rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Danny Bryant – Blood Money

danny(hwa) Dieses Album ist Bryants viertes bei Jazzhaus Records und sein elftes weltweit. Blood Money wurde wieder von Richard Hammerton produziert. Der weiß mittlerweile, was Danny braucht. Bryant ist sozusagen der Mann für’s Gefühl. Er beherrscht die Balance zwischen herzergreifenden Balladen und Mid-oder Uptempo-Nummern wie ein vom Himmel gesandter Zeremonienmeister. Die Grenzen verschwimmen, Bryant ist ist der King im Ring und legt ein überragendes Album vor…
Den Rest des Beitrags lesen »

Filed under: Album Reviews, Blues, , , , , , , , , , , , , ,

international – choose your language

November 2016
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Iron Maiden – Senjutsu
Vorbericht: Shogun Konzerte und Junkyard präsentieren: The Ocean Collective, Briqueville / Barrens am 14.11.2021 im Junkyard in Dortmund
Raphael Wressnig & Igor Prado – Groove & Good Times
Kvasir – IV
%d Bloggern gefällt das: