rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Vvlva – 13. Winter/Bar der Sünde

(vo)  Das Quintett aus Aschaffenburg präsentierte sich in unserem Blog schon mehrmals auf positivste Weise: sei es mit ihren beiden Platten „Silhouettes“ und „Path Of Virtue“ oder auch mit ihren faszinierenden Liveauftritten wie im Dortmunder Subrosa 2019 oder in 2020 bei der Hoflärm Backyard Session, immer überzeugten sie uns mit ihrer Kunst Klänge der 1970er in die Jetztzeit zu transportieren: Schweineorgel- und Gitarregesteuerter Rock mit Rockstarkem Groove und einer dazu 100%ig passenden Stimme. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Hardrock, Heavy Rock, Proto-Metal, Psychedelic, Rock, , , , ,

A Perfect Day – With Eyes Wide Open

(as) Italo-Rock, die Zigste: „A Perfect Day“ stellen sich mit ihrem dritten Album so breitbeinig auf, dass man denken könnte, sie würden mitnichten vom Stiefel, sondern aus den Vereinigten Staaten stammen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Heavy Rock, Metal,

Galactic Superlords – Freight Train

(vo) Der Titel ihres neuen Albums passt in zweifacher Hinsicht zu mir als Rezensent: zum Ausklang meines Arbeitslebens als Lokführer bei der DB AG beförderte ich bei DB Cargo Frachten in fester, flüssiger und loser Form in Güterzügen mit bis zu 5090 Tonnen, zumeist in elektrischer Traktion zwischen Venlo, Aachen, Osnabrück, Paderborn, Mannheim und Ehrang hin und her und meine erste Begegnung mit dem galaktischen Fünfer aus Köln fand im Waldmeister statt: einer Veranstaltungsstätte in einem ehemaligen DB Güterschuppen in Solingen…… Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Classic Rock, Hardrock, Heavy Rock, , , , , , , , ,

Scorched Oak – Withering Earth

(KiS) Verdammt. Alles hat so gut geklappt. Alles schien so normal. Übergabe des Vinyl-Materials ( Nr.30 von 500) persönlich auf einem Festival. Und das im Jahr 2020! Kleiner Schwatz. Aufkleber. Vorfreude. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Doom, Heavy Rock, Stoner,

Light Pillars – Same

(vo) Der Comacozer Schlagzeuger Andrew und Gitarrist/Bassist Toby von den Hotel Wrecking City Traders trafen sich im Juli 2019 zu einer Jam Session in den Melbourner Cellar Sessions Studios und improvisierten munter drauflos. Ihre beiden Bands teilten vorher schon einige Male zusammen die Bühnen und nach dem sie beide Songideen entwickelten ergab sich ihr Projekt Light Pillars, das nun am 04.09. das Licht der Öffentlichkeit erblickt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Heavy Rock, Psychedelic, , , , , , , ,

Mothers Of The Land – Hunting Grounds

(tn) Die psychedelischen Heavy Stonerrocker von „Mothers Of The Land“ legen mit „Hunting Grounds“ eigentlich ihr zweites Album vor. Ihr Erstling „Temple Without Walls“ (2016) ist in Eigenregie von der Band selbst veröffentlicht worden und nicht auf einem Label erschienen. Auf diesem ihrem zweiten Album spielen sie einen schweren Heavy Insto Rock, der unterhaltsam und ideenreich das gesamte Album durchzieht. Aber die meisten werden sie von ihren Liveauftritten als Support von „Elder“ oder „Red Fang“ schon kennen – aber auf „Hunting Grounds“ bringen sie eine leichte Variante ihres Live-Sounds auf das Vinyl. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Heavy Rock, Psychedelic, ,

Hammada – Atmos

(vo) Seit 2012 beackern Christian (Gründer der Band) – Gitarre+Synthesizer, Sönke – Schlagzeug, Kristian – Gesang+Organ und Lenz – Bass musikalische Felder zwischen Desert, Hardrock, Heavy Psychedelic und leichtem Metal. Das Quartett aus Freiberg/Sachsen wuchtet mit Atmos die dritte Veröffentlichung in die Lautsprecher dieser Welt, und diese bekommen reichlich Gelegenheit vollste Arbeit zu leisten….. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Hardrock, Heavy Rock, Psychedelic, Stoner, ,

Interview mit Mephi/Daily Thompson über Oumuamua, das neue Album

(vo) Hallo Mephi, das dauert jetzt etwas länger mit dem Einstieg ins aktuelle Geschehen.
Wir kennen uns ja schon eine Ewigkeit (2014/2015?) und hatten am 31.07.17 ein ausführliches Interview über die Geschichte und die damaligen Aussichten für euer Powertrio Daily Thompson: Danny – Gitarre, Gesang, du – Bass und Backgroundgesang. Damals war noch Stefan hinter den Kesseln, der aber aus beruflichen Gründen nicht bei euch weitermachen konnte, nun habt ihr Matthias für den Vorwärtsdrang als Dreschflegel dabei.
Mittlerweile singst du ja auch nicht nur Background sondern, bestimmt nicht nur zu meiner Freude, auf eurem neuen Album „Oumuamua“ einige Male hauptverantwortlich am Gesangsmikro.
Zum neuen Album „Oumuamua“: ich war nach dem ersten Durchgang begeistert, und überrascht das euer viertes Album anders klingt als die drei Vorgänger, für mich ist dieses vierte Album ein Quantensprung in Sachen Songwriting, Sound und Arrangements. Und bei jedem weiteren Durchgang bin ich der Meinung: da ist euch ein Anwärter auf „Album des Jahres“ gelungen.
Und: damit habt ihr, meiner bescheidenen Meinung nach, euren sowieso schon sehr umfangreich gefüllten Musik Medizinschrank qualitativ mächtig aufgerüstet….. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Classic Rock, Garage Rock, Grunge, Hardrock, Heavy Rock, Interviews, Psychedelic, Rock, Singer/Songwriter, Southern Rock, Stoner, , , , , ,

Tentacula – Tentaculove

(as) Obwohl „Tentacula“ mit ihrem Debüt „Tentaculove“ scheinbar aus dem Nichts ins psychedelische Rockgeschehen, handelt es sich bei den Bandmitgliedern um erfahrene Musiker, die sich u.a. schon bei den mittlerweile aufgelösten „Lucifer Baby“ und der Alternative-Kapelle „ Phobos“ verdingt haben. Gitarrist Markus Kapeller singt in dieser neuen Aufstellung neben Frontfrau Penny Slick Perry und webt zusammen mit seinem Sechssaiten-Pendant Paul Eidenberger einen Teppich mit Kreuzmuster, falls man es dem Sound entsprechend blumig ausdrücken möchte. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Doom, Heavy Rock, Metal, ,

Rocco´s Red Cloud – Circus Of Plague

(vo) Eine so oder so großartige Erinnerung an meine Internetradiozeit als Moderator, u.a. beim Juke Joint Blues Radio (R.I.P.), das wir ab 2007 ins Leben riefen und für einige Jahre betrieben, beschert mir dieses bei Clostridium Records in diesen Tagen als Vinyl und CD erschienene Album von Rocco´s Red Cloud. Ein musikalisches Wiederhören mit Rocco Wiersch, Ende der 2000er Jahre ein noch sehr junger Gitarrist und Sänger aus Dortmund, den mir ein Hörer (Peter Haupt) empfahl und mich mit seiner Musik bekannt machte, und? Volker war damals begeistert…. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 60s, 70s, Album Reviews, Bluesrock, Classic Rock, Hardrock, Heavy Rock, Metal, Psychedelic, Rock, ,

Erste Hörproben des am 04. Dezember erscheinenden Albums „Missing Pieces“ der Henrik Freischlader Band

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: