rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Lake On Fire 2019 – Der Samstag

Minus Green im Baumummantelten Festivalgelände am Nepomukteich

(vo) Alle reden vom Wetter, wir nicht. Dieser Werbeslogan der Deutschen Bundesbahn aus dem Jahr 1966 passte leider nicht zum zweiten Tag am Lake on Fire, denn es gab auch mal ´ne halbe Stunde Fire in Form von Blitzen und herben Starkregen….aber was soll´s: ich bin ein wettergegerbter Wuppertaler Jung und den restlichen Besuchern war das Wetter in den meisten Fällen eh schei….egal, Hauptsache gute Musik und Bier- und Weinselige Feuchtigkeit in der Kehle, skol! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , , , , , , ,

Desertfest Berlin, Samstag 4.5.2019

(KiS) Der Königstag eines jeden Festivals. Jetzt wird sich zeigen, ob die Halle in der Halle wirklich nicht aus den Nähten platzt. Das Wetter macht mit und wir beginnen den Tag um 15 Uhr mit „Mirror Queen“. Königlich psychedelisch. Das Programm startet immer in der Halle, gefolgt von einem Freiluftauftritt auf dem Anlegerboot. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , , , , , , , , ,

Hällas – Excerpts From A Future Past

(hjs) Aus der scheinbar nie versiegenden Bandquelle Schweden lassen Hällas mit ihrem ersten Longplayer aufhorchen. Nach der 2015 veröffentlichten EP „Hällas“ legen sie nun mit einer vollwertigen LP nach. Klar, man muss es mögen, den klagenden Gesang, die teilweise Schlichtheit der Arrangements, aber genau das ist der Punkt. „The Astral Seer“ bringt uns mit einem Intro in die Scheibe. Dann wird Fahrt aufgenommen. Die Geschichten um Seher, Ritter und den Fall einer ehemals großartigen Stadt nehmen ihren Lauf und sind zu einem Konzeptalbum zusammengestrickt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 60s, 70s, Album Reviews, Classic Rock, Prog, Rock, ,

JunkYard Festival 2017, Dortmund

(js) Zum zweiten Mal nach 2016 fand im Dortmunder Norden das sogenannte „JunkYard Festival“ statt. Und wie der Name schon sagt, bietet dieses Schrottplatzambiente eine seltene, gleichwohl aber auch fabelhafte Kulisse für ein Musikfest. Wobei ich beim erstmaligen Betreten des Geländes umgehend an ein Endzeitszenario eines neuen Blockbusters im Stile von Mad Max erinnert wurde. Und mir der Titel eines legendären Anvil-Albums, nämlich „Metal On Metal“, in Erinnerung kam. Wobei heuer eher wenig metallisches, sondern vielmehr Stoner, Retro-Rock, Psychedelic- und Heavy Blues Töne das beschauliche Rund durchzogen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Live Reviews, , , , , , ,

Hällas – Hällas

1(ol) Hällas, die vier Schweden mit dem griechisch klingenden Namen, haben ihr Debut Album aufgenommen und sich während der Studioaufnahmen noch mit Keyboarder/Producer Nicklas Malmquist um ein Mitglied vergrößert.
Hällas spielen einen Retro Sound, der so nur heute möglich und genau aus diesem Grund auch gut und wichtig ist! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Rock,

Wir verlosen 2 x 2 Eintrittskarten, die Fkp Scorpio zur Verfügung stellt, für einen der Monster Magnet Deutschlandauftritte im Februar 2020. Schreibt eine mail mit eurem Namen und dem Auftrittsort an: quiz@rockblogbluesspot.de, Einsendeschluß ist der 04.01.20, 23:59 Uhr. Viel Glück!

Kategorien

Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Freak Valley X-Mas Festival am 14.12.19 im Vortex/Siegen

Samsara Blues Experiment & Friends in Concert! 14.12.2019 Berlin, Zukunft am Ostkreuz

Winter Night Fest im Kultopia Hagen am 21.12.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Vorbericht "Monster Magnet Powertrip" Tour Januar/Februar 2020
Konzerte & Festivals
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Dome-Of-Rock Festival 2019 - Rockhouse Salzburg
%d Bloggern gefällt das: