rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Delta Moon – Cabbagetown

(hwa) Es war wohl gegen 2008, als ich auf Jukejoint Blues Radio aufmerksam wurde. Für mich war das eine meiner ersten „Social-Radio“-Plattformen. Na jedenfalls hatte ich irgendwo „Clear Blue Flame“ von Delta Moon gehört und war hin und weg. Ich hatte angefragt, den Titel doch bitte zu spielen, aber Volker musste passen. Ab zehn Uhr abends war dann Tony Joe Gardner auf Sendung und spielte den Titel. Ab da war ich bei jeder Sendung von ihm, Rosie und Volker dabei. Und kaufte mir das „Clear Blue Flame“-Album. Ich verfiel Delta Moon. Die beiden begnadeten Slidegitarristen (Tom Gray & Mark Johnson) sind in jeder Hinsicht outstanding …
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Bluesrock, , , , , , , , , , , , , , , ,

Siena Root “A Dream Of Lasting Peace”

Siena Root A Dream Of Lasting Peace Final Version

(jm) Nach dem gefeierten „Pioneers“ aus dem Jahre 2014 starten die schwedischen Root Rocker mit neuem Sänger Samuel Björö und dem Wunsch nach „A Dream Of Lasting Peace“ durch. In der mehr als fünfzehnjährigen Bandgeschichte (was auch mich überrascht hat) erfindet sich die Band um die Gründungsmitglieder Sam Riffer und Love Forsberg stets neu, springt über ihre eigenen musikalischen Schatten und verliert nicht den Mut, die ausgetretenen Retro Rock-Pfade auch einmal zu verlassen. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:70s, Album Reviews, Classic Rock, Vinyl, , , , ,

George Thorogood & The Destroyers – Live At Rockpalast 1980

(hwa) Es war ein magischer Abend damals am 26. November 1980: Zuerst Albert Collins, danach George Thorogood. Und ich steckte mittendrin. Als studentische Produktionshilfe beim Rockpalast. Und wenn ich heute Thorogoods Konzert nach 37 Jahren auf DVD erstmals wieder komplett sehen darf (endlich, endlich!), übermannt mich Demut und Nostalgie. Und das keineswegs aus Narzissmus – im Gegenteil: Es war einfach ein grandioser Event …
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Bluesrock, DVD / Film - Reviews, , , , , , , , , ,

Hathors – Panem Et Circenses

unbenannt(KiS) Trotz meiner spärlichen Lateinkenntnissen (abgewählt, mangelhaft) packe ich mir eine Tüte Otternnasen ein und begebe mich ins Coloseum. Brot und Spiele! Yeah!
Gegründet 2010, Mitglieder der Band aktuell:
Marc Bouffé (Gesang, Gitarre)
Raphael Peter (Schlagzeug)
Terry Palmer (Bass)
Heimatstädte: Winterthur / Berlin
Schubladen sagen: Grunge, Garage, Rock, Punk.
Cover: Gerhard Richter meets Adolf Wölfli. Oder: Photoshop goes Art Brut. Jón Sæmundur Auðarson (Dead Skeletons) könnte auch seine Finger im Spiel gehabt haben. Schmink-Tutorial mal anders. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Grunge, Punk, Rock, Vinyl, , , , ,

KNALL – Raubkatze auf 12 Uhr

16864125_1310914695643948_2194994956541940061_n

(KiS) Ich halte in Händen, das neue Opus der Kölner Band Knall, gegründet Oktober 2005, ins Leben gerufen von Gründungsschlagzeuger Gerd. Hier empfange ich nun die Dritte über Tonzonen Records erschienene Album Doppel-LP, farbiges Vinyl inkl. Poster im Gatefold Cover, Limitiert 500 Stück. Mhm, der Genuss beginnt schon beim Auspacken. Knisterndes Cellophan, schwer und satt liegt das Album in der Hand. Die Platte ist von vorne bis hinten sinnlich. Schöne Farben, fühlt sich gut an, und noch was fürs Auge: das Poster mit einer schönen Frau in hohen Hacken. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Jam, Krautrock, Psychedelic, Space, Stoner, Vinyl, , , , , , , ,

Duke Robillard – Blues Full Circle

dukefrontGradliniger Old-School-Blues

(ro) Bei diesem Album passt einfach alles. Denn wo Duke Robillard drauf steht, da ist auch Duke Robillard drin – ganz klar. Was erwartete ich also, als ich die neue CD von Duke in meinen Player schob? Nichts anderes als „Blues and Nothing but the Blues“. Und genau so war es dann auch. Perfekt!
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Blues, , , , , , , , , , , ,

Thorbjørn Risager & The Black Tornado – Change My Game

risagerfront(hwa) Mit dem im Januar 2017 erschienenen neuen Album (Risagers insgesamt elftes – das dritte für Ruf Records) führen Thorbjørn Risager & Band den eingeschlagenen Weg aus Soul, R&B und Rock konsequent fort.
„Hier kommt der große weiße Klare aus dem Norden mit der schwärzesten Mucke, die Dänemark (Risager ist Däne) jemals in die Welt posaunt hat“ schrieb ich einst am Anfang meiner Besprechung zu „Too Many Roads“ (hier auf dem Sender).
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, R & B, Rock, Soul, , , , , , , , , , , , , , ,

My Sleeping Karma – Mela Ananda – Live

702_msk_rgb(KiS) Ein Live Album. Das Erste seit 10 Jahren! Wurde also auch wirklich mal Zeit. Aufnahmen entstanden bei „up in smoke tour 2016“, in Paris, Antwerpen und Stuttgart. Da der „ Chef vom blog“ sich durch zu großes Fan-tum und liebevoller Verstrickung mit der Band gehemmt sieht die Review zu schreiben, wurde diese schöne Aufgabe mir übertragen. (Da war wohl nicht ganz klar, dass meine Verknüpfung ebenfalls schon sehr parteiisch eingefärbt ist, smile). Mein erstes Zusammentreffen mit My Sleeping Karma war also vor noch nicht so langer Zeit, erst 12.Oktober 2013 in Geel, Belgien. Ein Datum das ich sicherlich nie vergessen werde, der letzte Auftritt meiner belgischen Lieblingsband Creature with the Atom Brain. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, DVD / Film - Reviews, Jam, Psychedelic, Space, Stoner, Vinyl, , ,

HARK – Machinations

16abe523-d162-459c-a2be-a6dbe01ceb68

 

 

(KiS) Horch was kommt von Draußen rein…
Gegründet 2010 und mit erweiterter/neuer Besetzung seit Sommer 2016 durch Joe Harvatt an der Gitarre und Tom Shortt am Bass. Heimatstadt: Swansea (Südwales)

Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Doom, Heavy, Metal, Rock, Sludge, Stoner, Vinyl, , , ,

Sulfur City – Talking Loud

scBlues-Rock n‘ Roll mit etwas Funk aus Sudbury, On, Canada

(ro) Sudbury liegt in Nord-Ontario. Bislang sind hauptsächlich Eishockeyspieler, Eishockeytrainer, Eiskunstläufer und Skilangläufer als berühmte Töchter und Söhne der Stadt aufgeführt. Aber aktuell schickt sich eine ehemalige LKW-Fahrerin und Barkeeperin mit wallender roter Lockenmähne, energiegeladener Stimme und Washboard an,  vielleicht eine der interessantesten Einwohnerinnen der Stadt mit dem zweithöchste Schornstein der Erde zu werden.
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Bluesrock, , , , , , , , , , , ,

Mach mit in unserem Blog

Wir suchen Schreiber... ... die genauso musikverrückt sind wie wir. Menschen, Fans und Freaks, die leidenschaftlich gern Musik hören und sehen, vorwiegend abseits des Mainstream. Für Rezensionen zu Platten, CDs, Kassetten. Für Reviews, Interviews, Berichte und Kritiken zu Konzerten und Festivals. Wir fühlen uns besonders im Blues, Metal und Rock aller Spiel- und Stilarten zu Hause. Wir haben keine Mission, aber die Leidenschaft, über Musik zu schreiben, die wir in unseren Ohren und Herzen großartig finden. Und das sollte die Welt erfahren, damit sie nicht eines Tages in Digitalisierung, Streaming und Mainstream untergeht. Wenn Euch unser Blog gefällt, der Funke überspringt und Ihr gern über gute und interessante Musik berichten möchtet, dann meldet Euch doch bitte per Mail bei volker@rockblogbluesspot.de

Neuer Clip von Year Of The Cobra – Temple Of Apollo

Kategorien

Mai 2017
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

RockHard Festival vom 02.06. – 04.06.17 im Amphitheater Gelsenkirchen

FreakinOut Fest#3 in Nandlstadt am 07.+ 08.07.17

Prophecy Fest in der Balver Höhle am 28./29.07.17

Krach am Bach Festival Beelen am 04. + 05.08.17

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: