rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Ripplefest Cologne 2020

RFC2020_Poster_small

(KiS) Keine Atempause, Geschichte wird gemacht, – es geht voran! Die zweite Auflage von Ripplefest Cologne sitzt mehr als in den Startlöchern. Das unabhängiges Musiklabel Ripple Music hat wieder eine Auswahl seiner Bands zusammengestellt. Wobei Plainride dort verankert, Astral Kompakt als Kölner Gäste eingeladen sind. Mit sieben Bands aus fünf Ländern steht uns ein schöner langer Samstag mit jeder Menge Stoner, Doom und Heavy Rock bevor. Genau die richtige Mischung zwischen Bands, die man kennt und der Chance einen neue Lieblingsband zu entdecken. Das Line-up:

Astral Kompakt, Fire Down Below, Plainride, StoneBirds, Bright Curse, Horseburner & Howling Giant Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Ankündigungen/Annoucements, Doom, Rock, Stoner, , , , , , , , ,

Ryte – Ryte

(vo) Ich bin wahrscheinlich einer der wenigen Rezensenten aus Deutschland, der diese Band aus Wien schon auf Festivalbühnen erleben durfte: beim Stick&Stone in Nikolsdorf und Lake On Fire in Waldhausen, beide in 2018, beide in Österreich. Und wenn ich so im Hirn zurückblättere: hab ihre dort gespielte Musik, die sich ja nun auch auf diesem ihrem Debüt befindet, in sehr guter Erinnerung. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Heavy Rock, Prog, Psychedelic, Space, , , , , ,

E-L-R – Mænad

(tn) „E-L-R“ gehören zu den Bands, die dieses Jahr auf dem „Up In Smoke“-Festival in Pratteln aufgetreten sind. Mit der manchmal etwas unglücklichen Startposition Nummer Eins standen sie am zweiten Festivaltag am frühen Nachmittag auf der Bühne. Obwohl erst ein Teil der Festivalbesucher am Start war, zogen sie schnell alle vorhandenen Publikumskapazitäten vor die Bühne. Ein etwas zeitverzögerter, lässig entspannter Groove der Rhythmusgruppe legte für die Gitarre vor und man durfte die nächsten vierzig Minuten einem sich langsam anschwellenden Sound lauschen, der von einem walzenden, doomigen Groove getragen wurde. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Postrock, Psychedelic, Stoner, ,

Alunah – Violet Hour

(as) Im vergangenen Jahr verkürzte die EP „Amber & Gold“ Fans von „Alunah“ die Wartezeit auf ein weiteres Album der Briten, das nun vorliegt und seinen Vorgänger zwar nicht übertrifft, aber dem seit je gehobenen Niveau der Band entspricht. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Hardrock,

Nightstalker – Great Hallucinations

(as) Seitdem sich Heavy Psych Sounds als eine der führenden Adressen im Stoner- und Doom-Bereich etabliert haben, sondert das italienische Label überwiegend Durchschnittsware ab, deren Substanz selten über die Vorzüge eines flüchtigen Ohrenputzers hinausgehen. Bei „Nightstalker“ hört man allerdings bereitwillig genauer hin, denn bei ihnen handelt es sich nicht um den zigsten austauschbaren Newcomer. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Doom, Psychedelic, Stoner, ,

Noorvik – Omission

(KiS) Kennt ihr das? – ihr hört die ersten Töne, wirklich nur die ersten Gitarrenklänge und ihr wisst direkt, ihr seid zu Hause? Was auf den ersten Blick wie ein Berg Speed aussieht, entpuppt sich nur als die Spitze des Eisbergs?

Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Konzertphotos, Postrock, , , , ,

Bushfire – Live At The Freak Valley Festival 2018

(tn) Ein Auftritt von „Bushfire“ ist immer wie eine entfesselte Naturgewalt, wie ein Sturm, Orkan, wie eine Welle, die einen überspült und einem die Luft nimmt. Ähnliches ereignete sich 31. Mai 2018 kurz nach 20 Uhr auf dem „Freak Valley Festival 2018“, als die Truppe mit ihren Konzert begann. Einen Mitschnitt von den Aufnahmen kann man sich auf Vinyl gepresst noch einmal anhören. Und wenn man beschreiben müsste, was für eine gewaltige Vision von Rockmusik sie spielen, dann trifft es wohl Blues Stoner Southern Doom Rock – oder eine Variante dieser Wortkombination – am besten. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Classic Rock, Doom, Southern Rock, Stoner, ,

Reino Ermitaño – Reino Ermitaño

(as) Das Debüt von „Reino Ermitaño“ erschien ursprünglich 2003 und gilt mittlerweile als Meilenstein der Rock- bzw. Metal-Szene in Südamerika. Derzeit blickt die Band aus Lima auf fünf Alben zurück, deren jüngstes sie 2014 im Selbstvertrieb über ihr eigenes Label Ogro veröffentlichte. Das Quartett tourte sogar schon zweimal in Europa, wo es u.a. beim süddeutschen Festival Doom Shall Rise haltmachte. Seine Landsleute vom mittlerweile weltweit präsenten Underground-Label Necio würdigen dieses Werk nun mit einer amtlichen Vinyl-Edition, die eines besonders verdeutlicht … Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Folk, Prog, Rock, , ,

Monocluster – Ocean

(as) Nach einem selbst betitelten Zwischending aus Album und EP im Jahr 2015 legen „Monocluster“ einen „richtigen“ Langspieler vor, der es bei aller Szenekonformität bzw. unabhängig von der konventionellen Doom-Marschroute im Vergleich zu mancher Veröffentlichung bekannterer Acts in sich hat. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Stoner,

Black Lung – Ancients

(yv) Diese unglaubliche Drei-Mann-Combo aus Baltimore mit unverwechselbarem Sound, schier unerschöpflicher Energie und unerhörtem Charisma: sie haben es wieder getan und erfreuen die zu Recht stetig wachsende Schar der Schwarzlungen-Adepten mit einem neuen Studio-Werk. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Doom, Rock, ,

Januar 2020
M D M D F S S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Purple Dayz Festival im Cadillac in Oldenburg vom 06.03. – 07.03.2020

Ripple Fest Cologne am 28.03.2020 Club Volta Köln

Check Your Head Festival III – Dietrich-Keuning-Haus Dortmund am 25.04.2020

9. Alterna Sounds Festival in Münster/Westf. Sputnikhalle am 25.04.2020

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Coogans Bluff – Metronopolis
Tabernas Desert Rock Fest Spain 4.-6. Oktober 2019
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Zoahr – Off Axis
%d Bloggern gefällt das: