rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Child – Blueside

artwork-rgb(vo) Ich hab sie in 2015 live beim Keep It Low erlebt (fand sie dort etwas langweilig), kannte da aber schon ihre erste Lp und war von dieser recht angetan: schwerer, dunkler, kriechender Heavy Blues mit fiesen Ecken und scharfen Kanten, perfektes Zeug um sich im Musikclub des Vertrauens die Lampen anzuschiessen. Die Australier stecken, meiner bescheidenen Meinung nach, bis zum Hals im harten British Empire Heavy Blues ala Free, Savoy Brown, TYA und Groundhogs, aber auch ihre Landsleute Buffalo haben diesen Style mitgeprägt (Australien – Empire). Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 60s, 70s, Album Reviews, Blues, Classic Rock, Heavy Rock, Rock, , , ,

RBBS präsentiert mit: Kadavar + Lobby Boy + Splinter im Junkyard Dortmund am 10.09.21

international – choose your language

Juli 2021
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Open Yair Festival in Neuhaus am Inn vom 21.08. bis 23.08.2020 - Vorbericht
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Jürgen Vollmer - Wie ich John Lennon die Haare schnitt, vor Romy Schneider davonlief und Catherine Deneuve zum Lachen brachte
Imperial Crowns – „25 Live“
%d Bloggern gefällt das: