rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Joost de Lange Band – Lonesome Wolf

(mh) Joost de Lange griff mit 11 Lenzen zum ersten Mal zur Gitarre und seine erste Passion waren die Götter des amerikanischen Blues. Er entwickelte seinen Stil aber individuell und kontinuierlich weiter und so beeinflußten Ihn danach auch zusätzlich Britische Kult-Rock-Bands. Aber auch die Legenden des Heavy Metal und die modernen Saiten-Hexer hinterließen Ihre Magien stilistisch. Monsieur De Lange hat sogar am Jazz Studio im belgischen Antwerpen graduiert. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Heavy,

3 Dayz Whizkey – Common Buzzard Blues

3-Dayz-Whizkey-500x469

(hjs) Die Regensburger Southern Bluesrocker um ihren Songwriter T.G. Copperfield haben, verstärkt durch den Einsatz von Keyboards, nach vier Jahren wieder einen Tonträger auf den Markt gebracht. Nach einigem Auf- und Ab liegt er jetzt vor. Die Hälfte der Songs wurden neu geschrieben, auf motziges Studioequipment wurde verzichtet, keine Overdubs, alle Musiker in einem Raum und los gehts. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Country, Rock, Southern Rock, , , , ,

Fred Chapellier – Plays Peter Green

(ro) Ja, genau so kann das neue Jahr beginnen: Fred Chapellier legt zusammen mit seiner Band und seinen wunderbaren Gastmusikern Ahmed Mouici, Alain „Leadfoot“ Rivet, sowie Pascal „Bakon“ Mikaelian ein ganz besonderes Album auf den Tisch – nämlich eine herzerwärmende Hommage an Peter Green, den legendären Gitarristen von Fleetwood Mac.
Kenner und Genießer wissen nun sogleich, dass dies auf jeden Fall zeitlos guter Stoff ist, der nie Patina angesetzt hat, noch in absehbarer Zeit ansetzen wird.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, , , , , , , , , , , ,

Tiny Legs Tim – Elsewhere Bound

(mh) Belgien darf man als Blues-Land bezeichnen, durch international renommierte Festivals wie Blues Peer, Swing Wespelaar, Gevarenwinkel Blues Festival, Hook Rock Festival, Swamps wie die Hoge Venen, das Fluß-Delta von Rhein-Maas & Schelde & speziell einzigartige, herausragende Blues-Künstler wie Tiny Legs Tim a.k.a. Tim De Graeve. Er ist ein Maestro, der seinen Bottleneck heiß glühen lässt auf seinen Akustik & E-Gitarren, dazu gesegnet mit einer außergewöhnlichen, fulminanten Stimme. Er veröffentlichte 3 Studio-cd’s als Solo/Duo-Künstler und 1 Live-cd mit einer kleinen Kombo. Für seinen 5ten Release und ein Besonderes Jahr 2019 war er in der Laune für eine Veröffentlichung mit großer Band. Lasst Euch durch „Elsewhere Bound“ in Ekstase versetzen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Jazz, R & B,

Walter Trout – Survivor Blues

(hwa) Nach Trouts gelungener Lebertransplantation in 2014 kam er stärker zurück denn je. Seither sprüht er nur so vor Energie. Trout dankt es dem Herrn und seinen Ärzten – aber insbesondere seiner Frau Marie, die er als Glücksfall bezeichnet und „Frau Dr. Marie Trout“ nennt. Sie war für ihn ganz offensichtlich der perfekte Rückhalt in einer existenziellen Krise… Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock,

Susan Santos – No U Turn

(mh) Susan Santos ist eine heißblütige Künstlerin aus Spanien, die in Madrid lebt. Susan hatte das Talent sich das virtuose Gitarre spielen selbst beizubringen, und Sie hat die Grazie, eine leidenschaftliche Söngerin zu sein, mit einem Sangesstil von einfühlsam bis kraftvoll. Durch Ihre europaweiten Gigs gewann Sie eine exzellente Reputation als phänomenal musikalische Live-Artistin. Sie darf extrem stolz darauf sein, dass Sie dadurch in der Kategorie The Best Musician Performance 2018 des The European Blues Awards als Königin proklamiert wurde. Und mit „No U Turn“ erschien im Januar 2019 Ihr neues Meisterwerk. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Boogie, Classic Rock,

PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years

(hwa) Track sechs dieses bemerkenswerten Livealbums lautet „Tikki Bar Is Open“. Das lässt sich im Hinblick auf „open“ mit Kusshand auch auf den Abend des 29.12.2017 im Dortmunder Piano übertragen. Denn nachhaltig eröffnet wurde zum wiederholten Male, dass es sich bei den PeeWees um Deutschlands überragende und in der Weltliga spielende Bluesband handelt… Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock,

Max Tovstyi – Mesmerize

(as) Strenggenommen handelt es sich hierbei um Max Tovstyis zweites Soloalbum, doch der Ukrainer benannte schon zwei mehrköpfige Formationen nach sich selbst, die „Max Tovstyi Blues Band“ und die „Max Tovstyi Blues Association“. Demzufolge war der Ukrainer schon immer sein eigener Herr, und dass sich „Mesmerize“ stilistisch nur marginal von seinem bisherigen Schaffen unterscheidet, verwundert somit nicht weiter. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Classic Rock, Jam, Prog, Psychedelic, , ,

Paul Rodgers – Free Spirit

(mh) Paul Rodgers wird am 17. Dezember 2018 69 Lenze jung und sieht immer noch fantastisch aus, mit seinem asketisch durchtrainierten Körper, wie die Ladies gerne bestätigen.

Und das Wichtigste – er hat musikalisch Geschichte geschrieben und gilt zu Recht, wie Ihn auch sein Kollege Robert Plant gerne tituliert, bei seinen Fans als „Best Rock-Singer“. Maestro Rodgers hat eine lange Band- und Solo-Karriere hinter sich, die vor Bad Company mit Free Anno 1968 kometenhaft begann. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Classic Rock, DVD / Film - Reviews, Hardrock, Heavy,

Orango – Evergreens

(LW) Stell dir vor, du bist an einem kalten Novemberabend unterwegs. Der eisige Wind schneidet in die Haut und du suchst nach einer Kneipe oder Bar, in der du dich aufwärmen kannst. Du gehst die Straße weiter entlang und hörst gedämpft durch die Tür, Live-Musik. Es klingt wie eine positive Aufforderung, wie eine Einladung. Du trittst ein und findest dich dort wieder, wo sich die Menschen im kleinen Raum dicht vor die Bühne drängen und der Live-Akt voll im Gange ist. Auf der Bühne steht das Trio aus Norwegen und empfängt dich mit ihrem Rocksong „Glow out of time“; dem ersten Track Ihres neuen Albums. Du möchtest bleiben. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Classic Rock, Hardrock, Rock, Southern Rock, , ,

Februar 2019
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Psych In Bloom Festival vom 15.03. – 17.03.19 im Komma Kultur Esslingen

Alterna Sounds Festival am 30.03.19 in der Sputnikhalle Münster/Westf.

Clostridium Labelnight Vol.1 in der Pauluskirche Dortmund am 13.04.19

9.Blues/Rock Festival „Oppe Ruiver“ Reuver/NL am 21.04.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: