rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Up In Smoke Festival Vol.7 im Z7/Pratteln/Schweiz – 03.10. – 05.10.19

(Text vo, Photos tn) Mein ehemaliger Arbeitgeber DB AG enttäuschte mich nicht und wir (dabei war noch Sir Tobi ab Freiburg als mein anfänglicher Pratteln- und Festivalguide, herzliches danke dafür) kamen auf die Minute pünktlich am sehr frühen Nachmittag in Basel SBB an, stiegen in die S-Bahn und fuhren noch zwei Stationen nach Pratteln, der Heimat des legendären Musiktempels Z7. Wir suchten aber zuerst unsere Hotels heim, meines nur 5 Gehminuten vom Tempel entfernt, um für die nächsten drei anstrengenden, angenehm lauten und feuchtfröhlichen Tage und Nächte liegende Ruhe, Dusche und Frühstück zu vermitteln. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, ,

Sunnata + Yatra im MTC in Köln am 09.10.19

(vo) Trotz einer leider nur mäßigen Anzahl der Fans von ritualisiertem Heavy-Post-Metal und Doom-Metal verteilten beide Bands an diesem stürmischen Abend, draußen und drinnen, sehr harte Gaben und gaben alles, alle hatten ihren Spaß und das war die Hauptsache. Und Doom in der Domstadt passt immer. Yatra mit ihrem knüppelharten Doom-Metal und Sunnata mit ihrer eher epischen, sakralen Ausrichtung passten als Tourpaket prächtig zusammen und verstehen sich auch untereinander. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , ,

Carl Carlton & The Songdogs – Neues Theater Emden – 03.10.2019

(mh) – Zwei Weltbekannte Ostfriesen-Jungs? – Nummer eins Otto Waalkes, Nummer zwei Carl Carlton a.k.a. Karl Walter Ahlerich Buskohl. Seine Karriere startete er bei den Emsland Hillbillies, bevor er zu den Holländischen Long Tall Earnie And The Shakers wechselte. Internationalen Ruhm errang der aktuelle Gitarrist von Peter Maffay, Udo Lindenberg, Westernhagen u.a. in Kooperation mit Robert Palmer, Eric Burdon und Joe Cocker. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews,

Tonzonen Labelnight 3 – 2019 Kulturfabrik Krefeld

(vo) Auch die dritte Tonzonen Records Labelnight versprach einen Strauß bunter Melodien, mit oder ohne Gesangsmikro, aus den Bereichen Galaxis-, bissel Kraut-, Post-, Psychedelic-, Space- und leichten Anteilen Stoner Rock, jedweder schwarzer Löcher beraubt, mit den Lokalmatadoren Pavallion, den hessischen Nazca Space Fox, den Neckar-Alb Buben The Spacelords und den schwedischen Hauptstädtern Automatism. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , , ,

Noorvik – Omission

(KiS) Kennt ihr das? – ihr hört die ersten Töne, wirklich nur die ersten Gitarrenklänge und ihr wisst direkt, ihr seid zu Hause? Was auf den ersten Blick wie ein Berg Speed aussieht, entpuppt sich nur als die Spitze des Eisbergs?

Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Konzertphotos, Postrock, , , , ,

Minus Green + Savanah im Luckys Luke in Trier am 18.09.19

(vo) Als ich das Luckys Luke betrat fühlte ich mich in meine Jugendzeit versetzt: was für eine tolle Musikkneipe, wie in meinen 1970ern, herrlich! Davon gibt es nicht mehr so viele in diesem Land, so was wird heutzutage nicht mehr gebaut, leider. Die beiden Bands aus Österreich für heute abend, Minus Green und Savanah, gehören zu einer immer größer werdenden Anzahl an Bands aus unserem Nachbarland, die in Sachen Qualität auf höchstem Niveau locker mithalten, aber locker. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , ,

Brainstock Generator Party Vol. 5

(vo) Die fünfte Brainstock Generator Party am Bandhouse in Düsseldorf und meine dritte Teilnahme: eine Party in meiner unmittelbaren Wohnnähe, alle Einnahmen für einen sehr guten Zweck (Benefiz Open-Air zugunsten der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V.) und viele nette Leute, was willste mehr…. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , , ,

ALICE COOPER – „Ol‘ Black Eyes is Back“-Tour 2019 & Special Guest Black Stone Cherry

48367190_2455815644434846_6398636350525931520_n

Bei sechs Deutschlandkonzerten im September/Oktober 2019 feiert Alice Cooper, daß er seit einem halben Jahrhundert als Musiker aktiv ist!  1969 erschien das Debüt seiner gleichnamigen Band. Das runde Jubiläum Coopers, der zuletzt als Teil der Superstar-Truppe „The Hollywood Vampires“ hierzulande unterwegs war, ist ein guter Grund, jetzt wieder unter eigenem Namen aufzutreten. Ohnehin besitzt der Schock-Rocker inzwischen Kultstatus, den er sich mit spektakulären Shows hart erarbeitet hat. Unzählige Hits und Klassiker gehören für ihn dabei zum Pflichtprogramm, darunter „School’s Out“, „I’m Eighteen“, „Elected“, „Only Women Bleed“, „No More Mr. Nice Guy“, „Poison“ oder „Under My Wheels“. Karten zu Coopers Konzerten kosten im Vorverkauf € 45 bis € 70 (zzgl. Gebühren). Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Ankündigungen/Annoucements, Konzertphotos, Live Reviews, , ,

IAH und Cosmic Fall im TIEF in Berlin am 17.08.19

(pmck) Wenn dieses Review zu spät kommt liegt die Schuld am Berliner Wohnungsmarkt! Zwischen Arbeit, Uni, Hundemutter und drei öffentlichen Wohnungsbesichtigungen am Tag, die nur überfüllt und sehr frustrierend sind und sowieso nichts bringen, ist mir die Zeit für diesen Text ein bisschen zu knapp geworden.
Aber nun erzähle ich euch ein kleines bisschen von meinem letzten, viel mehr als wunderbaren Abend im TIEF, eine der Räumlichkeiten des Zukunft am Ostkreuz, eine meiner Lieblingsvenues im fetten B – schon seit ich 2016 das erste Mal in Berlin lebte. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , ,

Rock Hard Festival 2019 Sonntag

DSC_4997

The Spirit (kirsten) Irgendwie bekomme ich das Gefühl, im Death Metal sind viele anonyme Alkoholiker unterwegs. Oder Lehrer. Oder Personen des öffentlichen Lebens, die nicht als Mitglieder von Death Metal Bands erkannt werden möchten….MT – vocals / Gitarre, AK – Gitarre, AT – Bass, MS – Drums. Die vier männlichen Mitmenschen aus Saarbrücken (eventuell auch heimliche Schweden?) legen eine verdammt flotte, tote Sohle aufs Parkett der Rock Hard Bühne. Sonntag, 12 Uhr, strahlender Sonnenschein. Aber die Jungs sind trotzdem ehrgeizig genug, finstere Stimmung zu verbreiten und den Zuschauern ein frostiges Händchen den Rücken runter laufen zu lassen. The Cloud of Damnation schwebt über der Stage bis 12:40, dann enden wohlartikulierter Fleischwolfgesang, vibrierende Doublebassklänge und nervenzerfetzende Gitarrensoli. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , , , , ,

Oktober 2019
M D M D F S S
« Sep    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

HEADZ UP FEST – Zukunft am Ostkreuz/Berlin vom 08.11. – 10.11.19

Dome Of Rock im Rockhouse Salzburg/Austria vom 21.11. – 23.11.19

Freak Valley X-Mas Festival am 14.12.19 im Vortex/Siegen

Winter Night Fest im Kultopia Hagen am 21.12.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: