rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Hazy Sea – Death Trip

(as) Über „Hazy Sea“ weiß man nichts Genaues, außer dass die drei Musiker 2015 irgendwo in Griechenland zusammenfanden und zwei Jahre später mit einem ersten Studioalbum debütierten. Beschäftigt man sich mit dem, was das Trio seitdem veröffentlicht hat, stellt sich selbst bei kritischem Hören heraus, dass sich trotz eines außerordentlich hohen Arbeitspensums praktisch kein Füllmaterial in seinem Repertoire befindet. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Heavy Rock,

Erste Hörproben des am 04. Dezember erscheinenden Albums „Missing Pieces“ der Henrik Freischlader Band

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: