rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Asphalt Horsemen – Brotherhood

asphaltfront(hwa) Eine ungarische Powerband goes Southern Rock. Im Gründerjahr 2010 spielten die Asphalt Horsemen hauptsächlich Songs von Lynyrd Skynyrd, Black Stone Cherry oder Pride & Glory nach.
Peu à peu entwickelten sich daraus eigene Tracks, die live bei ihren Gigs getestet und vom Publikum begeistert aufgenommen wurden. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, Southern Rock, , , , , , , , , ,

Electric Belt – El blues de los pollos sin cabeza

a3609292261_10(vo) Aus Jaén, der Hauptstadt der autonomen Gemeinschaft Andalusien, stammen die Bluesrocker Electric Belt, die sich im nächsten Monat aufmachen die Bühnen einiger Musik Clubs in Deutschland zu stürmen: u.a. den Dreikönigskeller in Frankfurt/Main am 08.02., Vortex in Siegen am 09.02., Hühnermanhattan in Halle/Saale am 10.02. und am Tag danach den Lion City Pub in Magdeburg. Bluesrocker, Freaks, Rocker, guckt euch das Quartett an, es lohnt sich, soviel sei vorab verraten…. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Bluesrock, Classic Rock, Rock, Southern Rock, Swamp, , ,

Muddy Moonshine – Muddy & Wild

muddy_moonshine-cover640(vo) Southern Rock aus Finnland? War mir bis dato völlig unbekannt, aber warum nicht wenn es sich um solch gediegene Musik handelt, die sich hinter keiner aktuellen Band dieses doch arg dezimierten Genres anstellen muß. 2014 gegründet, 2015 die erste EP „Distilled in Finland“, die noch mehr Blueslastig daherkam und nun im Dezember 2016 der erste Longplayer, der sehr viel mehr durch südliche Rock Gefilde cruist wobei der Blues nicht hinten ansteht und auch mal richtig den Blues hat. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Bluesrock, Country, Newcomer, Rock, Southern Rock

Orango – The Mules Of Nana

orango-the-mules-of-nana(js) Es gibt sie noch – diese Bands. Die in ihrer Heimat ein Album nach dem anderen produzieren und außerhalb heimischer Gefilde kaum Beachtung finden wollen. Keineswegs aber, weil es ihre Musik nicht wert wäre, sondern vielmehr, weil sie bis dato auch keine diesbezüglichen Anstrengungen unternommen haben. Ich für meinen Teil habe sie Ende letzten Jahres eher zufällig kennengelernt. Erstmalig spielten sie einige wenige Gigs in Deutschland und ich, samt meines Schreiberkollegen Volker, hatte das Vergnügen, sie in einem Club in der Düsseldorfer Altstadt genießen zu dürfen. Nebst noch sechs anderen, hoffentlich zahlenden, Zuhörern. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Bluesrock, Classic Rock, Rock, Southern Rock, ,

Larman Clamor – Beyonder

beyonder-cover(js) „Larman Clamor“ ist Alexander von Wieding und vice versa. Und Alexander ist ebenfalls ein großartiger Zeichner und Illustrator. Er zeigt verantwortlich für unzählige T-Shirts, Label-Logos, Tourplakate bis hin zu unzähligen Coverillustrationen für Bands, die vornehmlich im staubig-musikalischen Ambiente beheimatet sind.
Nebenher hat er offensichtlich – und überraschend – noch genügend Zeit, uns selbst auch musikalisch zu begeistern. Auf seinem mittlerweile sechsten Album bleibt er seinem eingeschlagenen Wege treu. Und das in einem ausschließlich positiven Sinne. Nachdem er uns schon im laufenden Jahre zwei neue, erstmalig deutschsprachige, Lieder als Appetizer fürs neue Album dargeboten hatte, bittet nun der nächste Longplayer um Einlass. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Bluesrock, Country, Psychedelic, Rock, Southern Rock, Swamp, , ,

Seven T`s – Knockin` On Radios Door

seven-ts-knockin-on-radios-door(vo) Aus dem Norden unserer Republik erreichte uns eine CD, die verschiedene Arten des Blues und Rock auf gekonnte Art und Weise auf die Reise schickt ohne sich zu verfahren, und das das Quartett auch mal zu fünft, zu sechst oder gar wie beim letzten Song zu siebt agiert macht Laune und sorgt für stetige Abwechslung, ein elfgängiges Menü mit insgesamt 18 Musikern….. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Bluesrock, Classic Rock, Country, Folk, Rock, Soul, Southern Rock, ,

T.G.Copperfield – T.G.Copperfield

14462756_1248671275184954_3214834879874197250_n(vo) T.G. (Tilo) ist, meine Vermutung, nicht ausgelastet! Neben seinen Tätigkeiten als Komponist und Gitarrist bei 3Dayz Whizkey und HoAß erscheint im Januar 2017 seine erste Soloscheibe (hoffentlich auch auf Vinyl). Auf dieser, so zu lesen in seinem Anschreiben, finden wir Songs, die sich quasi in den letzten Jahren neben seinen Stücken für die beiden genannten Bands „angestaut“ haben und nicht dorthin passen. Das bedeutet für ihn aber auch: neue Musiker, eine neue Herausforderung. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Country, Folk, Rock, Singer/Songwriter, Soul, Southern Rock, Swamp, ,

Brother Hawk – Big Medicine

brotherhawkHonest, Heartfelt Blues infused Rock from Atlanta, GA

(ro) So manch einen macht der momentan stattfindende Frühherbst ja ein wenig melancholisch. Steht doch der November schon in den Startlöchern, um uns in die dunkle, kalte Jahreszeit zu geleiten.
Aufmuntern kann man sich jedoch ganz wunderbar mit den  Klängen der Band „Brother Hawk“ aus Atlanta.
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Southern Rock, , , , , , , , , , , , ,

Imperial Crowns – The Calling

imperial-crowns-the-calling-300x300(vo) Sie waren als Imperial Crowns einige Zeit untergetaucht (knapp neun Jahre seit ihrem letzten Album) und jetzt sind sie wieder an der Oberfläche, und wie. Wie oft hab ich den Jahren von 2006 – 2011 ihre großartig angerichtete Musik in meinen Radiosendungen im www gespielt….und an der Machart ihres Sounds hat sich nur nuanciert was geändert, den Hörer erwartet ein Mix aus Blues, R&B, natürlich Rock, Boogie, Swamp, Soul, TexMex und Psychedelic nach dem Motto: Drei Köche verderben zusammen mit diversen Gastmusikern  und -instrumenten den Musikbrei auf keinen Fall, das da ist Nouvelle Cuisine in 12 Gängen…. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Psychedelic, R & B, Rock, Soul, Southern Rock, Swamp, , , , ,

Mississippi Bones – 2600 AD And Other Astonishing Tales

missi(js) Mississippi und Musik – diese Kombination führt gemeinhin zum Blues. Zumeist hin zum sogenannten Delta-Blues. Einem Bluesstil, der rau ist, sagt man. Und intensiv. Und nicht selten durch leidenschaftlichen Gesang und sparsame Gitarrenarbeit besticht.
Vieles von dem vereinen die 2010 gegründeten Mississippi Bones, die trotz ihres Namens eben nicht aus Mississippi, sondern aus Ohio stammen, tatsächlich in ihrer Musik. Worin sie sich unterscheiden? Für ihre Gitarrenarbeit kann man sicherlich einige Adjektive verwenden – sparsam aber wäre wohl eines der unpassendsten. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Country, Rock, Southern Rock, Stoner, ,

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Ancestro – MXCVI: Nuevo single. Escúchalo ahora….

Februar 2017
M D M D F S S
« Jan    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Tonzonen Labelnight am 24.03.17 in der Kulturfabrik Krefeld

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: