rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

The Midnight Ghost Train – Cold Was The Ground

The Midnight Ghost Train(ch) Die Drei-Mann-Band aus Buffalo/Kansas wurde 2008 gegründet: Brandon Burghart am Schlagzeug, Bass spielt Mike Boyne, dazu der Gitarrist und Sänger Steve Moss. Der Name der Band stammt von einem alten Hank Williams Song, „The Midnight Train“, der Geist wurde noch hinzugefügt und somit war der Bandname geboren. Wer The Midnight Ghost Train noch nicht auf dem Schirm hat, sollte zumindest jetzt bei der fünften Veröffentlichung zugreifen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Rock, , , , ,

In nicht nur eigener Sache zu Konzerten und Festivals

Aus Gründen haben wir vor- und fürsorglich alle Tour- und Konzerttermine in Quarantäne verlegt!
Und wenn ihr Karten für Konzerte und Festivals gekauft habt wäre es doch eine großartige Geste gegenüber den Veranstaltern, Bands, Musikläden, Kneipen etc., wenn es euch denn finanziell möglich ist, die Karten zu behalten bis Ersatztermine feststehen, damit die Genannten von uns auf diese Weise unterstützt werden.

Mitte April erscheint „Lofe“, das zweite Album von „Filistine“ und hier seht ihr die erste Auskopplung aus diesem Album, „All In“: Einfach auf´s Bild klicken..

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: