rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

The Infinite Trip – TRIPS Volume 1

(yv)„What land is this that you call home“

Ein Zitat aus dem ersten Track – sehr bezeichnend für diese Zusammenstellung.

Der Versuch, etwas mehr über die Geschichte, die Vita der Künstler Jules & Pete herauszufinden gestaltet sich wirklich schwierig. Man hält sich bedeckt und geheimnisvoll und es drängt sich beim Reinhören in die CD ein Gesamtkonzept auf: Das Mysterium an sich. Hier scheinen gewiefte und erfahrene Vollblut-Psychedeliker am Werk zu sein. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Elektronik, Experimental, Jazz, Psychedelic, Rock, , ,

Sounds Of New Soma – Live At The Green Mushroom Festival

(vo) Die beiden Sounds Of New Soma Protagonisten und Tüftler Alexander Djelassi und Dirk Raupach bewegen und veranlassen uns mit ihrer nun auch schon sechsten Veröffentlichung seit Februar 2014 zu einem Himmelschreienden Ausflug, und Gastschlagzeuger Armin Schopper fügt dem sehr bunten, sehr farbigen Space-Sound noch zusätzliche Flugeigenschaften hinzu, wie auch noch einige psychedelische Astronauten (laut Booklet). Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Elektronik, Experimental, Fusion, Rock, Space, , , , , ,

The Good Hand – Blissful Yearning

(vo) Vor fast genau vier Jahren (30./31.03.14) saß ich zum ersten Mal mit zunehmender Begeisterung vor der heimischen Anlage, aus der die Klänge einer Band aus dem niederländischen Zwolle fusionierten, nebelten, progten, psychedilisierten, rockten, stoneten u.s.w., kurzum: The Good Hand erschufen mit ihrem zweiten Album „Atman“ eine unendlich vielfältige und abwechslungsreiche Rockmusik, für mich wanderten und wandern damals wie heute Arjan, Dennis und Ingmar durch die sehr guten Geschichten der Rockmusik…. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Experimental, Fusion, Hardrock, Heavy, Krautrock, Postrock, Prog, Psychedelic, Rock, , , , , ,

Condor Gruppe – Interplanetary Travels

(KiS) Ein neues Album, erscheint am 16.März bei Condor Men Records, und eigentlich wollte ich den Text einleiten mit: für alle, die von Latidues del Cavall begeistert waren… und stelle fest, dass ich keine Review dazu im blog finde! Oho, erschienen 2014, also noch vor meiner aktiven Zeit bei den rockbloggern. Unten ein bandcamp-link, den ich mehr als wärmstens empfehle. So, jetzt reisen wir  aber los nach Belgien, Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Experimental, Krautrock, Space, , , ,

Various – Deutsche Elektronische Musik 3 (1971-1981)

(tn) Mit der dritten Kompilation zur deutschen elektronischen Musik, diesmal auf den Zeitraum 1971 bis 1981 eingegrenzt, wird der Rahmen der Bands erweitert. Die Kompilatoren von Soul Jazz Records weiten die Grenzen der elektronischen Musik etwas aus, erweitern den zunächst vielleicht offensichtlichen Kanon. Hier fällt sicherlich „Bröselmaschine“ auf, mit Peter Bursch an der Gitarre. Und die Formation „Agitation Free“, die zusammen mit „Missus Beastly“ den sehr interessanten und leicht diffusen Bereich zwischen elektronischer Musik und Krautrock untersucht und auslotet. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Classic Rock, Elektronik, Experimental, Krautrock, Rock, Space, Vinyl, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Vespero – Shum-shir

(vo) Vespero? Wer sind nochmal Vespero? Ah, es dämmert so langsam: von dieser Band hab ich doch ´ne Single, oder? Nein, sogar zwei: Eine mit den beiden Pink Floyd Cover Songs „Careful With The Axe Eugene + One Of These Days“ und eine Split mit der Band „Temple Music“, Vespero widmen sich auf dieser 7″ dem Song „Jennifer“ der deutschen Krautrocker „Faust“. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Elektronik, Experimental, Krautrock, Postrock, Psychedelic, Rock, Space, , , , ,

A. R. & Machines – The Art Of German Psychedelic 1970 – 1974

(hwa) Diese 10 CD Box von Achim Reichel & Machines hat mich beeindruckt. Sie ist in ihrer Opulenz und Fülle an der Grenze dessen, was man als gewissenhafter Journalist – mal eben so in einer einzigen Kritik – zu würdigen hat.

Von daher muss ich hier mal richtig ausholen, um mein Selbstverständnis von fairer Kritik nicht leichtfertig zu untergraben… Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Classic Rock, Elektronik, Experimental, Jam, Krautrock, Postrock, Prog, Psychedelic, Rock, Space,

Øresund Space Collective – Hallucinations Inside The Oracle

(tn) Der Anfang von „Hallucinations Inside The Oracle“ erinnert an „St. Peppers Lonely Hearts Club Band“. Komische Assoziation bei der Supergroup des Space Rock. Und eigentlich ist es auch eher der Anfang von „Within You Without You“ – sehr spacy. Dann kommen aber immer mehr Raumschiffe aus dem Orbit hinzu, die Synthesizer fiepen und zirpen und die Maschinen laufen langsam warm, heizen sich auf. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Elektronik, Experimental, Jam, Psychedelic, Rock, Space, ,

A.R. & Machines in der Elbphilharmonie Hamburg am 15.09.2017

The Art Of German Psychedelic….

(vo) Es war kurz nach 20 Uhr, als Achim Reichel und seine Band den Saal mit wie mir schien, liebevollem, herzlich lautem Applaus und voller Respekt begrüßt wurden, der große Saal in der Elphi prasselte förmlich. Nachdem ca. 4000 Hände wieder in Ruhestellung verharrten erklärte ein wahrhaftiges Urgestein der deutschen Musikszene, ein für mich großartiger Sympathieträger, vor den ersten Tönen: ich bin gerade in einer Stimmung die ich überhaupt nicht mehr kennen dürfte und auch gar nicht mehr von mir kenne vor einem Auftritt: ich bin sehr nervös!  Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Elektronik, Experimental, Krautrock, Live Reviews, Psychedelic, Rock, , , , , , , , , ,

HUMAN – Human

(hwa) Ein neues Duo-Projekt aus Hohenlimburg, einem Stadtteil von Hagen, macht mit ihrem Knallerdebüt auf sich aufmerksam. Es sind Andreas „Bubi“ Hönig (62) und sein Sohn Jan „Clitko“ Hönig (40). Die haben zwar unterschiedliche musikalische Entwicklungen hinter sich: Jan überwiegend HipHop, Bubi Rock und Hardrock. Aber zusammen fusionieren sie hier 50 Jahre Rock- und Popgeschichte und agieren auf diesem Album mit einer Noblesse, die einen die Kinnlade runterfallen lässt. Es ist ein aus dem Unterbewusstsein sich bahnbrechender Roadtrip zu den Wurzeln ihrer jeweiligen musikalischen Sozialisation. Verblüffend, was dabei herauskommt und wie es sich wie von Geisterhand verbindet. Absolut organisch…
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Experimental, Hardrock, Rock, , , , , ,

Humulus: „unsere RBBS Band“ beim Freak Valley Festival 2018!

April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Link zu unserem You Tube Kanal

Desertfest Berlin vom 04. – 06.05.18 in der Arena/Berlin

Freak Valley Festival 30.05. – 02.06. 2018 – SOLD OUT

Freak Valley Festival Refueled am 30.06.18 im Vortex/Siegen

Stick & Stone Festival Nikolsdorf/Austria am 06. + 07.07.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: