rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Margo Price – That`s How Rumors Get Started

Americana /Countryrock aus Nashville

(ro) Die aus Nashville stammende Country-Sängerin, Gitarristin und Liedermacherin Margo Price hat ihr mit Spannung erwartetes drittes Album, betitelt „That`s How Rumors Get Started“, veröffenlicht.
Schon das Cover ist ein Blickfang. Frau Price zeigt sie sich hier in einem hinreißend romantischen Country Vintage Look, der an eine sanfte Blumenfee oder an ein schimmerndes, zartes Zauberwesen erinnert.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Americana, Country, Singer/Songwriter, , , , , , , , , , , , ,

Walter Trout – Ordinary Madness

(hwa) Es hat eine Transformation stattgefunden. Trout, 69, ist mittlerweile ein anderer wie er vergleichsweise noch vor 2014, also vor seiner lebensbedrohlichen und spendenfinanzierten Lebertransplantation war. Ja, er war wild, laut und powerte Blues und Rock mit höchstmöglicher Energie während langer und kräftezehrender Tourneen aus sich heraus. Ohne Rücksicht auf Verluste. Dann kam die Zäsur … Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Country, Hardrock, Psychedelic,

Open Yair Festival vom 21.08. – 23.08.20 in Neuhaus am Inn

(vo) Nach 665 (nicht ganz „The number of the beast“ erreicht) Kilometern kurzweiliger Anfahrt (u.a. einen SUV aus Island! gesehen, nur ein Stau auf der A3!) erreichte ich gegen 11:30 Uhr das Festgelände „Innlände“ in Neuhaus am Inn und erblickte Felix, einen der Organisatoren, und erfuhr noch einiges wissenswertes über das Open Yair. Anschließend besuchte ich mein Quartier in Bad Füssing (Landhaus Irma, sehr empfehlenswert) und legte mich erstmal lang hin: in meinem Alter braucht der Körper das….., Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , ,

Mothers Of The Land – Hunting Grounds

(tn) Die psychedelischen Heavy Stonerrocker von „Mothers Of The Land“ legen mit „Hunting Grounds“ eigentlich ihr zweites Album vor. Ihr Erstling „Temple Without Walls“ (2016) ist in Eigenregie von der Band selbst veröffentlicht worden und nicht auf einem Label erschienen. Auf diesem ihrem zweiten Album spielen sie einen schweren Heavy Insto Rock, der unterhaltsam und ideenreich das gesamte Album durchzieht. Aber die meisten werden sie von ihren Liveauftritten als Support von „Elder“ oder „Red Fang“ schon kennen – aber auf „Hunting Grounds“ bringen sie eine leichte Variante ihres Live-Sounds auf das Vinyl. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Classic Rock, Heavy Rock, Psychedelic, ,

KAFFKIEZ- nie allein

(lw) Deutsche Texte, gesungen von einer eher reibigen, leidenschaftlich-lässigen Stimme, die im Genre der Live-Tanzmusik verarbeitet wurden und ordentlich aufmischen. „Nie allein“ klingt im ersten Moment vielleicht wie sentimentaler Schnulzenkram, ist er aber bei KAFFKIEZ definitiv nicht. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Rock, ,

Hoflärm Backyard Session 2020

109589511_3125316767558737_7202344286999019698_o

(KiS+vo) Musik, nicht als Stream oder digital, oder von Vinyl, sondern live und in Farbe, auch noch Open Air in einer herrlichen Landschaft und mit wunderbarem Festivalwetter (nur etwas schwül) und vier feinen Bands: keine Utopie in dieser Zeit sondern eine sehr bemerkenswerte Tatsache: die Hoflärm Backyard Session wurde dank Caspar und Rainer Orfgen als Veranstalter, den Bands und etlicher Helfer für Sound, Bühne, Essen und Trinken und natürlich netten Gästen aus nah und ferner zu einem raren Highlight in der Stonerszene 2020, Großes DANKE dafür! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , ,

CIRCUS ELECTRIC – Circus Electric

Circus Electric

(KiS) Drei bemerkenswert gut aussehende junge Männer ( zumindest in schwarz-weiß) haben ein Debut-Album erstellt. In schwarz-weiß. Dabei sind die doch…blutjung! Und erst seit 2019 als Band zusammen?! Letztes Jahr also und, Moment, Moment,  und nächstes Jahr Deep Purple auf Tour supporten?! Was’n da los? Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Bluesrock, Classic Rock, ,

Verstärker – Themes & Variations

(vo) Diese Verstärker aus Unterschleißheim, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Band aus Kentucky/USA, erblickten vor knapp 20 Jahren das Licht dieser Musikwelt und erfreuen nun mit ihrem fünften Werk die Fans zwischen Kraut- und Post Rock…..und dazwischen wird einiges geboten. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Krautrock, Postrock, Psychedelic, ,

The Allman Betts Band – Bless Your Heart

(hwa) Nach “Down To The River” aus 2019 ist es schon ihr zweites Album innerhalb von knapp anderthalb Jahren. Und damit – das sei hier gesagt – sind sie auf dem ganz steilen Weg nach oben. Alle sieben Bandmitglieder treten mit vergleichbarer Spielfreude in die Fußstapfen der legendären Allman Brothers Band. Diesem hochkarätigen Erbe fühlen sich eben auch insbesondere die Söhne der Gründungsmitglieder Gregg Allman und Dickey Betts verpflichtet. Und in der Tat: der Apfel für Devon Allman und Duane Betts fiel nicht weit vom Stamm… Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Americana, Blues, Bluesrock, Southern Rock,

Hammada – Atmos

(vo) Seit 2012 beackern Christian (Gründer der Band) – Gitarre+Synthesizer, Sönke – Schlagzeug, Kristian – Gesang+Organ und Lenz – Bass musikalische Felder zwischen Desert, Hardrock, Heavy Psychedelic und leichtem Metal. Das Quartett aus Freiberg/Sachsen wuchtet mit Atmos die dritte Veröffentlichung in die Lautsprecher dieser Welt, und diese bekommen reichlich Gelegenheit vollste Arbeit zu leisten….. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Hardrock, Heavy Rock, Psychedelic, Stoner, ,

Erste Hörproben des am 04. Dezember erscheinenden Albums „Missing Pieces“ der Henrik Freischlader Band

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: