rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Big Creek Slim – Twenty Twenty Blues

Acoustic Delta Blues aus Kopenhagen

(ro) Es war ein seltsames Jahr, das Jahr 2020, das ausnahmslos jeden von uns auf die eine oder andere Art heftig forderte und das mit Sicherheit niemand jemals vergessen wird.
Big Creek Slim, ein leidenschaftlicher Blues-Mann aus Dänemark, bestätigt dies auf musikalische Weise mit seinem Album „Twenty-Twenty Blues“ und sagt dazu wie folgt: „A reflection on a year we’ll never forget.“ Dann setzt er hinzu: „If there was ever a year to have the blues…
Wer würde dem nicht zustimmen?
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, , , , , , , , ,

Caged Wolves – Act Of Nature Beyond Control (EP)

(volker) Das Quartett aus Wien präsentiert uns auf ihrer dritten EP, nach „Caged Wolves“ und „Lost in the Woid“, die 2019 erschienen, einen Sound, dessen Grundlage tief im Stoner verankert ist. Dieser wird mit Alternative, Doom, Post und Psychedelic verfeinert und heraus kommt eine EP, die die Weiterentwicklung der Band in allen Belangen manifestiert. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Heavy Rock, Postrock, Psychedelic, Stoner,

Vorbericht: Shogun Konzerte und Junkyard präsentieren: The Ocean Collective, Briqueville / Barrens am 14.11.2021 im Junkyard in Dortmund

242251203_4620361137996050_4888072522766589345_n

(kirsten + volker) Shogun Konzerte veranstaltet im Junkyard Dortmund demnächst mal wieder ein dreiteiliges Konzert der Extra Klasse. Berlin, Themse und Göteborg senden ihren Band-Beitrag an brachial, laut und heftigem Hörvergnügen! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Ankündigungen/Annoucements, , , , , ,

Iron Maiden – Senjutsu

(jensS) Auch wenn man eine Rezension dieses Albums hier womöglich eher weniger verorten würde, wage ich mich mal heran. Immerhin war doch „Iron Maiden“ – nebst anderen – eine der federführenden Bands, die mich musikalisch sozialisierten. Vor etwas mehr als 40 Jahren etablierten sie sich als eine der originellsten Metal-Bands, die dem Zeitalter der „NWOBHM“ („New Wave Of British Heavy Metal“) entsprangen. Sie kreierten mit den Jahren das stets wiedererkennbare „Maidenesque“-Riff und fast Bach-ähnliche Melodien, die in der Lage waren, in wenigen Sekunden dramatische Minuten abzubilden. Diese Melodien hallten später in der Musik von unzähligen Bands zwischen „Metallica“ und „Papa Roach“ wider. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Metal,

Andreas Diehlmann Band – Them Chains

Texas Blues meets Rock’n’Roll – aus Kassel

(rosie) Ja, es gibt sie noch. Powertrios im wahrsten Sinne des Wortes. Die Dreifaltigkeit aus Gitarre, Bass und Schlagzeug. Mehr braucht es nicht, um mit ordentlich Schmackes Songs in Felsen zu meißeln.
Ein großartiges Beispiel hierfür sind die gestandenen Herren der „Andreas Diehlmann Band“, die uns mit knallendem, groovendem Texas-Blues der straighten Art, strotzend vor Kraft und Energie und gewürzt mit einer großen Kelle Southern, einem fetten Schuss Boogie und einer großzügigen Prise Rock, auf das Höchste erfreuen.
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Classic Rock, Southern Rock, , , , , ,

Kvasir – IV

(jensS) Portland in Oregon gilt ja gemeinhin als Hauptstadt des Doom/Psychedelic Rock in den USA. Fragt man amerikanische Metalheads wieso dies so ist, wird nicht selten auf das Wetter verwiesen. Mit fast neun Monaten grauer Wolkendecke im Jahr und einer geografischen Lage so weit nördlich, dass die Sonne im Winter gegen 16 Uhr untergeht, bietet diese Region offensichtlich einen fruchtbaren Boden für diese Art Musik. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Hardrock, Heavy Rock, Proto-Metal, Psychedelic, ,

Ben Granfelt – Live… Because We Can

(andreas) Dies ist nicht der erste, sondern der bereits vierte Konzertmitschnitt von „Leningrad Cowboys“-Mitbegründer und „Wishbone Ash“-Gitarrist Ben Granfelt, doch der Titel „Live… Because We Can“ deutet in Anlehnung an einen seiner Songstandards schon darauf hin, dass die Veröffentlichung einer gewissen Trotzhaltung geschuldet ist.

Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Rock, ,

Kadavar/Splinter/Lobby Boy – Junkyard Dortmund am 10.09.2021

(Text volker, alle Photos Kirsten) Alle vor Ort hatten großen Bock auf diesen Abend: die drei Bands und eine große Schar Musikenthusiasten. Wir alle litten monatelang unter einer schweren Krankheit die da hieß Livemusikentzug, aus den bekannten Gründen. Am heutigen Abend standen aber insgesamt 11 Krankheitsbekämpfer auf der Bühne des Junkyard in Dortmund, um die Entzugserscheinungen zu lindern, und das gelang ihnen auf beste Weise! Music is the healer! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , ,

Alabama 3 – Step 13

(andreas) Vor fast einem Vierteljahrhundert veröffentlichten „Alabama 3“ ihr Vorzeigealbum „Exile on Coldharbour Lane“ und etablierten damit ihren „Country Acid House Gospel“-Stil, wie sie es selbst nennen. Daraufhin folgten elf weiterer Platten, und nun erscheint nach fünfjähriger Aufnahmepause eine neue.

Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Folk, Rock,

Hot´n´Nasty – Burn

(andreas) Bandname und Titel verpflichten: Ein bestens aufeinander eingespieltes Quintett kommt seiner Vision von sattem Bluesrock ein weiteres Stück näher. Dass „Hot´n´Nasty“ seit fast 30 Jahren unterwegs sind und ihren German Blues Award 2020 redlich verdient haben, erkennt man auf „Burn“ vom ersten Track an. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Classic Rock,

Saalepartie Festival auf dem Gelände des Weidenpalastes in 99518 Bad Sulza/OT Auerstedt vom 02. - 04.09. 2022

international – choose your language

September 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Einseinseins – Zwei
Cosmic Fall - First Fall
The Perc Meets The Hidden Gentleman – Lavender
%d Bloggern gefällt das: