rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Shaman’s Harvest – Rebelator

(mh) Die Zeit seit dem letzten, weltweit sehr erfolgreichen Studio Album „Red Hands Black Deeds“ waren für Shaman’s Harvest, dem Band-Quartett aus Jefferson City, gelegen am Missouri River, auf halbem Wege zwischen Kansas City und St. Louis wirklich heavy! Nach intensivem Touring in den U.S.A, z.B. mit AC/DC, waren die Herren total erschöpft und mussten zuerst Ihre Kreativität und Songwriting-Ideen regenerieren. Ein weiteres Hindernis neben Covid war noch ein zerstörerischer Tornado, 2 Meilen vom Studio entfernt und vor allem die Physis von Mastermind und Sänger Nathan Hunt. Aber Nathan war und ist ein tapferer „Warrior“, so besiegte er seinen Kehlkopfkrebs und vermied dank eines Spezialarztes die Amputation seines Beines. Mit neuem Mut und gemeinsamer Stärke erscheint am 11. März 2022 „Rebelator“! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Alternative, Bluesrock, Hardrock, Heavy Rock, Southern Rock, ,

Desertrain – Grunge Locomotive

(as) Wenn die Promoter eine Band aus Polen als „exotisch“ bewerben, haben sie offensichtlich nichts von der lebendigen Rockszene in unserem schönen Nachbarland gehört, und zu ebendieser gehören die so feilgebotenen „Desertrain“. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Alternative, Rock,

Daily Thompson – God Of Spinoza

(jensS) Es ist wieder soweit! Die „Hansa-Kogge“ aus dem beschaulichen Dortmund sticht einmal mehr in den „Dortmund-Ems-Kanal“ um dem „God Of Spinoza“ aufzuzeigen, wo der Berchmann die Kohlen holt. Aufgrund allseits bekannter – wie gleichwohl auch verhasster – pandemischer Begleiterscheinungen kredenzt uns das Dortmunder Trio „Daily Thompson“ ihre neuen Töne nun sogar bereits nach einem Jahr Pause, wo bis dato immer zwei Jahre ins Land gingen, bevor ein neuer Longplayer das Tageslicht der Welt erblickte. Aufgenommen von Peter Bering (von den Labelmates „The Pighounds“) und in Seattle von Tony Reed („Mos Generator“) produziert, erstrahlt nun auch „God Of Spinoza“ im feinsten Grubengold. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Alternative, Grunge, Hardrock, Heavy Rock, Space, ,

Stonetree – Void Fill II

(vo) Aus Gmunden im Salzkammergut/Österreich, einer attraktiven Perle am Traunsee, stammt dieses Duo. Und genauso attraktiv wie ihre Heimat ist die Musik, die Christof und Christoph erschaffen. Gegründet haben die beiden ihre Band in 2015 und Void Fill II ist ihre dritte Veröffentlichung. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Alternative, Rock, Stoner,

Pighounds – Hilleboom

(jm) Die Neunziger haben mich in meinen musikalischen Vorlieben geprägt wie kaum ein anderes Jahrzehnt. Grunge, Punk, Industrial oder 90er Alternative Rock – das sind Genre-Schubladen, die ich auch noch heute gern öffne, um mir einen der damaligen Klassiker zu Gemüte zu führen. Nicht verwunderlich also, dass ich auch für neuzeitliche musikalische Kreationen dieser Art empfänglich bin. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Alternative, Blues, Grunge, Rock, , ,

KADAVAR – The Isolation Tapes

(jm) Ich muss zugeben, ich bin überrascht. Im Grunde sagt der Name schon alles. „The Isolation Tapes“ ist im Frühjahr 2020 inmitten der globalen Krise entstanden. Was den inneren Kompass vieler Menschen ins Trudeln gebracht hat, führte bei KADAVAR offenbar zu einer Sammlung ihrer bisher merkwürdigsten Kompositionen: Eine Reise zu ihren musikalischen Wurzeln und zurück – Lieder über Isolation, Transformation und spirituelles Wachstum – spacig, atmosphärisch, trippig und bei weitem nicht so nach vorne treibend, wie das, was wir bisher von den Berlinern gewohnt sind. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Alternative, Rock, , ,

The Electric Family – Echoes Don’t Lie

(hwa) Es ist ihr sechstes Studioalbum und knüpft mit neuen Gästen an das mit vielen positiven Kritiken bedachte „Terra Circus“-Album aus 2017 an. (Hier bei uns nachzulesen).

Der durchschlagende Erfolg führte zu unzähligen Live-Konzerten, die auch im Zuge der Veröffentlichung von „Echoes Don’t Lie“ geplant waren. Aber sowohl die Album Release Party als auch die obligatorischen Live-Events fielen dem Corona-Virus zum Opfer… Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Alternative, Classic Rock, Folk, Prog, ,

Mantar – Grungetown Hooligans II

mantar

(KiS) Eine schöne Sache. Coveralbum. Ein wahres Lehrstück. Ein Lehrstück über die weibliche Musik in den 90ern. Wer hätte das gedacht? Mit viel Spaß ist das Bremer (Ex-Bremer) Duo in die Tiefen ihrer Jugend eingetaucht und beantwortet damit endlich die Frage aller Fragen: was hat euch musikalisch geprägt? Veröffentlichung: Freitag, 26. Juni 2020 MANTARECORDINGS – Cargo Records

Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Alternative, Grunge, Hardrock, Metal, musikalische Sozialisierung, Punk, , , , , , , , , , , , ,

Black Molotow – Black Boogie Dynamite

(vo) Das Powertrio Black Molotow gründete sich 2018 in Erfurt/Thüringen und fühlt sich, in eigenen Worten gewählt, im Heavy-Rock sehr wohl und zelebriert ihn deshalb auch mit Charakter, mit Niveau und Abwechslungsreichtum, und: jedem der fünf Instrumentaltracks dieser EP liegt eine andere Klangfarbe zugrunde. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Alternative, Bluesrock, Hardrock, Heavy Rock,

Palila – Tomorrow I’ll Come Visit You and Return Your Records

(as) Weil sich „Pallia“ von den positiven Resonanzen überrascht sahen, die ihre Debüt-EP 2019 nach sich zogen, legen sie deren Nachfolger gleich sämtliche Stücke als Bonus bei, weshalb es sich bei „Tomorrow I’ll Come Visit You and Return Your Records“ (schöner Titel, dessen hintersinnige Bedeutung nicht nur Plattensammler kapieren dürften) im Grunde genommen um ein vollständiges Album handelt. Als solches funktioniert die Scheibe insofern hervorragend, als sie beweist, dass die Band der „Langform“ gewachsen ist. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Alternative, Classic Rock, Country, Folk, Indie, Psychedelic, Stoner,

Saalepartie Festival Weidenpalast in 99518 Bad Sulza/OT Auerstedt vom 02. - 04.09. 2022

Lake On Fire Festival in Waldhausen/Österreich vom 05. - 06.08.22 / sold out!

international – choose your language

Juni 2022
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Danke Kat!
Vorbericht Blackdoor Festival Passau 30.06. - 02.07.22
Freak Valley Festival 2022 - Part 2 Donnerstag
Die Toten Hosen  - Am Anfang war der Lärm

%d Bloggern gefällt das: