rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Electric Moon – Lunatics & Lunatics Revenge

EM-L-LRWie beginne ich hier und komme am Ende wieder raus, ohne direkt von Anfang an in Vereinsbrillenfarbene Lobeshuldigungen zu verfallen?
Ich glaube in diesem musikalisch schwergewichtigen Fall ist meinerseits eine objektive und unvoreingenommene Art einfach fehl am Platz!
Also völlig egal! Ich texte mal drauf los und Ihr müsst, wie auch im echten, Schallwellen behafteten Leben, selbst entscheiden, ob Eure Geschmacksnerven das zulassen oder letztendlich in andere beschriebene Klangsphären driften. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , , , , , ,

Linda Sutti – Wild Skies

LindasutticdFolk – Pop aus Italien

„Dieses Album“, so sagte mein alter Freund Volker F. und wedelte mit „Wild Skies“ in der Luft herum, „das hat Henrik Freischlader produziert. Cable Car Records“.
Mit großem Interesse nahm ich ihm also die CD von Linda Sutti aus der Hand, erwartete ich darauf doch Blues oder Bluesrock oder ähnliches.
Aber nein.
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Singer/Songwriter, , , , , , , , , ,

Demonauta – Caminando En La Luna

demonautaImmer wieder höre ich von Bands aus der Stoner-Szene, die aus Südamerika stammen… Ist das gerade Zufall? Keimt da gerade was? War das jahrelang unerschlossen für den europäischen Markt oder habe ich da schlichtweg was verpasst? Wie auch immer: Schade jedenfalls, dass mir der erste Release von Demonauta durch die Lappen gegangen ist. Aber umso besser, „Caminando En La Luna“ (übersetzt so viel wie „zu Fuß zum Mond“, sagt mir der Übersetzer) ist eine geniale Chance, das Versäumnis aufzuholen! Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , , ,

Brant Bjork And The Low Desert Punk Band – Black Power Flower

brantbjorkEin Gefühl von „Controller’s Destroyed“ habe ich gleich nach den ersten Sekunden, in denen sich der gleichnamige Opener des neuen BRANT BJORK Album’s in meine Gehörgänge gefräst hat. Ein treibendes Stoner Rock-Brett, das nach einem tonnenschweren und zähen Intro plötzlich Fahrt aufnimmt, keine Wünsche mehr offen lässt und mich sehr neugierig auf mehr macht. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, ,

The Oscillation – Live at Beursschourwburg, Brussels Jan 2014

The Oscillation - Live-coverThe Oscillation wurde 2006 in London gegründet und veröffentlichte bis zum vorliegenden Live Album, 7 EPs und Alben. Die Bandmitglieder sind Demian Castellanos (Vocals, Guitar), Tom Relleen (Bass), Valentina Magaletti (Drums). Das vorliegende Live Album erschien am 26. Oktober 2014 via Cardinal Fuzz aus Leeds. Die Band ist anerkannter Teil der britischen Psychedelic Space Rock-Szene und legt mit „Live at Beursschourwburg, Brussels Jan 2014“ ein brillantes viertes Album vor, auf dem sie ihren Livesound bombastisch darbieten, Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, ,

Skånska Mord – Skånska Mord / EP

skanskamord(co) Nach Veröffentlichungen in den Jahren 2010 und 2012 winken Skånska Mord einmal kollektiv ins Szene-Publikum und halten dabei ihre neue EP in die Höhe. Das Gerät ist nach der Band selbst benannt und bildet einen guten Abriss dessen, was seit einigen Jahren ein Hoch in Sachen Blues- und/oder Hard Rock mit 70er Touch erlebt.
Klingt irgendwie gemein – meine ich aber wirklich nicht so, sondern ganz im Gegenteil: Die Band tritt mit einem der stärksten Sänger der Szene an und sowohl Songwriting als auch Mastering sind schlichtweg grandios. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock,

Earthless & Hedvig Mollestad Trio live im UT Connewitz in Leipzig am 31.10.14

_DSC5563_HDR(je) Der letzte Besuch in meiner sächsischen Heimat bescherte mir einen überraschenden Konzertbesuch an einem ganz besonderen Austragungsort. Die US-amerikanische Psychedelic- und Stoner-Rockband EARTHLESS gaben sich mit dem norwegischen, eher im Free Jazz verwurzelten HEDVIG MOLLESTAD TRIO die Ehre. Eine durchaus ungewöhnliche Kombination, die von der nicht minder ungewöhnlichen Location zusätzlich untermauert wurde. Das UT Connewitz ist eines der ältesten noch erhaltenen Lichtspieltheater in Deutschland, hier fand die erste Filmvorführung bereits im Jahre 1912 statt. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Live Reviews, , ,

Rüdiger Esch – Electri_City

EschElektronische Musik aus Düsseldorf

(hwa) In diesem Buch werden Erinnerungen und Gefühle aus revolutionären Düsseldorfer Zeiten wiederbelebt.
Die Erzählstruktur entpuppt sich dabei als nostalgisches Handlaufgeländer einer Ära, die sich analog nannte, aber dennoch von Düsseldorf aus mit ungewohnt elektronisch verfremdeten Tönen Zug um Zug die Rezeption von Computersounds weltweit revolutionierte … Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Drucksachen, Rock, , , , , , , , , , , , , , ,

Flayed – Symphony For The Flayed

Flayed(ch+to) Ein gutes Jahr nach der endgültigen Bandgründung veröffentlichten Ende Oktober 2014 die französischen Rocker FLAYED ihr Debütalbum „Symphony For The Flayed“ via Klonosphere Records. Für die Produktion standen der Band Raphaël Cartellier und Romain Gayral im Studios Cartellier zur Seite.
Gegründet wurde die Band 2012 in Vienne Frankreich, mit Julien Gadiolet, Lead Guitar, Rico, Rhytmus Guitar, Charly, Bass, Raph, Orgel. Renato, Lead Vocals und Jean Paul, Drums. Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, ,

Erik Penny – Heart Bleed Out

erikpennycdIndie / Folk / Singer-Songwriter aus Berlin

(ro) Jeder, der mich auch nur ein klitzekleines bisschen kennt, weiß, dass ich ein ausgesprochenes Faible für melodischen und immer auch ein wenig melancholischen Indie-Folk-Americana habe.
“I write stories about the space we share here, while we are here.”
So sagt Erik Penny, geboren in Potsdam / New York, aufgewachsen in El Paso und Los Angeles und seit 2008 in Berlin-Kreuzberg lebend.
Den Rest des Beitrags lesen »

Einsortiert unter:Album Reviews, Singer/Songwriter, , , , , ,

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Ancestro – MXCVI: Nuevo single. Escúchalo ahora….

November 2014
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Tonzonen Labelnight am 24.03.17 in der Kulturfabrik Krefeld

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: