rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Bushfire – Live At The Freak Valley Festival 2018

(tn) Ein Auftritt von „Bushfire“ ist immer wie eine entfesselte Naturgewalt, wie ein Sturm, Orkan, wie eine Welle, die einen überspült und einem die Luft nimmt. Ähnliches ereignete sich 31. Mai 2018 kurz nach 20 Uhr auf dem „Freak Valley Festival 2018“, als die Truppe mit ihren Konzert begann. Einen Mitschnitt von den Aufnahmen kann man sich auf Vinyl gepresst noch einmal anhören. Und wenn man beschreiben müsste, was für eine gewaltige Vision von Rockmusik sie spielen, dann trifft es wohl Blues Stoner Southern Doom Rock – oder eine Variante dieser Wortkombination – am besten. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Classic Rock, Doom, Southern Rock, Stoner, ,

Ruff Majik – Seasons

(as) Dem Neuen „Ruff Majik“-Album liegt eine spannende Entstehungsgeschichte zugrunde: Die Mitglieder schrieben je drei Lieder zu einer Jahreszeit, in denen sich ihre jeweilige seelische Befindlichkeit widerspiegeln sollte – beeinflusst von privaten Turbulenzen, die das Leben halt so mit sich bringt, ob bei der Band zu Hause im südafrikanischen Pretoria oder hierzulande. Dementsprechend leicht kann sich im Grunde jedermann in die Materie hineinversetzen, die das Power-Trio reinsten Wassers zur Diskussion stellt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Doom, Prog, Stoner, ,

Galactic Superlords – Galactic Superlords

(tn) Die Kölner Truppe hat die Veröffentlichung ihres Debütalbums mit ihrem Auftritt beim diesjährigen Freak Valley Festival kombiniert. Mit dem Release-Konzert eröffneten sie den Donnerstag des viertägigen Festivalevents und lieferten bei der knapp einstündigen Show eine Live-Version ihres Debütalbums, angereichert durch einige weitere Songs aus ihrem Repertoire. Und jetzt dreht sich das Vinyl auf dem Plattenteller und liefert einen guten Eindruck von dem Liveauftritt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Classic Rock, Hardrock, Rock, , ,

Mountains – Dust In The Glare

(hjs) Die Platte kommt in schwarzem 180g Vinyl, Auflage 180 Stück. Weitere Auflagen: milky clear/white splatter (150 Stck.) und marbled grey/black (90 Stck). Gut gepresst, passendes Mittenloch, kein Höhenschlag. Die Nadel läuft sauber ein. Der erste haptische Test ist bestanden. Das Cover ist ein Gatefold aus stabilen Karton, mit Textaufdruck innen. Ein Downloadcode liegt bei. Los geht der Hörspaß. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Grunge, Rock, Stoner, , ,

Giöbia – Live Freak

(KiS) Italienurlaub naht, noch schnell vorher die „Live Freak“ aufgelegt, denn zur offiziellen Release Show am 8.7. im Vortex in Siegen weile ich in Bergamo und lasse mir andere Italiener in die Ohren pusten. Jetzt aber los auf die 45Minuten Reise nach Psychedelien! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Psychedelic, Rock, Space, , , , ,

Krissy Matthews Band – Live at Freak Valley Festival

(js) Bekanntermaßen beginnen viele Märchen mit den Worten „es war einmal“. Und irgendwie waren exakt dies meine ersten Gedanken, als ich mich vor Jahren erstmalig mit Krissy Matthews‘ Vita auseinander setzte. Dreijährig wurde der norwegisch-britische Musiker erstmalig von seinem Vater zu dem Roy Orbison Klassiker „Pretty Woman“ mit auf die Bühne gehievt, um mit ihm einige Töne gemeinsam zu klimpern. Acht Jahre später, also 11-jährig, spielte er dann dem großen John Mayall vor, dessen Konzert er in Norwegen besuchte. Mayall nahm ihn gar mit auf die Bühne, um bei einigen Songs mitzuspielen. So beginnen wohl tatsächlich Karrieren. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Hardrock, Rock, , , ,

Crippled Black Phoenix – Destroy Freak Valley

 

(KiS) Schwer. Schweres Vinyl. Schweres Sammlerstück. Doppelt Schwer. Schwer das Valley zu zerstören. Ins Live Freak Valley Festival Gefühl werden wir ganz klassisch mit Kult-Ansage von Herrn Fröhmer geleitet. Dann folgt der erste Versuch, das Valley abzureißen. Rise up and Fight! Pflicht: Regler hochdrehen! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, , , , ,

Snowy Dunes – Snowy Dunes

Snowy dunes cover(ol) Der Auftritt des schwedischen Quartetts ist eines der Konzerte vom diesjährigen FREAK VALLEY FESTIVAL, das bei mir einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat, und das obwohl der Zeitpunkt am dritten und letzten Festivaltag um 13 Uhr eigentlich denkbar ungünstig war.
Vielleicht war mein Geist nach dreitägigem Exzess und Dauerbeschallung mit allerfeinster Rockmusik aber auch besonders aufnahmefähig für den Voodoo Blues aus Stockholm. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Heavy Rock, Psychedelic, Rock, Stoner, ,

Tuber – Live at Freak Valley Festival

Tuber live Cover(ol) Gerade zurück aus dem Freak Urlaub und noch voller Eindrücke vom diesjährigen Festival habe ich die schöne Aufgabe, mich noch einmal mit einer der Freak Valley Überraschungen des Jahrgangs 2015 zu beschäftigen: TUBER aus Griechenland. Auf Rock Freaks Records ist nun ihr Auftritt aus dem letzten Jahr unter dem Namen „Live at Freak Valley Festival „veröffentlicht worden. TUBER gehören zur modernen Generation von Instrumental Bands, die mit einer wohldosierten Mischung aus Post Rock, Shoegaze, Psychedelic und Stoner Rock ihr eigenes Genre geschaffen haben, für das es tatsächlich noch keine allgemeingültige Bezeichnung gibt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Heavy Rock, Jam, Postrock, Psychedelic, Rock, Space, Stoner, , ,

Wir verlosen 2 x 2 Eintrittskarten, die Fkp Scorpio zur Verfügung stellt, für einen der Monster Magnet Deutschlandauftritte im Februar 2020. Schreibt eine mail mit eurem Namen und dem Auftrittsort an: quiz@rockblogbluesspot.de, Einsendeschluß ist der 04.01.20, 23:59 Uhr. Viel Glück!

Kategorien

Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Freak Valley X-Mas Festival am 14.12.19 im Vortex/Siegen

Samsara Blues Experiment & Friends in Concert! 14.12.2019 Berlin, Zukunft am Ostkreuz

Winter Night Fest im Kultopia Hagen am 21.12.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Andreas Diehlmann Band im Steinbruch Duisburg am 06.12.19
Buckets N Joints – Offline
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Susan Santos – No U Turn
%d Bloggern gefällt das: