rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Monster Magnet – 25 Tab / Re-Release

(fl) „25 Tab“ kann wohl als das mit Abstand psychedelischste Werk von Monster Magnet bezeichnet werden. Das liegt vor allem an dem über 30 minütigen „TAB“, das sich durch seinem stromlinienförmigen Verlauf prima als Soundtrack für längere Autobahnfahrten eignet. 

Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Classic Rock, Heavy, Rock, Space, Stoner, Vinyl, , ,

Monster Magnet – Spine Of God

(fl) Zum Anlass des erneuten Re-Releases des Debut Albums von Monster Magnet möchte ich über diesen Klassiker noch ein paar Worte verlieren.
Man kann darüber streiten ob Kyuss oder Monster Magnet die erste Stoner Rock Band war. Wenn man die Veröffentlichungen der jeweiligen Bands zugrunde legt liegen Monster Magnet mit ihrem „Forget About Life, I’m High On Dope“ Demo von 1989 vorne. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Stoner, Vinyl, , ,

MONSTER MAGNET 9.6.2017 FZW Dortmund

(KiS) An einem Freitag mal wieder ins Ruhrgebiet „düsen“. Bei sehr schönem Sonnenschein dauert es heute besonders lange bis sich der Saal füllt. Dann: Schrill Schrill die Opernglocke ruft zur Veranstaltung …und zu… Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Hardrock, Heavy, Space, Stoner, , ,

Monster Magnet Summer Tour 2017 – Vorbericht

(vo) Monster Magnet gehören zu Anfang der 1990er zu meinen persönlichen Entdeckungen in Sachen Rock der unsauberen Art: von fetten Riffs geprägt, siffig-ölige Stimme, röhrender Sound, das Ganze schmierige Pulsschläge genialen Biker Rocks in heißem Spacemantel. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Ankündigungen/Annoucements, Heavy, Psychedelic, Rock, Space, Stoner,

The Bullgod Lives –Monster Magnet auf Deutschland Tour.

mm_1603(ol) Die Legende, der Godfather aller Freaks für die Sex, Drugs & Rock’n´Roll, die heilige Dreifaltigkeit ist beehrt, endlich mal wieder die Bühnen Europas zu entern: MONSTER MAGNET mit Mastermind Dave Wyndorf.
Zu Beginn der 90er war er derjenige, der die Fahne des reinen, schmierigen Bikerrocks hoch gehalten hat und uns Metalheads zeigte, wie man den psychedelischen Space Sound von Bands wie Hawkwind mit moderner fetter Rockmusik verbindet und dabei der coolste Mensch unter der Sonne sein konnte. Babes, Boobs, alte Bikermovies der 60er, verspiegelte Pornosonnenbrillen und eine Show larger than life. Das alles waren MONSTER MAGNET für die kompletten 90er Jahre. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Ankündigungen/Annoucements, Live Reviews, ,

Monster Magnet – Cobras And Fire (The Mastermind Redux)

monstermagnet_cobras(je) „ … I think I’ll go to 1969, I’ll buy some comic books and replay my whole life …“ gibt Dave Wyndorf in „Time Machine“ aus dem Album „Mastermind“ von 2009 zum Besten. Er hat es sich die Reise in die Sechziger also offensichtlich schon sehr lange gewünscht und nachdem die Herren erst vor kurzem ihr 2013er Werk „Last Patrol“ durch die Retro-Mangel genommen haben, folgt nun „Cobras And Fire (The Mastermind Redux)“ auf dem psychedelischen Fuße und ist bereits am 2. Oktober via NAPALM RECORDS erschienen. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, ,

Monster Magnet „Milking The Stars“ im Backstage München am 4. Februar 2015

_DSC6877-90(je) Eines möchte ich gleich vorweg nehmen. Dave Wyndorf und seine Jungs haben’s noch drauf! Seit ihrem ersten Studioalbum „Spine Of God“ – bereits im Jahre 1991 erschienen – zählen Monster Magnet zu meinen persönlichen Faves, die mein Leben vor allem durch die gesamten neunziger Jahre musikalisch begleitet haben. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Konzert Photos, Live Reviews, , ,

Monster Magnet + Church Of Misery im FZW am 16.02.2014

MonsterMagnet_3(co) In den letzten Jahren hatten sich Monster Magnet – livetechnisch gesprochen – stark mit altem Material beschäftigt. Während sie in den letzten Jahren auf Touren, Dopes To Infinity, Spinal Tap und ältere EPs aufleben ließen, sind sie diesmal darauf aus, ihre neuen Songs zu präsentieren – und das nicht zu knapp. Denn treu sind sie sich in einer Sache ganz besonders geblieben: Auf Konzerten spielen Monster Magnet keinen Mischmasch verschiedener Platten, sie spielen im Wesentlichen ganze Alben. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Live Reviews, , , ,

Monster Magnet – Last Patrol

490_MM_RGB(co) Monster Magnet sind seit mehr als 20 Jahren im Geschäft und liefern mit „Last Patrol“ ihr neuntes Album ab. Ihr letzter Studiorelease liegt drei Jahre zurück.
Mit viel Atmosphäre und einer mächtigen Portion an Psychodelic- und Retrorock-Einflüssen versuchen Monster Magnet an Zeiten aus der Ära vor „Powertrip“ anzuknüpfen.
Angenehm weich legt sich der Opener „I Live Behind The Clouds“ in den Raum, bauscht sich immer wieder auf und ebbt dann ab. Schönheit durch Einfachheit zeichnet sich schon früh als Leitmotiv für die Platte aus. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , ,

Kategorien

Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

SOL präsentiert: The Atomic Bitchwax / Greenleaf / Steak Tour November/Dezember 2017

St.Hell Festival am 27.+28.12. 2017 im Gruenspan/Hamburg

Tonzonen Labelnight in der KuFa Krefeld am 13.04.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: