rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Saint Gallus Convention Tapes – Files Vol. 01

Blues-Psychedelic-Rock aus Dortmund

(ro) Es ist schon erstaunlich, was herauskommt, wenn man britischen Blues und texanische Psychedelia der 60er mit zeitgenössischem Stoner-Rock und einer Prise Doom mixt.
Nämlich ein in der Tat ungewöhnlicher Sound, den man nicht alle Tage hört!
Die im Jahre 2017 gegründete „Saint Gallus Convention Tapes“ überrascht hier mit einer Klangart, der sich einerseits düster und kraftvoll groovend anhört, andererseits aber auch ätherisch wogend, fragil und zerbrechlich.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Doom, Psychedelic, Stoner, , , , , , , , , , , ,

Green Orbit – Supernova

(vo) Drei Jahre nach der „First Wave“, der ersten Welle (hier in unserem Blog nachzulesen) entfacht das Quartett aus dem Siegen/Wittgensteiner Land mit seiner Mischung aus Fuzz-, Space- und Stoner Rock auf ihrem neuen Werk „Supernova“ genau die richtige Musik um das Sterben eines Sterns zu beobachten….. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Heavy Rock, Space, Stoner, ,

Lucid Void – Saat

(vo) Es ist doch eine feine Sache wenn man/ich eine Debüt EP rezensieren darf und die Band vorher schon mal live erleben durfte und qualitativ sehr beeindruckt war: so geschehen im Mai 2018 im „Sound Of Liberation Showcase“ im Schlachthof Wiesbaden, als das Quartett mit der, neben Glanville, kürzesten Anreise, beide aus Darmstadt, die SOL Festbühnen Vitrine aufschloß und sehr behaglich einrichtete…. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Jazz, Krautrock, Psychedelic, Stoner, , , ,

Hathors – Grief, Roses & Gasoline

(as) „Hathors“ bezeichnen ihr jüngstes Album als Neuanfang, doch im Grunde genommen ist bei den Musikern aus Winterthur alles beim Alten geblieben … und zwar zu Recht.
Auf ihrem vierten Album bleibt die Band also im Besten Sinn bei ihren Leisten. „Grief, Roses & Gasoline“ ist ein durch und durch traditioneller Noise-Rock-Brocken im Geist der 1990er und kann in dieser Form eigentlich fast nur von Szene-Veteranen aus Mitteleuropa stammen, die zumindest in diesem Genre wesentlich widerstandsfähiger gegen den vermeintlichen Fortschritt sind als die überdurchschnittlich trendgerechten Briten und Amerikaner. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Rock, Stoner, ,

Whiskey & Knives – Live From De Nile

(as) Hinter „Whiskey & Knives“ verbergen sich innerhalb der Desert-Rock-Szene durchaus nicht unbekannte – allen voran Schlagzeuger Alfredo Hernandez aus dem „Kyuss“-Nimbus –, und dementsprechend lässt sich bereits vor dem ersten Hörkontakt mit der Gruppe absehen, welchen Sound sie fährt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Heavy Rock, Punk, Stoner,

El Jefazo – Simbiosis

(as) Ein Instrumentaltrio aus der seit Jahren unterm Radar der internationalen Musikszene Fahrt aufnehmenden südamerikanischen Rockszene … „El Jefazo“ wurde bereits vor einiger Zeit veröffentlicht, erscheint aber nun über das rührige Label Necio auch auf Vinyl – ein Format, das nicht besser zum analog brutzelnden Sound der Gruppe passen könnte. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Psychedelic, Rock, Stoner, ,

Avon/Waxy – DesertFest Vol. VI

(as) Wenn das Hamburger Label H42 Singles herausbringt, sollte man schnell zugreifen, weil sie meistens rasch vergriffen sind, egal in welcher Plattenfarbe (jeweils 150 rote und goldfarbene Scheiben, nur 25 in Schwarz). Bei „DesertFest Vol. VI“ dürfte es sich genauso verhalten, weshalb Leser dieser Rezension vermutlich Schwierigkeiten haben werden, noch ein Exemplar zu ergattern, falls sie nicht schon zuvor von der Veröffentlichung Notiz genommen haben. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Prog, Stoner, ,

White Noise Generator – Dead Leaves

(as) Und der nächste Einstand eines hoffnungsvollen deutschen Newcomers aus dem Bereich Vintage (Prog) Rock – „White Noise Generator“schälen sich insbesondere dank einer einfach tollen Gesangsperformance mühelos aus dem Gewimmel der überlaufenen Szene heraus, denn bei allem Einfallsreichtum auf instrumentaler Ebene können Superlative welcher Art auch immer irgendwann nicht mehr überboten werden, woraufhin man auf den emotionalen Gehalt von Musik zurückgeworfen wird. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Grunge, Heavy Rock, Prog, Stoner, ,

Slingshot – Pieces In Relation

(vo) 12 Jahre Slingshot sind beendet: dieses letzte Werk der jetzigen Bandmusiker, die danach verschiedene musikalische Wege beschreiten möchten, besticht mich mit Abwechslungsreichtum und stöbern in verschiedenen Genres, die schlüssig zusammengefasst einen schmerzlichen Abschied bereiten, aber warten wir mal ab was die Zukunft der Musiker betrifft. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Classic Rock, Heavy Rock, Psychedelic, Stoner,

Brant Bjork – Brant Bjork

HPS129_BrantBjork_300dpi_1440px_CMYK_print(jm) Man kann Brant Bjork seit den Sons Of Kyuss im Jahre 1990 keine Untätigkeit vorwerfen: Nahezu kontinuierlich pro Jahr ein neues Album oder die Beteiligung an einem musikalischen Projekt. Seit 2015 gibt es jährlich einen neuen Output in unterschiedlichsten Band-Konstellationen und jetzt ein Solo-Album, auf dem er alle Instrumente selbst einspielt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Heavy Rock, Rock, Stoner, , ,

%d Bloggern gefällt das: