rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Kiev Stingl – Teuflisch

(hwa) Da brat mir doch einer ’nen Storch: Kiev Stingls klingender Undergroundkult wird von Sireena Records Zug um Zug wiederveröffentlicht. Zumindest die ersten drei Alben. Dass ich das noch erleben darf! Für mich war Stingl seinerzeit dem Mainstream meilenweit voraus. Unique? UNIQUE!
Onkel Udo wird jetzt vielleicht schmunzeln…
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:70s, Album Reviews, Singer/Songwriter, , , , , , , , , , , ,

Florian Lohoff Band – Tangled Up In Blue

florianlohoffcd

Moderner Blues-Rock aus Berlin

(ro) Das Cover der CD scheint kreuz und quer mit blauen Schnüren verzurrt und verheddert. Das Album selber heißt auch so: „Tangled Up in Blue“.
In Zusammenhang mit der „Florian Lohoff Band“ indes ergibt dies eine Einheit, denn das Quartett aus Berlin ist seit seiner ersten Veröffentlichung, dem Album „Lifetime Shuffle“,  eine Band, die insofern „fesselt“, weil sie dem Blues/Bluesrock der alten Schule einen neuen und frischen Touch hinzufügt.
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Rock, , , , , , , , , , ,

Wolfgang Becker & Christoph Keisers – Unterwegs

unterwegscdEine EP mit fünf Songs vom Weitergehen

(ro) Vielleicht wird der ein oder andere treue Leser dieses Blogs schon bemerkt haben, dass ich ein ziemlicher Fan von Wolfgang Becker und seiner Band „Schwarzbrenner“ bin.  Deren Alben stellen für mich stets einen uneingeschränkten Genuss dar. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, , , , , , , , , ,

Maik W. Garthe – Tight Corner

maikgartheBlues’n’Folk’n’Roll aus Nordhessen

(ro) Wo Ellershausen liegt? Bisher wusste ich das nicht.
Erst als Maik W. Garthe mir sein dieser Tage veröffentlichtes Album „Tight Corner“ auf den Tisch legte, erfuhr ich, dass Ellershausen ein kleiner Ort irgendwo in der nordhessischen Bergwelt ist.
Dort auf einem Bauernhof aufgewachsen, ist Maik W. Garthe nach diversen Jobs als Gärtner, Anstreicher, Landwirt, Forstwirt, Gastwirt, Lagerist, Aushilfsstudent und Gitarrist nun seit 2008 als Solist unterwegs.
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, , , , , , , , , , , ,

Interview mit Wolfgang Becker

beckerkeiser (ro) Wenn Wolfgang Becker und Christoph Keisers Hand anlegen, sollte man als Freund oder Freundin des zeitgenössischen Folk-Blues auf jeden Fall ganz genau hinhören.
Denn die beiden Herren vom Niederrhein wissen nach ihrer nunmehr 18-jährigen Bandgeschichte mit “Schwarzbrenner” ganz genau, welche Farbe sie anrühren müssen, damit ihr Sound diese intensive Herzenswärme und Großstadt-Lässigkeit bekommt.
Nachdem ich im Laufe der Jahre schon viele Konzerte von Wolfgang Becker – mit Band, als Duo und Solo – miterleben durfte, freue ich mich sehr, ihn nun endlich im Interview bei uns begrüßen zu dürfen. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Interviews, , , , , , , ,

Henrik Freischlader – Night Train To Budapest

freischladernightModerner Blues-Rock mit individueller Note

(ro) Es muss ungefähr sieben oder acht Jahre her sein, dass ich an einem schwülheißen Augustabend in Wuppertal mit meinem alten Freund Herrn F.  eine steile Treppe hinunter in einen noch heißeren und schwüleren Musicclub stieg.
„Henrik Freischlader,“ sagte Herr F. nämlich ein paar Tage zuvor zu mir, „den musst du dir unbedingt anschauen. Sensationell.“
Und was soll ich sagen? Es war in der Tat sensationell.
Perfektes musikalisches Handwerk und ausgeprägte Spielfreude von einer fantastischen und symphatischen Band ließen die Stunden in dem proppevollen, stickigen Keller wie im Fluge vergehen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, , , , , , , , , , , , ,

Wolfgang Becker & Christoph Keisers – Herbes Glück

beckerkeisersAkustischer Folk-Blues aus Ratingen

Wenn Wolfgang Becker und Christoph Keisers Hand anlegen, sollte man als Freund oder Freundin des zeitgenössischen Folk-Blues auf jeden Fall ganz genau hinhören. Denn die beiden Herren vom Niederrhein wissen nach ihrer nunmehr 18-jährigen Bandgeschichte mit „Schwarzbrenner“, welche Farbe sie anrühren müssen, damit der Sound diese intensive Herzenswärme und Großstadt-Lässigkeit bekommt.
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Singer/Songwriter, , , , , , , , , , , ,

Rico Repotente – Dust On The Halo

Rico Ripotente hat Zeit.  Langsam segelt „Dust On The Halo“ los,  dann wird die Gitarre schwerer, ein Groove setzt ein, und ganz gemächlich geht die Post ohne Zeitdruck ab.  Ja, Rico Repotente weiß, wie man es macht. In Manila geboren und in Hamburg aufgewachsen, lebt er seit Mitte der Neunziger in Berlin und präsentiert mit „Dust On The Halo“ sein zweites Album.  Acht Songs auf schwarzem Vinyl, die sowohl altersweise als auch jung zugleich sind und ohne Schnörkel oder Exaltiertheit auf den Punkt gebracht werden. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Singer/Songwriter, Vinyl, , , , , , , , , , , ,

Schwarzbrenner – Heymkehr

„Lyrics `n` Blues – wenn Lyrik eine angemessene musikalische Form findet“. So heißt es gleich auf der ersten Seite des Booklets der Düsseldorfer Band „Schwarzbrenner“, die seit 16 (!) Jahren die faszinierenden Gedichte des expressionistischen Dichters Georg Heym vertont.  Wolfgang Becker ( Gitarre, Gesang ), Christoph Keisers (Schlagzeug, Percussion), Rolf Menzen (Bass), Jörn Becker (Gitarren, Arrangement, Produktion), überzeugen hier mit einem sorgfältig ausgestalteten Gesamtkunstwerk auf das Erbe eines Jahrhundert-Lyrikers, das lebendig und glaubwürdig und bewegend wirkt. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, , , , , , , , ,

Arndt.Gross.Conti – Crossing Borders

Nun, wenn einem trotz eingehender und längerer Überlegung noch nicht das passende Geschenk zum Valentinstag eingefallen ist,  dann sei dem- oder derjenigen gesagt, dass sich das neue Album von Arndt, Gross und Conti  „Crossing Borders“ auf jeden Fall lohnt – z.B. auch als Geschenk an sich selbst.  Eine feine Sache, dass nun das nächste Album aus dem Hause Arndt.Gross.Conti geordert werden kann – als ein echtes Gemeinschaftsprojekt,  für das jeder der drei oben genannten Herren ein paar Stücke schrieb. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, , , , , , , , , , ,

Mach mit in unserem Blog

Wir suchen Schreiber... ... die genauso musikverrückt sind wie wir. Menschen, Fans und Freaks, die leidenschaftlich gern Musik hören und sehen, vorwiegend abseits des Mainstream. Für Rezensionen zu Platten, CDs, Kassetten. Für Reviews, Interviews, Berichte und Kritiken zu Konzerten und Festivals. Wir fühlen uns besonders im Blues, Metal und Rock aller Spiel- und Stilarten zu Hause. Wir haben keine Mission, aber die Leidenschaft, über Musik zu schreiben, die wir in unseren Ohren und Herzen großartig finden. Und das sollte die Welt erfahren, damit sie nicht eines Tages in Digitalisierung, Streaming und Mainstream untergeht. Wenn Euch unser Blog gefällt, der Funke überspringt und Ihr gern über gute und interessante Musik berichten möchtet, dann meldet Euch doch bitte per Mail bei volker@rockblogbluesspot.de

Unser neues Video: Samavayo live beim e-lite Festival 2017 mit „So Long“

Kategorien

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Bluesrock Tegelen am 02.09. 2017

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Magnificent Music Festival am 06.+ 07.10. in Berlin und Jena

Light Town Blues Eindhoven 03.11.17

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: