rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Motorpsycho – The Crucible

(yv) Google Übersetzer sagt: crucible (engl.) = Schmelztiegel. Aha. Mal sehen, wer hier wen oder was schmilzt, und welche Art von Amalgam dabei rauskommt.

Als ich von der Veröffentlichung der Platte hörte, war ich zunächst ein wenig überrascht, gerade mal anderthalb Jahre sind es nun nach der letzten Doppelscheibe aus dem Hause MP. Andererseits haben die Herren so vielschichtige Musik im Kopf und in den Händen, dass dieser Zeitraum ausreichend sein sollte, ein neuerliches Qualitätsprodukt abzuliefern und die immerzu wachsende Fangemeinde zu begeistern. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Art-Rock, Classic Rock, Hardrock, Heavy, Krautrock, Prog, Psychedelic, Rock, Space, ,

Godsleep – Coming Of Age

(js) Drei Jahre nach ihrem noch über die Rockfreaks veröffentlichten Debut „Thousand Sons Of Sleep“ sind die Griechen mit einem neuen musikalischen Output am Start. Das Stoner-Quartett aus Athen, welches in den letzten Jahren nimmermüde insbesondere den griechischen „Heavy Rock Underground“ beackerte, wurde konsequenterweise im Jahre 2017 dann auch mit einem Auftritt auf dem „Rockwave Festival“ (Griechenlands wohl namhaftestem Musikfestival) belohnt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Hardrock, Rock, Stoner,

Manu Katché – The Scope

(jm) Manu Katché ist ein musikalischer Kosmopolit. Seine musikalischen Wurzeln liegen in der Rockmusik. Obwohl der Ausnahmeschlagzeuger viel Jazzmusik gehört hat, hat er nicht so viel Jazzmusik in seiner Karriere gespielt und fühlt sich ebenso in Weltmusik und Pop zu Hause. Am bekanntesten ist Katché wohl für seine Zusammenarbeit mit Peter Gabriel bei dem er seit 1985 ständiges Mitglied seiner Studio- als auch seiner Livebands ist. Der Song „In Your Eyes“ des Album-Klassikers „So“ (1986) ist typisch für Katchés songprägendes, filigran groovendes Schlagzeugspiel. Neben Peter Gabriels Werk tragen hunderte von Studioeinspielungen und Livetourneen – unter anderem für Sting, Joni Mitchell, Dire Straits, Simple Minds, Tears for Fears, Jan Garbarek, Joe Satriani, Jeff Beck, Tori Amos oder Stephan Eicher – seine ganz spezielle Handschrift des Grooves. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Jazz, Pop, Rock, , ,

Magmakammer – Mindtripper

(tn) Das Projekt „Magmakammer“ wurde vom norwegischen Gitarristen und Sänger Ulrik Jacobsen 2014 in Oslo ins Leben gerufen. 2015 begannen die ersten ernsthaften Proben und 2017 begann man mit den Aufnahmen für ein Album. Neben Ulrik Jacobsen sind am Bass Stian Solberg und am Schlagzeug Lasse Røed mit dabei. Alle Bandmitglieder haben schon diverse Banderfahrung mit im Gepäck. Somit konnte sich das Trio auf den schwergewichtigen Heavy Rock Sound konzentrieren, den sie aus ihrer musikalischen Sozialisation präzise herausdestilliert haben. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Heavy, Psychedelic, Rock, Stoner,

3 Dayz Whizkey – Common Buzzard Blues

3-Dayz-Whizkey-500x469

(hjs) Die Regensburger Southern Bluesrocker um ihren Songwriter T.G. Copperfield haben, verstärkt durch den Einsatz von Keyboards, nach vier Jahren wieder einen Tonträger auf den Markt gebracht. Nach einigem Auf- und Ab liegt er jetzt vor. Die Hälfte der Songs wurden neu geschrieben, auf motziges Studioequipment wurde verzichtet, keine Overdubs, alle Musiker in einem Raum und los gehts. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Country, Rock, Southern Rock, , , , ,

Skraeckoedlan – Eorþe

Skraeckoedlan---Earth-(Vinyl)---(Vinyl)

(hjs) Dem beigefügten Promo-Informationstext kann man entnehmen dass nun wirklich noch nicht alle coolen Bandnamen besetzt sind und das der Titel dieser Platte übersetzt „Erde“ heisst. Das Album entstand in Zusammenarbeit mit dem Sci-Fi Author Nils Håkansson. Es erzählt in acht Stücken, oder Songs, eine in den 1920ern angesiedelte Geschichte in Lovecraft Dimensionen. Das Ganze wird in schwedischer Sprache gesungen. Schauen wir uns das gute Stück mal an. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Rock, Vinyl, , , ,

Massive Wagons – Full Nelson

(js) In der Heimat des britischen Quintetts, dem Nordwesten Englands, müsste man wohl schon buchstäblich unter einem Felsen leben, um ihren Namen und ihren guten Ruf als formidabler Live-Act bis dato nicht gehört zu haben. Die Jungs von „Massive Wagons“ spielen „Old School Rock“ mit einer absolut ansteckenden Energie und einem kaum zu überhörenden Enthusiasmus. Man kann sie musikalisch kaum in enge Zäune stecken. Sie spielen mal „80er Sleaze“, aber auch „Boogie“, klingen bisweilen „fun-punkig“ und dann auch wieder klassisch rockig. Gewürzt mit Prisen von „Nazareth“ und „Status Quo“ bietet sich mir ein nie langweiliges und stets kraftvolles musikalisches Potpourri. All das führte sicherlich auch dazu, dass sie dieses vierte Album endlich auch erstmals über ein Major Label veröffentlichen konnten. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Boogie, Classic Rock, Hardrock, Rock,

Ananda Mida – Cathodnatius

(KiS) Ein wohldurchdachtes Werk, das eben im Januar erschienene Album. Auf den ersten Augenschein sofort ersichtlich: Konzept, Nachfolger des Debut-Albums Anodnatius (2016). Die italienisch/deutsche Truppe  („Tedesco“ und Conny) wohnhaft angeblich in Venedig spielen seit 2015 in unterschiedlicher Aufstellung, haben die 7“ „Aktavas / Passavas veröffentlicht und eine Split mit Yawning Man. Man bekommt so eine Ahnung wo die Richtung hin geht. Leider war ich in Latein immer so mies, ich kann euch den Albumtitel nicht übersetzen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Psychedelic, Rock, , , ,

Ankündigung: MASTODON feat. Scott Kelly of Neurosis UK And European Tour 2019

(KiS) Alljährlich eine Freude, die Tourdaten von Mastodon einzusehen.  Man wägt ab, was ist denn in der Nähe, sucht eine Mitfahrgelegenheit und  – kauft ein Ticket!  Wie jedes Jahr. Erst recht, wenn man erfährt, dass als Gast Scott Kelly von Neurosis fungiert! Und auch das Vorprogramm liest sich wie zwei exquisit ausgewählte Sahnetörtchen: Kvelertak und Mutoid Man. Wer kann dazu schon nein sagen? Tickets sind unter www.myticket.de  erhältlich. Wer lieber quatscht, ruft die 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) an.  Ebenso über Myticket und CTS Eventim könnt ihr noch Karten bekommen. Die Turbinenhalle 2 fasst immerhin so 1800 Besucher, also mal vorsorgen.

Ich persönlich wäre ja am Liebsten in Oberhausen dabei, also falls ja- 2 x MFG hätte ich für euch. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Ankündigungen/Annoucements, Metal, Prog, Rock, , , , ,

Spidergawd – V

Norwegische Qualitätsprodukte in der fünften Generation

(yv) Ganz zu Anfang erschallt ein ordentlicher Weckruf aus der Messing-Tröte, man will sich ja der ungeteilten Aufmerksamkeit der Zuhörerschaft vergewissern, aber dann – Holla, the forest fairy, wie der Insulaner zu sagen pflegt.
Heissa, das macht Spaß! Classic Rock meets heavy stuff, UFO meets KISS meets Motorpsycho und tanzen mit Iron Maiden Ringelpiez oder sowas in der Art, sollte man die allseits unbeliebten Vergleiche bemühen wollen. Da wippt der Fuß und wackelt der Kopf und einfach nur ruhig dasitzen mutiert zum Ding der Unmöglichkeit. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Classic Rock, Hardrock, Rock, Vinyl, ,

Februar 2019
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Psych In Bloom Festival vom 15.03. – 17.03.19 im Komma Kultur Esslingen

Alterna Sounds Festival am 30.03.19 in der Sputnikhalle Münster/Westf.

Clostridium Labelnight Vol.1 in der Pauluskirche Dortmund am 13.04.19

9.Blues/Rock Festival „Oppe Ruiver“ Reuver/NL am 21.04.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: