rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Copperhead County – Homebound

(mh) Copperhead County sammelten während der Pandemie all Ihre Energie für das Komponieren neuer Songs als Nachfolger des ersten Longplayers „Brothers“. Die Band klingt absolut amerikanisch, vor allem den Gesang betreffend; ihre Heimat ist aber die Niederlande. Intensive Tourneen haben die musikalische Reife intensiviert. Auf dem neuen Opus „Homebound“ erblicken 10 Juwelen des klassischen Southern Rock das Licht der Welt.

Der Opener „Sunny“ besticht durch traumhafte Melodien. Das Lead-Gitarrenspiel von Robert ist sehr facettenreich. Musikalisch wird eine Southern-Rock Mélange im Stile der Marshall Tucker Band und den Outlaws zelebriert. Sensationell ist bei diesem Song die verzaubernde Stimme von Corvin. Ein Song, der Sommer-Feeling in dieser kalten Jahreszeit versprüht. Der zweite Tune „Dreams Of The South!“ ist eine Verneigung an die legendären Allman Brothers Band und gitarristisch an The Outlaws.

„Quickjaw“ wird auch die puren Country-Freaks in Ekstase versetzen mit Alex am Schlagzeug und Johan am Bass als glänzend harmonisierende Rhythmus-Fraktion. Bei „Solid Ground“ explodiert Mister Silvester stimmlich total. Die Gitarren liefern einen Twang im Stile der Stones. Das foldende „Enjoy The Ride“ ist ein Song über den unbeschwerten, freizügigen Ritt mit dem Bike auf der Highway mit Jam-Charakter.

„Highroller Queen“ ist der Song von Keyboard-King Duitscher im musikalischem Duett mit den Six-String-Dudes. „Tonight We Ride“ wird zum balladesken Highlight mit verzauberndem Harmonie-Gesang von Corvin und Sechs-Saiten-Spiel, das gespenstische Atmosphäre hervorzaubert. „Jam Man“ versprüht Honky-Tonk-Flair mit starkem Background-Gesang von Marja. Bei „Alpharetta Rain“ präsentieren Copperhead County spannenden Country-Rock. Gesanglich ist Corvin genauso expressiv und stark wie Maestro Garth Brooks. „Sound Of Summer“ ist der rockige Final-Track von „Homebound“.

Die Herren Musiker sind absolute Virtuosen an Ihren Instrumenten. Besonders herausragend ist aber der sensationelle Gesang von Mister Silvester, der alle Facetten vokalistisch des Genres mit außerordentlichem Flair vorträgt. Obendrauf dies akzentfrei, so dass jeder Zuhörer Ihn für einen Sänger aus dem US-Mutterland des Southern Rock bei einer „Blind-Audition“ halten würde! Jeder Country-Rock und generelle Musik-Verehrer wird hier entflammt sein von den handgemachten, authentischen Songs.

Homebound“ von Copperhead County versetzt traditionelle Southern-Rock“ Freaks absolut in Ekstase!

Band:

Corvin Silvester – Gesang, Gitarre

Robert van Voorden – Lead-Gitarre

Jordy Duitscher – Keboyrds

Marja Boender – Bachground Gesang

Alex Stolwijk – Drums

Johan van Dijk – Bass

https://www.facebook.com/copperheadcounty

https://continentalrecordservices.bandcamp.com/

Tracks:
01. Sunny
02. Dreams Of the South
03. Quickjaw
04. Solid Ground
05. Enjoy The Ride
06. Highroller-Queen of Vegas
07. Tonight We Ride
08. JamMan
09. Alpharetta Rain
10. Sound Of Summer

Filed under: Album Reviews, Country, Southern Rock,

international – choose your language

Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Parasol Caravan + Support Grey Czar am 02.02.23 im Rockhouse Salzburg
DeWolff – Love, Death & In Between
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Mitch Ryder – Georgia Drift

%d Bloggern gefällt das: