rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Elbrus – Elbrus

artwork-rgb(js) Australien, Wüsten, Dürre, Elbrus. So oder ähnlich könnte man eine Rezension über den ersten Longplayer der vier Australier (3 Herren plus Dame) beginnen. Und ja, mache ich auch. Die Jungs bieten eine nie langweilig werdende, im musikalisch besten Sinne trocken coole, Mixtur aus Heavy Blues, Psychadelic und Stoner Rock feil. 2015 in Melbourne ins Leben gerufen, gab es schon den ersten musikalischen Output mit einem Song namens „Far Away And Into Space Pt. 2“. Kenntnis genommen von diesem grandiosen Song, war ich leicht verunsichert, weil ich damals natürlich schon wissen wollte, wie „Far Away And Into Space Pt. 1“. klang. Um nach langen Suchen feststellen zu müssen, dass die vier Australier „Part 1“ noch gar nicht veröffentlicht hatten. So sind sie eben. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 60s, 70s, Album Reviews, Blues, Bluesrock, Classic Rock, Heavy Rock, Psychedelic, Rock, Stoner, , ,

Saalepartie Festival auf dem Gelände des Weidenpalastes in 99518 Bad Sulza/OT Auerstedt vom 02. - 04.09. 2022

international – choose your language

Januar 2017
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Siena Root - The Secrets Of Our Time
Einseinseins – Zwei
PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years
Steve Vai – Inviolate
%d Bloggern gefällt das: