rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Noorvik + Glasgow Coma Scale in der Halle am Rhein/Köln am 12.10.19

(vo) Noorvik, in der Hauptsache Postrocker, mit geschickt eingefügten instrumentalen Anleihen einiger anderer Genres, luden zum Auftakt ihrer „Omission Tour 2019“, gewidmet ihrer neuen Platte, die die Tage bei Tonzonen Records (hier gehts zur Rezi) erschien, in die Halle am Rhein ihrer Heimatstadt Köln. Organisiert von Mike Wilbertz. Als Support luden sie sich zu ihrer und unserer Freude die Frankfurter Postrocker Glasgow Coma Scale dazu, die sich für mich auch immer mehr, wie Noorvik, zu einem Hochkaräter des Genres in Europa entwickeln….. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Konzertphotos, Live Reviews, , , ,

Krach am Bach – 5.8.2017 Samstag

(KiS) So, Teil2 am Start, und alle waren noch gesund und munter! Da Selbstversorger, nicht in Anspruch genommen: Frühstück gab´s neben dem Eingang (sogar noch am Abreisetag Sonntag! Also echt, Hut ab vor soviel Fürsorge und Organisationshelfern! 50 Cent für ein gekochtes Ei, womöglich noch vom Bauern nebenan, verflucht, das nächste Mal bin ich dabei!). Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Live Reviews, , , , , , , , ,

Glasgow Coma Scale – Enter Oblivion

cover(vo) Vor knapp drei Jahren erhielten wir per Post Post mit rein instrumentalem Post Rock aus Frankfurt/Main, Name der Band: Glasgow Coma Scale, Titel der vier Track CD: Apophenia. Unser damaliger Mitschreibkollektivist Colin war begeistert und schrieb eine Rezi ohne abgeschätzte Bewusstseinsstörung auf der Glasgow Coma Scale. Zum Schluß meinte er: Mehr, bitte! Und seine Bitte wurde nun erhört: Es gibt „mehr“, sehr viel mehr, ein ganzes Album mit dem Titel „Enter Oblivion“. Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Heavy Rock, Postrock, Rock, Space, Stoner, ,

%d Bloggern gefällt das: