rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Rock Hard Festival 2019 Sonntag

DSC_4997

The Spirit (kirsten) Irgendwie bekomme ich das Gefühl, im Death Metal sind viele anonyme Alkoholiker unterwegs. Oder Lehrer. Oder Personen des öffentlichen Lebens, die nicht als Mitglieder von Death Metal Bands erkannt werden möchten….MT – vocals / Gitarre, AK – Gitarre, AT – Bass, MS – Drums. Die vier männlichen Mitmenschen aus Saarbrücken (eventuell auch heimliche Schweden?) legen eine verdammt flotte, tote Sohle aufs Parkett der Rock Hard Bühne. Sonntag, 12 Uhr, strahlender Sonnenschein. Aber die Jungs sind trotzdem ehrgeizig genug, finstere Stimmung zu verbreiten und den Zuschauern ein frostiges Händchen den Rücken runter laufen zu lassen. The Cloud of Damnation schwebt über der Stage bis 12:40, dann enden wohlartikulierter Fleischwolfgesang, vibrierende Doublebassklänge und nervenzerfetzende Gitarrensoli. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , , , , , ,

international – choose your language

Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Mitch Ryder – Georgia Drift
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
DeWolff – Love, Death & In Between
Victor Smolski – Guitar Force

%d Bloggern gefällt das: