rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Space Debris – Back To Universe (Archive Vol. 4)

(hwa) Unsere Freunde von Space Debris melden sich mit spannendem Archivmaterial zurück. „Back To Universe“ enthält vier bislang unveröffentlichte Studio-Longtracks aus 2004 bzw. 2005 in der Urbesetzung (also mit Tom Kunkel an der Hammondorgel) sowie zwei Tracks aus 2012 bzw. 2014 (mit Winnie Rimbach-Sator am Keyboard und Mitja Besen am Bass). Im Verlauf des Titeltracks aus 2004 steigert sich die Band in eine Raserei, als sei der Gehörnte ihnen dicht auf den Fersen… Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Classic Rock, Jam, Krautrock, Postrock, Prog, Psychedelic, Rock, Space, ,

Les Lekin – Died With Fear

(vo) Zum zweiten Mal habe ich das große Vergnügen euch den Sound des Salzburger Trios Les Lekin vorzustellen und ins Herz zu legen. Ihr Erstling „All Black Rainbows Moon“ (Rezi könnt ihr hier in unserem Blog nachlesen) beeindruckte nicht nur mich, sondern auch zahlreiche Freaks, die sich für Heavy Rock der rein instrumentalen, psychedelischen Art mit „Scotty, beam me up“ Funktion begeistern. Mögen die Salzburger Festspiele 2017 beginnen…. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Classic Rock, Hardrock, Heavy, Prog, Psychedelic, Rock, Space, , , ,

A. R. & Machines – The Art Of German Psychedelic 1970 – 1974

(hwa) Diese 10 CD Box von Achim Reichel & Machines hat mich beeindruckt. Sie ist in ihrer Opulenz und Fülle an der Grenze dessen, was man als gewissenhafter Journalist – mal eben so in einer einzigen Kritik – zu würdigen hat.

Von daher muss ich hier mal richtig ausholen, um mein Selbstverständnis von fairer Kritik nicht leichtfertig zu untergraben… Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:70s, Album Reviews, Classic Rock, Elektronik, Experimental, Jam, Krautrock, Postrock, Prog, Psychedelic, Rock, Space,

Øresund Space Collective – Hallucinations Inside The Oracle

(tn) Der Anfang von „Hallucinations Inside The Oracle“ erinnert an „St. Peppers Lonely Hearts Club Band“. Komische Assoziation bei der Supergroup des Space Rock. Und eigentlich ist es auch eher der Anfang von „Within You Without You“ – sehr spacy. Dann kommen aber immer mehr Raumschiffe aus dem Orbit hinzu, die Synthesizer fiepen und zirpen und die Maschinen laufen langsam warm, heizen sich auf. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Elektronik, Experimental, Jam, Psychedelic, Rock, Space, ,

Øresund Space Collective – Inside Your Head

(tn) Ein „neues“ Album von der dänischen Supergroup „Øresund Space Collective“ ist immer wieder wie eine Klassenfahrt zu einem Ort, an dem man mit einer Gruppe von Personen, mit denen man die Schulzeit geteilt hat, schon einmal war. Es kommt einem sehr vertraut vor, man hat hier auch schon einiges erlebt, aber ein bisschen schräg ist es doch, hier wieder aufzutauchen. Denn das wievielte Album von den Space -Rockern ist es, das nach dem Anhören neben die anderen in das Regal gestellt wird? Nun ja, nicht so viele wie bei den „Grateful Dead“, ist klar, aber schon eine Menge. Und dann noch die ganzen digitalen Mitschnitte von Scott Heller aka Dr. Space, die man sich auf Archive.org herunterladen kann. Da kommt schon einiges zusammen. Und um wieviel merkwürdiger ist es, wenn es das Album eigentlich schon gibt, es nur noch einmal auf Vinyl veröffentlicht wird? Trotzdem! Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Psychedelic, Rock, Space, Vinyl, ,

Kungens Män – Dag & Natt

(tn) Die Schweden von „Kungens Män“ spielen seit 2012 zusammen, wurden in Stockholm gegründet. Ihr letztes Album „Stockholm Maraton“ war beeindruckend, um nicht zu sagen spektakulär und da fällt es einem immer schwer, die neue Scheibe auf den Plattendreher zu legen. Dabei sind die Rahmenbedingungen schnell erläutert. „Dag & Natt“ könnte man als Konzept verstehen, einmal Tag, einmal Nacht – insgesamt wird der Ablauf eines Tages und einer Nacht beschrieben – nun denn, sei es drum – was Musiker sich immer alles so ausdenken um einen bedeutsamen Rahmen für ein Album zu schaffen. Als Hörer ist man da vielleicht anspruchsloser – Konzept hin oder her, Hauptsache das Album ist gut. Hier konnte man sich bei den Alben von „Kungens Män“ bisher nicht beschweren. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Jam, Krautrock, Prog, Psychedelic, Space, , ,

The Spacelords – Water Planet

(vo) Der natürlich auch wieder technisch perfekt ausgestattete, nagelneue Raumgleiter aus dem Hangar der Reutlinger Planeten-, Raum-, Zeit- und Orbiterforscher Akee/Bass+Effekte, Hazi/Gitarren+Effekte und Marcus/Schlagzeug/Percussion/Soundscapes erfreut über Tonzonen Records als LP, CD und Digital ab 20.10.17 alle Orbitmusiktrunkenen dieser Welt und ich durfte mich vorab in den Sound rein- und mit ihm wegbeamen….. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Konzert Photos, Psychedelic, Rock, Space, Vinyl, , , , , , , ,

Sonic Atomic – Vibes Addiction

(tn) Ein ungewöhnlicher Anfang lässt zunächst aufhorchen. Ein sehr jazziger Bass, ein bisschen funky und sehr groovy mit aus dem Background in den Vordergrund treibenden Sprachfetzen. Ebenfalls ungewöhnlich: ein Saxofon führt die ersten Melodielinien und alles stürzt je in sich zusammen. Dann setzen die Synthies ein, blubbern aus dem Hintergrund und die Gitarren legen los, bringen den psychedelischen Anteil auf, wieder abgefedert durch das führende Saxofon. Das Sax kämpft sich durch den Song, was in der Folge noch des öfteren zu hören sein wird. Musikalische Zweikämpfe auf hohem emotionalen Niveau. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Jazz, Psychedelic, Rock, Space, , ,

Brainstock Generator Party Vol. 3 am Bandhouse in Düsseldorf, 09.09.17

(vo) Ein Benefiz Stoner/Psychedelic/Doom Rock Open Air Festival bei mir umme Ecke, mit feinem Line-up, für einen sehr guten Zweck, mit viel Herzblut aufgestellt, bewirtet und unterhalten von einer großartigen Crew, Stonerherz, was willste mehr…..und der Wettergott, der aber nicht ganz soo wichtig erschien (wir hätten alle ins Zelt gepasst), war bis auf zwei kurze Ausnahmen auch ein guter Stoner…. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Alternative, Doom, Hardrock, Heavy, Indie, Konzert Photos, Live Reviews, Psychedelic, Rock, Space, Stoner, , , , , , , ,

Alpha Nord – Live At Psyka Festival 2016

(tn) Das kleine Label Psyka Records, das direkt mit dem Karlsruher Psyka Festival in Verbindung steht, veröffentlicht mittlerweile regelmäßig Aufnahmen von den Liveauftritten der Festivalbands. Das Line-Up der 2016er Version des Festivals konnte mit Bands wie „Buddha Sentenza“, den „Spacelords“, „Mother Engine“, „Giöbia“, „Wucan“, „Grombira“ und eben auch „Alpha Nord“ bestritten werden. In diesem illustren Kontext wurden die Aufnahmen zu dem vorliegen Album gemacht. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Krautrock, Psychedelic, Rock, Space, , ,

Kategorien

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

SOL präsentiert: The Atomic Bitchwax / Greenleaf / Steak Tour November/Dezember 2017

St.Hell Festival am 27.+28.12. 2017 im Gruenspan/Hamburg

Tonzonen Labelnight in der KuFa Krefeld am 13.04.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: