rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

King Hiss – Earthquake

(KiS)Harte Fakten: Ich habe kaum mehr Zeit ordentliche Reviews zu schreiben. Mit 1 ½ Jobs und dem Fotostudium bin ich mehr als gut beschäftigt. Daher hier noch eine bemerkenswerte Erscheinung vom (räusper) letzten Jahr. Schon erschienen am 1. November 2019, Self-Released. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Hardrock, Metal, Rock, Stoner, , , ,

King Hiss – Arteater Köln 3.5.2017 supporting He Is Legend

(KiS) King Hiss. Seit November im Blick um zu sehen ob nicht irgendwo in der Nähe aufgetreten wird. Die „Hauptband“ ist mir unbekannt und hat mich ehrlich gesagt auch nicht so vom Hocker gerissen. Da Arteater pünktlich 20 Uhr beginnt und dies nicht die Einlasszeit bedeutet und keine „gescheite“ timetable rausrücken wollte, verpasse ich den Anfang. Wahrscheinlich „Tourniquet“ und „ We live in shadows“. Na toll. Bis auf 3 Songs wird fast alles von der neuen Platte „Mastosaurus“ zum Besten gegeben. Dazu mehr hier nachzulesen: https://rockblogbluesspot.com/2016/11/02/king-hiss-mastosaurus/
Aber, ABER dann, rein in den Saal und  in ein ohrenbetäubendes Blitzlichtgewitter eintauchen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Live Reviews, , , ,

King Hiss – Mastosaurus

kinghiss_mastosaurus_artwork(KiS) Ja, endlich kann ich wieder meine Vorliebe zu „ Neanderthalism“ ausleben.
Die Jungs haben zwar eine Vorliebe für Wikinger, aber der Mastosaurus hat ja auch schon weit vor den Neandertalern gelebt, also egal. Gegründet hat sich die Band 2011 in den Tiefen flandrischer Landstriche. Das Gerücht geht um sie sind zwischenzeitlich in Antwerpen angekommen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Rock, Stoner, ,

Erste Hörproben des am 04. Dezember erscheinenden Albums „Missing Pieces“ der Henrik Freischlader Band

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: