rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

T.G.Copperfield – T.G.Copperfield

14462756_1248671275184954_3214834879874197250_n(vo) T.G. (Tilo) ist, meine Vermutung, nicht ausgelastet! Neben seinen Tätigkeiten als Komponist und Gitarrist bei 3Dayz Whizkey und HoAß erscheint im Januar 2017 seine erste Soloscheibe (hoffentlich auch auf Vinyl). Auf dieser, so zu lesen in seinem Anschreiben, finden wir Songs, die sich quasi in den letzten Jahren neben seinen Stücken für die beiden genannten Bands „angestaut“ haben und nicht dorthin passen. Das bedeutet für ihn aber auch: neue Musiker, eine neue Herausforderung.

Und wie meisterte er diesen persönlichen und musikalischen Einschnitt? Prächtig! 12 Kompositionen, alle eben aus seiner Feder, die sich kreuz und quer im besten Sinne der Worte durch klassischen Rock, Americana, Blues (auch in rockiger Form), Funk, Southern Rock und Swamp schlängeln und mich als Hörer auch aufgrund dieser musikalichen Vielfalt begeistern und das sei auch noch dringlich aufgemerkt (© Erwin Pelzig): 44 Minuten ohne jegliches Füllmaterial.
Großartige Musiker untertstützten Tilo bei seinem Vorhaben: Groove von Dr.Will und Jürgen Reiter (Dr.Will & The Wizards), Ludwig Seuss (kann die Finger nicht von verschiedenen Tasten lassen), Uli Kuempfel (Mandoline) und Backgroundgesang mit Isabel Pfeiler und Oscar Peter Kraus, produziert hat das Ganze Voodoo Priester Dr.Will.

Auf geht`s zu einigen Pretiosen: Nummer 1: nanu, was neues von CCR? Könnte man meinen, aber, das ist ja unmöglich nach all den Streitereien untereinander, und nochmal aber: Dafür gibts ja Tilo mit seinem Song „Rolling Stone“. Herrlich, HERLLICH! Ich bin wieder dreizehn und höre zum ersten Mal CCR, natürlich ohne diese Nebelkrähenstimme Fogertyscher Art, aber Mister Copperfields Stimme passt scho! Bester, swampgetränkter und sehr gut abgehangener Cruise-Rocker für eine Fahrt von Regensburg (seine Heimat) durch die Oberpfalz.
„Going Down Fighting“ ist ein Midtemposlowrocker in bester „Georgia Satellites/Dan Baird“ Manier, geht mächtig Schweineorgeliastisch nach vorne und kriegt zudem noch `ne scharfe Kante Slide mit auf den Weg.
Der 3.30 Blues rockt die Seele und den Body in bester Krähen- und Satellites Manier und kratzt den Staub und verschütteten Alkohol aus den Fugen des Musikclubs deines Vertrauens, danach brauchste dringendst Biernachschub, skol.
Laid Back führt uns die Crew der beteiligten Musiker nach „El Paso“, lässig und locker musikalisch auf gleicher Höhe wie J.J.
Gibt`s denn Country und Western (The Blues Brothers)? Nein, hier gibt`s nur mit Piano angereicherten Country: „Life In Hell“.
Mit schwer jaulender Slidegitarre startet der Southerngetränkte Song „The Fire Went Out“, Midtempo ist hier das Maß der Dinge, Gut dem Dinge!
Zwischendurch noch der Hinweis, das sich Tilo mit einigen Kollegen in letzter Zeit auch für das Gemeinwohl zahlreicher Rocker einsetzte: „Nightlife Defenders“ heißt das Projekt und beschäftigt sich mit dem Thema „Warum gibt es in den öffentlich rechtlichen Radiosendungen, hier speziell in Bayern, bis auf mikroskopisch klitzekleine Ausnahmen keine vernünftige Rockmusik mehr zu hören?“ Dank des Engagemants ist nun wieder Rockmusik ohne Betroffenheitslyrik, Gitarrengeschrammel vom übelsten und Heulbojen R`n`B, der mit echtem R`n`B so viel zu tun hat wie Ray Charles als Werbeträger für Fielmann, zu hören. Bravo!
Weiter im Rezimodus: „Motorcycle Bandit“ passt auch sehr gut ins Gesamtpaket…..und die schwarzen Krähen kreisen über dem Song und sind zufrieden satt.
Der Fingerschnipper „City Of Angels“ ist die Nummer 10 und anschließend rührt ein Löffel eben den „Spoonful Of Blues“, mit dicker Speckeinlage, ziemlich kräftig, slow und heavy um.
Sehr ungewöhnlich der Abschluß des Albums, aber vorher noch die Bitte und Maßgabe: Zugabe!
Fade-out mit dem „Headless Bill“, da kannste mit dem Mädel deines Vertrauens entweder Tango tanzen oder der Song kommt euch sehr spanisch vor….(volker)

Facebookseite von Tilo

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Country, Folk, Rock, Singer/Songwriter, Soul, Southern Rock, Swamp, ,

November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Prophecy Fest in der Balver Höhle am 28./29.07.17

Krach am Bach Festival Beelen am 04. + 05.08.17

Aqua Maria Festival Plattenburg – Prignitz am 11. & 12.08.2017

Trafostation 61 Festival Frechen-Grefrath vom 11.-13.08.17

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Magnificent Music Festival am 06.+ 07.10. in Berlin und Jena

Light Town Blues Eindhoven 03.11.17

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: