rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

PeeWee Bluesgang – 40 Bluesful Years

(hwa) Track sechs dieses bemerkenswerten Livealbums lautet „Tikki Bar Is Open“. Das lässt sich im Hinblick auf „open“ mit Kusshand auch auf den Abend des 29.12.2017 im Dortmunder Piano übertragen. Denn nachhaltig eröffnet wurde zum wiederholten Male, dass es sich bei den PeeWees um Deutschlands überragende und in der Weltliga spielende Bluesband handelt… Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock,

Ein Nachruf auf Phil Dürr (1966 – 2019)

(vo) Philip-Phil lernte ich zuerst rein musikalisch kennen: ein Kumpel aus Rostock hatte sich in 2002 bei einem Musikversender aus Bremen eine CD (Fat Black Pussycat) von Five Horse Johnson bestellt und berichtete völlig begeistert über dieses Kleinod aus dem harten und heftigen Bereich des Bluesrock und brachte die CD beim nächsten Besuch in Wuppertal (dort wohnte ich damals) mit. Musikanlage warmgefahren, CD rein und dann ging die Post ab: „Lightning When I Need“, „Fly Back Home“, So Low“, She Don´t Know“…..und als vorletzter Song „I Cried“, schmerzlicherweise ein für diesen Nachruf passender Songtitel, kurz schütteln….. Bei diesem Song las ich im Booklet: Additional Guitar Phil Dürr. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: In Memoriam, , , , , , , ,

Ankündigung: MASTODON feat. Scott Kelly of Neurosis UK And European Tour 2019

(KiS) Alljährlich eine Freude, die Tourdaten von Mastodon einzusehen.  Man wägt ab, was ist denn in der Nähe, sucht eine Mitfahrgelegenheit und  – kauft ein Ticket!  Wie jedes Jahr. Erst recht, wenn man erfährt, dass als Gast Scott Kelly von Neurosis fungiert! Und auch das Vorprogramm liest sich wie zwei exquisit ausgewählte Sahnetörtchen: Kvelertak und Mutoid Man. Wer kann dazu schon nein sagen? Tickets sind unter www.myticket.de  erhältlich. Wer lieber quatscht, ruft die 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) an.  Ebenso über Myticket und CTS Eventim könnt ihr noch Karten bekommen. Die Turbinenhalle 2 fasst immerhin so 1800 Besucher, also mal vorsorgen.

Ich persönlich wäre ja am Liebsten in Oberhausen dabei, also falls ja- 2 x MFG hätte ich für euch. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Ankündigungen/Annoucements, Metal, Prog, Rock, , , , ,

Spidergawd – V

Norwegische Qualitätsprodukte in der fünften Generation

(yv) Ganz zu Anfang erschallt ein ordentlicher Weckruf aus der Messing-Tröte, man will sich ja der ungeteilten Aufmerksamkeit der Zuhörerschaft vergewissern, aber dann – Holla, the forest fairy, wie der Insulaner zu sagen pflegt.
Heissa, das macht Spaß! Classic Rock meets heavy stuff, UFO meets KISS meets Motorpsycho und tanzen mit Iron Maiden Ringelpiez oder sowas in der Art, sollte man die allseits unbeliebten Vergleiche bemühen wollen. Da wippt der Fuß und wackelt der Kopf und einfach nur ruhig dasitzen mutiert zum Ding der Unmöglichkeit. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 70s, Album Reviews, Classic Rock, Hardrock, Rock, Vinyl, ,

La Iglesia Atómica – Gran Muro

(as) Hinter der Großen Mauer, nach der „La Iglesia Atómica“ ihr neues Album benannt haben, verbirgt sich ein sogenanntes Filament im Weltraum – eine Ansammlung von Materie, die drei Galaxien umfasst. Recherchiert man ein wenig, erfährt man, dass es sich um die drittgrößte bekannte zusammenhängende Struktur im All handelt, und die puerto-ricanische Psychedelic-Rock-Legende vertont sie sozusagen auf klassische Weise in drei musikalischen Sätzen. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Psychedelic, Space, ,

Impetus – Delirium

(LW)Die fünf Mannheimer haben im Oktober 2018 ihre erste EP herausgebracht, die fünf Songs unterschiedlichster Art bereithält. Grob gesagt, finden sich hier die Musikrichtungen aus heavy, progressive, psychadelic, alternative und rock vereint. Die Jungs fügen aber noch etwas mehr hinzu. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Alternative, Heavy, Prog, Psychedelic, Rock,

La Iglesia Atómica – Impromptus

(as) Anders als die erstaunlich vielen anderen Veröffentlichungen der wiedererstarkten Puerto-Ricaner in jüngerer Zeit handelt es sich bei „Impromptus“ seinem Titel entsprechend um eine Kompilierung von Stegreif-Kompositionen. Folgerichtig bietet die Band das Ding gratis zum Herunterladen aus dem Netz an – und ganz ehrlich: Geld für eine CD oder LP des Ganzen möchte man allenthalben als beinharter Fan ausgeben. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Jam, Psychedelic, ,

Max Tovstyi – Mesmerize

(as) Strenggenommen handelt es sich hierbei um Max Tovstyis zweites Soloalbum, doch der Ukrainer benannte schon zwei mehrköpfige Formationen nach sich selbst, die „Max Tovstyi Blues Band“ und die „Max Tovstyi Blues Association“. Demzufolge war der Ukrainer schon immer sein eigener Herr, und dass sich „Mesmerize“ stilistisch nur marginal von seinem bisherigen Schaffen unterscheidet, verwundert somit nicht weiter. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, Bluesrock, Classic Rock, Jam, Prog, Psychedelic, , ,

Scorched Oak – EP 2018

Scorched Oak

Scorched Oak

Eine junge Band, eine Newcomer Band aus Dortmund, 2016 erst gegründet.

Schublade: Stonerrock

Adrian – Guitar  Linda – Bass, Vocals

Freed – Drums  Ben – Guitar, Vocals Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Stoner,

Heavy Moon – 13

(as) Seit 2006 betreibt Jakob Rehlinger (auch Moonwood) mit „Heavy Moon“ ein Projekt, an dessen Namen man bereits erkennt, wo der kanadische Multi-Instrumentalist stilistisch steht: im krautigen Sternnebel jener Stromgitarrenmusik, die seit den späten 1960ern durch den Underground-Äther wabert. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: 60s, Album Reviews, Krautrock, Space, Stoner, ,

Januar 2019
M D M D F S S
« Dez    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Link zu unserem You Tube Kanal

Psych In Bloom Festival vom 15.03. – 17.03.19 im Komma Kultur Esslingen

Alterna Sounds Festival am 30.03.19 in der Sputnikhalle Münster/Westf.

Clostridium Labelnight Vol.1 in der Pauluskirche Dortmund am 13.04.19

9.Blues/Rock Festival „Oppe Ruiver“ Reuver/NL am 21.04.19

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: