rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Stick & Stone Festival in Nikolsdorf/Österreich am 06. + 07.07.18

(vo) Auf ein Neues lautete das Motto meiner Fahrt in ein Land der großartigen, kleinen Heavy-Stoner-Psych Festivals: wie wird´s und ist´s? Ambiente? Bekannte aber auch unbekannte Bands! Leute? Wetter (Open Air in Alpenlandschaft)? Altersgerecht? (Kleiner Scherz zu Gunsten meines nun doch schon fortgeschrittenen Alters) Und? Vorab: beeindruckend, dieses Stick & Stone Festival in Nikolsdorf/Osttirol, einem Ort in der Größe, die keine Straßennamen zulässt, nur Hausnummern. Apropos Hausnummern: davon gab´s einige unter den teilnehmenden 13 Bands aus Deutschland, Italien, Japan, Norwegen, Polen, USA. Und natürlich die heimischen Musikalienhändler in Trio oder Quartett, vier Bands an der Zahl, die mich begeisterten. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Live Reviews, , , , , , , , , , , , , , , ,

Black Rainbows – Pandaemonium

 

(hjs) Black Rainbows aus Italien sind schon seit mehr als 10 Jahren im Heavy-Psych-Stoner Rock Genre unterwegs. „Pandaemonium“ ist ihr sechster Longplayer. Nach Aussage der Band ist es das kompletteste Werk bisher. Das Album wurde in den Forward Studios aufgenommen, einem renommierten Studio in Italien. Produziert von Gabriele Fiori und abgemischt von Fabio Sforza. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Doom, Rock, Stoner, , , ,

Brant Bjork and the Low Desert Punk Band… and Sean Wheeler… and Black Rainbows live

brantbjork_tour_2016_dina2_september2016_RZKonzertbericht vom 17.11.16 in der Live Music Hall, Köln

(pa) An einem Donnerstagabend fanden sich einige Kölnerinnen und Kölner zusammen, um sich noch einmal die Wüsten-Legende Brant Bjork zusammen mit seinem Kollegen Sean Wheeler anzusehen.

Wie immer liefert Brant eine solide Show ab!

Einige alte Klassiker, als auch neuere Songs bringen das Publikum zum tanzen. Ich habe Brant schon mehrmals live gesehen und muss sagen, dass er mir mit seinen After-Kyuss Soloprojekten definitiv am meisten zusagt. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Live Reviews, , ,

Black Rainbows – Hawkdope

Black rainbows cover(co) Wenn Bands einen Slogan bräuchten, könnten es die Black Rainbows mit „geradlinig, klassisch, gut“ versuchen. Denn genau das strahlen sie aus: Geraudeaus-Rock, klassischer Vibe – fuzzig, spaceig, satt dreckig – und das haben die Italiener einfach drauf.
Der Sound bewegt sich irgendwo zwischen Monster Magnet und Fu Manchu, wobei insbesondere die Vocals an letztere Band erinnern. Dabei steht dem stonigem Gerumpel mit markanter Stimme das psychodelische sehr gut und sorgt dafür, dass dieser Vogel abhebt! Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Rock, ,

In nicht nur eigener Sache zu Konzerten und Festivals

Aus Gründen haben wir vor- und fürsorglich alle Tour- und Konzerttermine in Quarantäne verlegt!
Und wenn ihr Karten für Konzerte und Festivals gekauft habt wäre es doch eine großartige Geste gegenüber den Veranstaltern, Bands, Musikläden, Kneipen etc., wenn es euch denn finanziell möglich ist, die Karten zu behalten bis Ersatztermine feststehen, damit die Genannten von uns auf diese Weise unterstützt werden.

Mitte April erscheint „Lofe“, das zweite Album von „Filistine“ und hier seht ihr die erste Auskopplung aus diesem Album, „All In“: Einfach auf´s Bild klicken..

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: