rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

La Iglesia Atómica – La Iglesia Atómica

(tn) Das Trio aus San Juan, Puerto Rico, ist bisher – obwohl sie auf ihrer Bandcamp-Seite schon einige digitale Alben veröffentlicht haben – in der europäischen Stoner- und Psychedelic-Szene noch nicht aufgefallen. Die Entdeckung von Clostridium Records kann sich allerdings hören lassen. Wenn man den Silberling in den Player schiebt, ist es vielleicht nicht gerade eine Atombombenexplosion, wie der Bandname vielleicht vermuten lassen würde, die einem aus den Lautsprechern entgegen schallt, aber weit entfernt davon ist es nicht. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Hardrock, Heavy, Psychedelic, Rock, Stoner, ,

The Dead-End Alley Band – Storms

(tn) Das aus Lima, Peru, kommende Quartett hat sein drittes Album aufgenommen. Nach den beiden beeindruckenden Alben „ Whispers in the Night“ und „Odd Stories“ konnte man auf „Storms“ gespannt sein. Und so knüpft das Intro „Red Woman“ auch nahezu nahtlos an das Vorgängeralbum an. Naja, vielleicht wird es etwas finsterer, denn „Red Woman“ ist eigentlich ein sehr doomiges Intro, taucht mit seiner sehr zurückhaltenden Geschwindigkeit und langsamen, treibenden Beats und wabernden Klangstrukturen in eine sehr zeitverzögerte Variante der Gegenwart ein. Ganz großartig anzuhören sind hier und auch in den folgenden Stücken die phantastischen Orgelsounds von Sebastian Sanchez-Botta. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Classic Rock, Doom, Hardrock, Psychedelic, Rock, Vinyl, , , , ,

Black Rainbows – Pandaemonium

 

(hjs) Black Rainbows aus Italien sind schon seit mehr als 10 Jahren im Heavy-Psych-Stoner Rock Genre unterwegs. „Pandaemonium“ ist ihr sechster Longplayer. Nach Aussage der Band ist es das kompletteste Werk bisher. Das Album wurde in den Forward Studios aufgenommen, einem renommierten Studio in Italien. Produziert von Gabriele Fiori und abgemischt von Fabio Sforza. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Rock, Stoner, , , ,

Atomic Mold – Songrelease: HYPNOSIS

(KiS) Darf ich vorstellen: Den ersten Song   HYPNOSIS   zum kommenden Album „HYBRID SLOW FLOOD“ von Atomic Mold. Im Jahr 2014 gründeten Marco Fila (Drums) and Antonio (Gesang und Bass) in Verona die Band, Gitarrist Davide Marotta trat später bei. Der Sound, den das Trio jetzt produziert, ist meist instrumental, cholerisch, psychedelisch.

Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Ankündigungen/Annoucements, Doom, Stoner, , , , ,

Tempelheks – The Witch And Her Man

(vo) Vorgestern erreichte uns eine Anfrage aus Norwegen über unserem Facebookaccount, Absender HS, Band: Tempelheks (Tempelhexe). Das Quartett stammt aus der Osloer Gegend und veröffentlicht heute, 23.02.2018, den ersten Song aus einem neuen Album, das im Laufe des Jahres erscheinen möchte. Die Band beschreibt ihren Sound als 70’s inspired occult doom rock. Ich würde noch folk und psychedelic hinzufügen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Doom, Folk, Heavy, Psychedelic, Rock, ,

Thulsa Doom – A Keen Eye For the Obvious

(js) Thulsa Doom? Da war doch was? Genau, sogar verschiedenes. Zum einen die muskulöse Verfilmung des Robert E. Howard Epos‘ „Conan, der Barbar“ aus dem Jahre 1982 mit unserem Arnie in der Hauptrolle. Und jene Novelle sieht eben „Thulsa Doom“ als Anführer des sog. Schlangenkults und Widersacher Conans. Aber damit nicht genug Erinnerungen an diesen Namen. Bereits weiland Ende der 90er gründete sich eine fünfköpfige norwegische Band gleichen Namens, die nicht nur durch so lang wie witzige Albentitel aufwartete, sondern zudem auch mit sehr Kyuss affiner Musik. Ihre bis dato drei Alben erschienen zwischen den Jahren 2001 und 2005. Bass erstaunt war ich somit, als auf einmal deren neues Album ins wohlige Heim flatterte. Dazwischen gerade einmal schlappe 12 Jahre, in denen zumindest ich nichts, also wirklich überhaupt nichts, von den Jungs vernahm. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Doom, Hardrock, Rock, Stoner, ,

Druida – Druida

(vo) Ende Januar bekam ich über unseren RBBS Facebook Account eine Nachricht von Anibal Vera-Tudela Ruiz aus Lima/Peru mit der Bitte: könnt ihr mal in unsere EP reinhören und eventuell was dazu schreiben? Na klar. Reingehört, und? Hört sich gut an, dazu schreibe ich was. Anibal ist der Schlagzeuger der Band mit dem Namen Druida, Eduardo der Gitarrist und Omar ist für das Bass Gewummer zuständig. Stoner-Doom, diese beiden Schubladen werden als Grundgerüste der drei Songs dieser EP genannt, die eine Spielzeit von knapp 13 Minuten bereithält. Ich würde noch hinzufügen: eine Prise Power-Metal höre ich auch raus. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Heavy, Metal, Rock, Stoner, , ,

Nebula“ – „Let It Burn“ sowie „To The Center“ und „Dos EPs“ (Re-Releases, 2018, Heavy Psych Sounds Records)

(js) „Ihrer Zeit voraus“ ist ein Klischee, das oft verwendet wird, um Musik oder Kunst zu erklären, die anfangs vielleicht nicht allumfassend zünden kann und zudem nicht ganz „hip“ erscheint. Allerdings ist genau dies wohl der perfekte Weg, um „Nebula“ zu charakterisieren. Eine Band, die um die Jahrhundertwende Alben veröffentlicht hat, aber trotzdem wie 2018 klingt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Doom, Psychedelic, Stoner, Vinyl, , , , ,

Shadow Witch – Disciples Of The Crow

(js) Da neigte sich das musikalische Jahr 2017 dem Ende zu und man wurde auf den letzten Metern noch mit einem wahren musikalischen „Masterpiece“ bedacht. Und zwar hatten „Shadow Witch“ die Idee, ihren musikalischen Output namens „Disciples Of The Crow“ noch im Vorjahr zu kredenzen. Eben jene „Shadow Witch“, die schon mit ihrem 2016er Debut „Sun Killer“, die Rock- und Metalgemeinde in ordentliche Unruhe versetzten. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Doom, Grunge, Hardrock, Heavy, Metal, Rock, Sludge, Vinyl, ,

Old Mother Hell – Old Mother Hell

(KiS) Oh, oh – auch schon längst überfällig, aber ein guter Start ins neue Jahr! Eine Band mit der ich mich Ende 2017 ausführlich beschäftigt habe, und das Vergnügen während eines Praktikums zu interviewen (Siehe link unten).
Fällt eigentlich auch unter den Aspekt: support your local music scene, denn ich fahre gerade in die Heimat (HD/MA) und höre mir noch mal die CD an. Und es wird auf der Strecke Köln-Mannheim-Mannheim-Köln absolut nicht langweilig on repeat! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Heavy, Rock,

Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Link zu unserem You Tube Kanal

Bukta Open Air Festival in Tromsø/Norwegen vom 19.07 – 21.07.18

Lake On Fire Festival Waldhausen/Strudengau/Austria vom 03.-04.08.18 (sold out)

MöhneBluesRockFestival 1 am 04.08.18 in Möhnesee-Wippringen

Sonic Blast Festival Moledo/Portugal 10.08. – 11.08.18

Köllefornia Risin´ Festival am 25.08.18 Halle am Rhein in Köln

Bluesrock Festival De Doolhof Tegelen/NL am 01.09.18

Magnificent Music Festival 2018 Berlin 07. + 08.09.18

Magnificent Music Festival 2018 Jena 07. + 08.09.18

Psyka Festival Vol. 4 in Karlsruhe/Walhalla 14.09. – 15.09.18

Psychedelic.Space.Rock Festival VI am 21. – 22.09.18 in Möhnesee

Wild Dogs Festival in der Kulturfabrik Löseke in Hildesheim am 29.09.18

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: