rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Space Debris – Menhir – Archive Vol. 7

(as) Der Ausstoß von „Space Debris“ wird zusehends unüberschaubar, denn allein schon die „Archive“-Reihe ist derart umfangreich, dass man eine ganze Weile braucht, um durchzusteigen, zumal wir bei den deutschen Psychedelic-Rock-Veteranen ja nicht über eine Gruppe sprechen, die sich auf konventionelle Songstrukturen oder überhaupt stilistische Geradlinigkeit versteht. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Jam, Psychedelic, , , , , ,

Horst Hansen Trio – Live in Japan

(tn) Die erste Verschiebung, die dieses Album liefert, besteht in der Diskrepanz zwischen Bandnamen und Coverphoto, das insgesamt fünf Bandmitglieder abbildet. Das Line-Up bestätigt die Vermutung: ein Trio mit fünf Bandmitgliedern. Das fängt ja gut an. Nichtsdestotrotz suggeriert das Albumcover eine merkwürdige Spannung – zwischen Musik und Band, zwischen Cover und Realität. Worauf warten wir noch – Nadel in die Einlaufrille. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 60s, Album Reviews, Jazz, Psychedelic, ,

Motorpsycho – The All Is One

(jm) Schon wieder ein neues Werk von Motorpsycho? Nach 2017 mit „The Tower“ und 2019 mit „The Crucible“ ist „The All Is One“ nun das finale Kapitel der lose verbundenen, musikalisch ehrgeizigen „Gullvåg-Trilogie“. Der norwegische Künstler Håkon Gullvåg zeichnet einmal mehr für das opulente Artwork verantwortlich und bildet damit auch einen beeindruckenden visuellen Rahmen für das umfangreiche Projekt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Jazz, Prog, Psychedelic, Rock,

Light Pillars – Same

(vo) Der Comacozer Schlagzeuger Andrew und Gitarrist/Bassist Toby von den Hotel Wrecking City Traders trafen sich im Juli 2019 zu einer Jam Session in den Melbourner Cellar Sessions Studios und improvisierten munter drauflos. Ihre beiden Bands teilten vorher schon einige Male zusammen die Bühnen und nach dem sie beide Songideen entwickelten ergab sich ihr Projekt Light Pillars, das nun am 04.09. das Licht der Öffentlichkeit erblickt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Heavy Rock, Psychedelic, , , , , , , ,

Walter Trout – Ordinary Madness

(hwa) Es hat eine Transformation stattgefunden. Trout, 69, ist mittlerweile ein anderer wie er vergleichsweise noch vor 2014, also vor seiner lebensbedrohlichen und spendenfinanzierten Lebertransplantation war. Ja, er war wild, laut und powerte Blues und Rock mit höchstmöglicher Energie während langer und kräftezehrender Tourneen aus sich heraus. Ohne Rücksicht auf Verluste. Dann kam die Zäsur … Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Country, Hardrock, Psychedelic,

Mothers Of The Land – Hunting Grounds

(tn) Die psychedelischen Heavy Stonerrocker von „Mothers Of The Land“ legen mit „Hunting Grounds“ eigentlich ihr zweites Album vor. Ihr Erstling „Temple Without Walls“ (2016) ist in Eigenregie von der Band selbst veröffentlicht worden und nicht auf einem Label erschienen. Auf diesem ihrem zweiten Album spielen sie einen schweren Heavy Insto Rock, der unterhaltsam und ideenreich das gesamte Album durchzieht. Aber die meisten werden sie von ihren Liveauftritten als Support von „Elder“ oder „Red Fang“ schon kennen – aber auf „Hunting Grounds“ bringen sie eine leichte Variante ihres Live-Sounds auf das Vinyl. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Heavy Rock, Psychedelic, ,

Verstärker – Themes & Variations

(vo) Diese Verstärker aus Unterschleißheim, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Band aus Kentucky/USA, erblickten vor knapp 20 Jahren das Licht dieser Musikwelt und erfreuen nun mit ihrem fünften Werk die Fans zwischen Kraut- und Post Rock…..und dazwischen wird einiges geboten. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Krautrock, Postrock, Psychedelic, ,

Hammada – Atmos

(vo) Seit 2012 beackern Christian (Gründer der Band) – Gitarre+Synthesizer, Sönke – Schlagzeug, Kristian – Gesang+Organ und Lenz – Bass musikalische Felder zwischen Desert, Hardrock, Heavy Psychedelic und leichtem Metal. Das Quartett aus Freiberg/Sachsen wuchtet mit Atmos die dritte Veröffentlichung in die Lautsprecher dieser Welt, und diese bekommen reichlich Gelegenheit vollste Arbeit zu leisten….. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Hardrock, Heavy Rock, Psychedelic, Stoner, ,

Interview mit Mephi/Daily Thompson über Oumuamua, das neue Album

(vo) Hallo Mephi, das dauert jetzt etwas länger mit dem Einstieg ins aktuelle Geschehen.
Wir kennen uns ja schon eine Ewigkeit (2014/2015?) und hatten am 31.07.17 ein ausführliches Interview über die Geschichte und die damaligen Aussichten für euer Powertrio Daily Thompson: Danny – Gitarre, Gesang, du – Bass und Backgroundgesang. Damals war noch Stefan hinter den Kesseln, der aber aus beruflichen Gründen nicht bei euch weitermachen konnte, nun habt ihr Matthias für den Vorwärtsdrang als Dreschflegel dabei.
Mittlerweile singst du ja auch nicht nur Background sondern, bestimmt nicht nur zu meiner Freude, auf eurem neuen Album „Oumuamua“ einige Male hauptverantwortlich am Gesangsmikro.
Zum neuen Album „Oumuamua“: ich war nach dem ersten Durchgang begeistert, und überrascht das euer viertes Album anders klingt als die drei Vorgänger, für mich ist dieses vierte Album ein Quantensprung in Sachen Songwriting, Sound und Arrangements. Und bei jedem weiteren Durchgang bin ich der Meinung: da ist euch ein Anwärter auf „Album des Jahres“ gelungen.
Und: damit habt ihr, meiner bescheidenen Meinung nach, euren sowieso schon sehr umfangreich gefüllten Musik Medizinschrank qualitativ mächtig aufgerüstet….. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Classic Rock, Garage Rock, Grunge, Hardrock, Heavy Rock, Interviews, Psychedelic, Rock, Singer/Songwriter, Southern Rock, Stoner, , , , , ,

Lemurian Folk Songs – Logos

(tn) Die vierköpfige Truppe aus Ungarn hat 2019 ihr Debütalbum „IMA“ auf Vinyl veröffentlicht. Das Nachfolgealbum ist jetzt bei Tonzonen Records erschienen und eigentlich gar kein „richtiges“ Nachfolgealbum. Hört man sich die Aufnahmen auf „Logos“ an, stehen diese den Tracks auf dem Debüt sehr nahe. Also „IMA“ auf den Plattenteller und noch einmal hineinhören. Ziemlich gute Songs, passt eigentlich alles gut zusammen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Folk, Garage Rock, Psychedelic, , ,

Video von Daily Thompson – Sad Frank

Das nigelnagelneue Video von Kaskadeur – Uncanny Valley

Kategorien

Dome-Of-Rock im Rockhouse Salzburg vom 19.11. – 21.11.20

Check Your Head Festival im Dietrich-Keuning-Haus Dortmund am 21.11.20

The Rock´n´Roll Wrestling Bash „Madley Of Mayhem“ Tour 2020/21

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Kaskadeur – Uncanny Valley
Fred Chapellier – 25 Years On The Road - The Best Of Fred Chapellier
Scorched Oak - Withering Earth
Powder For Pigeons + My Sleeping Karma - Junkyard Open Air 12.09.20
%d Bloggern gefällt das: