schnell eines Besseren belehrt.
Großartige Performance…

Das Album beginnt mit „I Was Angry“ im typisch deutschen, ganz frühen Krautrock-Duktus. Wer die Krautockszene aufgrund der späten Geburt nicht miterlebt hat, wird hier fündig. Bröselmaschine beamen sich in die 1970er Jahre zurück und treffen den Zeitgeist eins zu eins. Nach ein paar Hardrock-Riffs geht es in folkige, bluesunterfütterte Rhythmen mit Orgel über, die sich im Jazz am Ende der Straße wiederfinden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Krautrock, , , , , , , , , ,

Siena Root “A Dream Of Lasting Peace”

Siena Root A Dream Of Lasting Peace Final Version

(jm) Nach dem gefeierten „Pioneers“ aus dem Jahre 2014 starten die schwedischen Root Rocker mit neuem Sänger Samuel Björö und dem Wunsch nach „A Dream Of Lasting Peace“ durch. In der mehr als fünfzehnjährigen Bandgeschichte (was auch mich überrascht hat) erfindet sich die Band um die Gründungsmitglieder Sam Riffer und Love Forsberg stets neu, springt über ihre eigenen musikalischen Schatten und verliert nicht den Mut, die ausgetretenen Retro Rock-Pfade auch einmal zu verlassen. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:70s, Album Reviews, Classic Rock, Vinyl, , , , ,

Samsara Blues Experiment “One With The Universe”

coversamsarauniverse

(jm) Mit dem vierten Album vereint sich die Berliner Band um Sänger und Mastermind Christian Peters mit nichts geringerem als dem Universum. Kann man das hören? Ich habe es probiert und mich auf fünf wahrhaft kosmische Songmonster eingelassen, die nicht so recht in eine musikalische Schublade passen wollen… Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:70s, Album Reviews, Psychedelic, Rock, Space, Stoner, Vinyl, , , , , ,

Hathors – Panem Et Circenses

unbenannt(KiS) Trotz meiner spärlichen Lateinkenntnissen (abgewählt, mangelhaft) packe ich mir eine Tüte Otternnasen ein und begebe mich ins Coloseum. Brot und Spiele! Yeah!
Gegründet 2010, Mitglieder der Band aktuell:
Marc Bouffé (Gesang, Gitarre)
Raphael Peter (Schlagzeug)
Terry Palmer (Bass)
Heimatstädte: Winterthur / Berlin
Schubladen sagen: Grunge, Garage, Rock, Punk.
Cover: Gerhard Richter meets Adolf Wölfli. Oder: Photoshop goes Art Brut. Jón Sæmundur Auðarson (Dead Skeletons) könnte auch seine Finger im Spiel gehabt haben. Schmink-Tutorial mal anders. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Punk, Rock, Vinyl, , , , ,

Thorbjørn Risager & The Black Tornado – Change My Game

risagerfront(hwa) Mit dem im Januar 2017 erschienenen neuen Album (Risagers insgesamt elftes – das dritte für Ruf Records) führen Thorbjørn Risager & Band den eingeschlagenen Weg aus Soul, R&B und Rock konsequent fort.
„Hier kommt der große weiße Klare aus dem Norden mit der schwärzesten Mucke, die Dänemark (Risager ist Däne) jemals in die Welt posaunt hat“ schrieb ich einst am Anfang meiner Besprechung zu „Too Many Roads“ (hier auf dem Sender).
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, R & B, Rock, Soul, , , , , , , , , , , , , , ,

Asphalt Horsemen – Brotherhood

asphaltfront(hwa) Eine ungarische Powerband goes Southern Rock. Im Gründerjahr 2010 spielten die Asphalt Horsemen hauptsächlich Songs von Lynyrd Skynyrd, Black Stone Cherry oder Pride & Glory nach.
Peu à peu entwickelten sich daraus eigene Tracks, die live bei ihren Gigs getestet und vom Publikum begeistert aufgenommen wurden. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, Southern Rock, , , , , , , , , ,

Neil Young – Heart Of Gold

neil(hwa) Es steht wieder Weihnachten vor der Tür. Drei Bücher zum Verschenken oder Selberlesen möchte ich hier in den nächsten Wochen vorstellen. Fangen wir mit Neil Young an. Dessen Chronik von Harvey Kubernik macht mich demütig. „Heart Of Gold“ ist eine kaum zu toppende Fundgrube für alle Fans dieses Ausnahmekünstlers…

Ich sage das, weil ich schon ein Dutzend Bücher über Neil Young im Bücherregal stehen habe – und mich nicht selten wunderte, warum mit historischen Fakten über Neil Young häufig geschludert wurde.
Hier nicht!!!
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Drucksachen, , , , , , , ,

Vdelli – Out Of The Sun

vdelli(hwa) Vdelli: Immer für eine Überraschung gut.
Die Bluesrocker aus Kangarooland punkten hier mit einem Gemischtwarenladen aus Blues, Rock und Nu Metal. Sie lärmen und schwärmen – und faszinieren mich…

Sie starteten als Bluesrocker und erweiterten Ihren Kanon Zug um Zug.
Stellen sich aktuell viel breitbeiniger auf und sind die tollste Band des Planeten.
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Rock, , , , , , , , , ,

Zodiac, Honeymoon Disease & Raveneye live im Backstage München, 26. September 2016

_dsc4562

(je) Als ich verspätet im Münchner Backstage eintreffe, erlebe ich leider nur noch die Schlussakkorde der Schweden HONEYMOON DISEASE, auf deren Retro Rock’n’Roll ich ausgesprochen neugierig war. So bleibt mir zunächst nur ein kühles Bier statt Soundgenuss, um mich während der Umbaupause für die Briten RAVENEYE mit den Jungs von ZODIAC aus Münster über das neue Album und ihre weiteren Pläne zu unterhalten. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Blues, Konzert Photos, Live Reviews, Rock, , , ,

Rich Robinson – Flux

rich1

(hwa) Das Album könnte durchaus zum Genre-Klassiker avancieren.
Robinson klingt da eben nicht mehr nach den Black Crowes alone – im Gegenteil.
Weil er Rock, Blues, R&B und Soul mit einer exzellenten Band rausrotzt, die alles, aber auch alles drauf hat. Die Bandbreite unterschiedlicher Tempi, Tonarten und und Gitarrenstimmungen hat mich umgehauen. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Rock, , , , , , , , ,

Mach mit in unserem Blog

Wir suchen Schreiber... ... die genauso musikverrückt sind wie wir. Menschen, Fans und Freaks, die leidenschaftlich gern Musik hören und sehen, vorwiegend abseits des Mainstream. Für Rezensionen zu Platten, CDs, Kassetten. Für Reviews, Interviews, Berichte und Kritiken zu Konzerten und Festivals. Wir fühlen uns besonders im Blues, Metal und Rock aller Spiel- und Stilarten zu Hause. Wir haben keine Mission, aber die Leidenschaft, über Musik zu schreiben, die wir in unseren Ohren und Herzen großartig finden. Und das sollte die Welt erfahren, damit sie nicht eines Tages in Digitalisierung, Streaming und Mainstream untergeht. Wenn Euch unser Blog gefällt, der Funke überspringt und Ihr gern über gute und interessante Musik berichten möchtet, dann meldet Euch doch bitte per Mail bei volker@rockblogbluesspot.de

Kategorien

Juli 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Prophecy Fest in der Balver Höhle am 28./29.07.17

Krach am Bach Festival Beelen am 04. + 05.08.17

Aqua Maria Festival Plattenburg – Prignitz am 11. & 12.08.2017

Trafostation 61 Festival Frechen-Grefrath vom 11.-13.08.17

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Magnificent Music Festival am 06.+07.10. in Berlin und Jena

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: