rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Loreena McKennitt – The Story So Far

Loreena McKennittDie Queen of World Music, die Gralshüterin des irisch/keltischen Folks, feiert 30jähriges Bühnenjubiläum und legt eine famose Zwischenbilanz vor.
Lorenna McKennitt’s Performance fasziniert nicht nur Volker oder mich – nein: erfreulicher Weise die ganze Welt.
Und Deutschland im Besonderen.
Das war nicht immer so …

Noch in den 1990er Jahren stieß man als freier Musikjournalist bei diversen Zeitungsredaktionen im Zusammenhang mit Loreena McKennitt auf taube Ohren.
Ihr „The Mask and Mirror“ und das „Visit“-Album hatten mich umgehauen. Aber Zeitungsredakteure wollten lange Zeit nichts davon wissen.
Nach dem Motto „Loreena McKennitt? – Kennen wir nitt!“
Dieses Wortspiel ist mir seither unvergesslich geblieben.

Und heute?
Ist McKennitt hochverdient in aller Munde. Und schon kann es offensichtlich nicht schnell genug gehen.
„The Story So Far“ wurde beispielsweise von Michael Minholz („Head of the Desk“ bei der NRZ) schon am 4. März besprochen. Na also, geht doch!

Aber bevor das hier in einen Vergleich mit dem Igel und dem Hasen ausartet, sage ich:
Loreena McKennitt ist und war von jeher ein Glücksfall!

Ihre Songs kratzen gewissermaßen am Weltkulturerbe.

Loreenas irisch/keltischer Sound vereinigt sich mit Einflüssen der Mauren und des Mittleren Ostens, ihre Texte sind u.a.von Shakespeare, W.B. Yeats oder Lord Tennyson inspiriert.
Damit steht die in Kanada geborene Weltbürgerin ziemlich einzigartig da.

Loreena McKennitt Digipack Rückseite„The Story So Far“ gibt es sowohl als Einzel- wie auch als Doppel-CD zu kaufen.
Ich rate unbedingt zur 2CD Deluxe Edition.

CD eins ist mit 12 Titeln bestückt und reflektiert die Essenz ihrer wichtigsten Studioalben.
CD zwei offeriert einen 54minütigen Livemitschnitt aus der Zitadelle in Mainz, Germany vom 21. Juli 2012.
In bester Soundqualität konserviert von SWR1

Die Band bescherte den begeisterten Fans einen unvergesslichen Abend.

Beigetragen haben:
Loreena McKennitt – Vocals, Harp, Piano
Roy Dodds – Drums
Ben Grossman – Hurdy Gurdy & Percussion
Ian Harper – Pipes & Clarinet
Brian Hughes – Guitars, Bouzouki & Oud
Caroline Lavelle – Cello
Hugh Marsh – Violin
Dudley Philips – Bass

“Thank you for sharing my road” schreibt Loreena im Booklet.

Ich denke mal, da kann es von unserer Seite nur eine Antwort geben:
„You`re welcome, Loreena. Many thanks from the bottom of our heart for your impressive performances and beloved inspirations as well.”

Loreena McKennitt ist da angekommen, wo sie immer schon hin wollte: Berühren durch Bewahrung.

Ein Glas Rotwein und Loreenas Greatest Hits: eine unschlagbare Mischung.
Probiert es aus!

(Heinz W. Arndt)

Loreena McKennitt
„The Story So Far – The Best Of”

2CD Deluxe Edition
Quinlan Road / Universal, 2014

LoreenaMcKennitt.com

Loreena in unserem Blog

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, , , , , , , ,

März 2014
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Spend The Night With Alice Cooper am 20.11.17 Sparkassen-Arena Aurich

Fuzzfest Wien am 24. + 25.11.17

Heavy On Sunday – Leeuwarden, 26.11.17

Ten Years After im Metropool/Hengelo 08.12.17

Freak Valley X-Mas Fest im Vortex/Siegen am 09.12.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: