rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

The Universe By Ear – Album zwei

(hwa) Drei Jungs aus Basel lassen sich einen der geilsten Bandtitel einfallen, den ich mir nur vorstellen kann: „The Universe By Ear“. Alleine dafür gibt es von mir einen Extrastern. Man höre und staune: die Band hat es tatsächlich drauf und legt einen überraschend komplexen und farbenfrohen Stilmix vor. Hart und melodiös ergänzen sich prächtig. Ein Soundkosmos, in dem Improvisation neben durchstrukturiertem Songwriting existiert. Unterfüttert von einem betörenden Harmoniegesang … Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Krautrock, Psychedelic, Punk, Rock, Stoner,

Rantanplan – Stay Rudel-Stay Rebel

Stay Rudel -Stay Rebel

(KiS) „Who let the dogs out?“ —- Hier kommt etwas Seltenes im Blog-Themenbereich. Aber Legenden aus St. Pauli kann man nicht widerstehen. Ich nehme mich der Sache an, grabe in meinen Ende 80er Anfang 90er Jugendkulturmusikgeschmackgehirnwindungen. Soft Skills. Ich fange von hinten nach vorne an. Am 25.01.19 veröffentlichten Rantanplan ihr neues Album STAY RUDEL-STAY REBEL. Wem die Band nichts sagt, aber der Name bekannt vorkommt: „Rantanplan“, nach dem Hund von Lucky Luke, der „dümmer als sein eigener Schatten“ ist und dessen Gedanken sich vorwiegend ums Essen drehen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Punk, Rock, Ska, ,

La Muerte – La Muerte

LAMUERTE-cover-front-3000px

(KiS) Ein gruseliger Herbstspaziergang in Belgiens feuchten und tiefen Wäldern… “…La Muerte: the return of the popes of the Belgian underground…” Die Scheibe erscheint am 7.Dezember via Mottow Soundz. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Punk, Rock,

Betontod – Zwischen Vamos! Und schunkelnden Punkfans

(tn) Das neue Album „Vamos!“ von Betontod ist eigentlich ein Doppelpack, hat es doch im Gepäck ein komplettes Bonus-Album, das sich mit einer besonderen Form des Punk auseinandersetzt. Die frühen Ausformungen des Punk waren nicht unbedingt von einem hohen Grad an Humor geprägt. Im deutschsprachigen Bereich gab es aber schon relativ früh nicht nur die „Abstürzenden Brieftauben“, die sich dem Spaßpunk verschrieben hatten, sondern einige Bands, die dem Humor mindestens die gleiche Rolle zustanden wie politischer Glaubwürdigkeit. Diese „Tradition“ aufnehmend haben „Betontod“ ein Bonus-Album unter dem Titel „Trinkhallen Hits“ aufgenommen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Punk,

Lysistrata – The Thread

(tn) Das Trio aus Frankreich spielt einen harten Post-Hardcore Punkrock. Dabei kommt noch ein bisschen Post-Rock mit noisigen Einlagen dazu. Mit ihrem Debütalbum sind sie nicht die Neuerfinder des Rock, aber sie begeben sich mit ihren Songs in eine feine Variante des Rock, der sich die schnellen Tracks vom Punk abgeschaut hat, bei einer Songlänge aber nicht bei zwei Minuten bleibt, sondern durchaus mal die zehn Minuten überschreitet. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Hardcore, Postrock, Punk,

Helldorado – 17.11.2018 Klokgebouw/ Eindhoven

44676729_1959521387437863_4762361300896448512_n

(KiS & cj ) Das Versprechen einer unglaublichen „Rock & Roll Freakshow“ haben die Veranstalter des Festivals in Eindhoven mehr als gehalten und dabei nicht zu viel versprochen: Das Helldorado ist ein Rock-Spektakel der Superlative, inklusive Reizüberflutung in jeder Hinsicht. Zu hören gab es feinsten Heavy Rock unter anderem von Monolord, Kadavar, Death Alley, Greenleaf, Lucifer und vielen mehr. Daneben warteten auf die Besucher im Klokgebouw abgefahrene Zirkus- und Wrestling Side-Shows sowie Comedy-Acts. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Hardrock, Live Reviews, Psychedelic, Punk, Rock, Stoner, , , , , , , , , , , ,

The Sonics / The Glücks 16.10.2018 Essen, Zeche Carl

(KiS) Wieder auf Tour, immer noch auf Tour! The Sonics. Machen diesmal in für mich erreichbarer Nähe in Essen, Zeche Carl halt. Als Vorband haben sie  glücklicherweise auch noch eine belgische Band gewählt. Ein Duo. Kriterien, die meinen Geschmack zu 100% erfüllen. The Glücks. Alles herrliche Voraussetzungen um an einem Donnerstag einen rockigen Abend zu verbringen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 60s, Garage Rock, Live Reviews, Punk, Rock, , , , ,

Nick Oliveri – N.O. HITS AT ALL-Reihe, Vol.5

(KiS) Aller Guten Dinge sind- Fünf! Der geneigte Hörer kann sich auf weitere Preziosen aus dem fröhlichen Wut-Repertoire von Herrn Oliveri freuen. Balladenhasser, Trauerklösse und Empathiephobiker werden mit dieser Fünften und letzten Scheibe von „Anti-Hits“ Bestens bedient!

Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Punk, Stoner, , , , , , , , ,

Hodja – The Flood

(hjs) Hodja ist eine Band, genaugenommen ein Trio, die sich auf keinen Fall musikalisch in eine Schublade pressen lässt. Zu viele Stilarten werden vermischt. „The Flood“ ist das dritte Album der Band und auf CD und LP bei Noisolution erschienen. Ein hartes Stück Arbeit braucht es um sich diese Scheibe zu erschliessen. Freunde von Harmonien und glatten Stücken werden hier nicht auf ihre Kosten kommen. Alles ist roh, derb, teilweise durchsetzt von einer Art Gitarrensoli die doch sehr abweichend dazwischen geschmissen werden. Ebenso gibt es Songteile die als solche nicht unbedingt zu erkennen sind, der Hörer wird aus dem Song gezogen, durchgewamst und dann wieder in den Song gesteckt. Nein, diese Scheibe taugt nicht für ein Stückchen Räucherlachs und ein Glas Sekt dazu. Getränkemäßig würde ich Dosenbier bevorzugen und Essen wird eh überbewertet. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Art-Rock, Blues, Garage Rock, Grunge, Punk, , ,

Oh Maddie – Oh Maddie

(tn) Sie spielen seit ungefähr drei Jahren zusammen und haben ihr erstes Minialbum aufgenommen. Die Indie-Sounds kommen von der Insel und man hört zunächst diesen unverwechselbaren Sound des Britpop aus dem Intro „I Don‘t Like You“ heraus. Leicht modifiziert sich der Groove und der Gesamtsound auf dem Weg zum zweiten Track und man hört den sich an Americana anlehnenden Sound ganz deutlich an Kontur gewinnen. Dies ist letztendlich auch der erste Eindruck, den man beim Anhören des gesamten Minialbums bekommt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Americana, Garage Rock, Pop, Punk,

März 2019
M D M D F S S
« Feb    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Alterna Sounds Festival am 30.03.19 in der Sputnikhalle Münster/Westf.

Clostridium Labelnight Vol.1 in der Pauluskirche Dortmund am 13.04.19

9.Blues/Rock Festival „Oppe Ruiver“ Reuver/NL am 21.04.19

Iron Fest 2019 in Schönenberg – Kübelberg vom 24.05. – 26.05.19

Freak Valley Festival in Netphen-Deuz vom 20. – 22.06.19 SOLD OUT

Raut Oak Fest in Riegsee/Bayern vom 28. – 30.06.19

10.08.19 German Kultrock Festival in der Balver Höhle

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: