rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Fungal Abyss – Bardo Abgrund Temple

images(ol)Der nächste musikalische Magic Mushroom Trip auf Vinyl erreicht uns aus Seattle, wo die Jungs der Doom/Sludge Legende LESBIAN die Weiten des menschlichen Geistes mithilfe des heiligen Teonanacatl Pilzes in ihrem Side Projekt FUNGAL ABYSS  erforschen.
Im letzten Jahr ist es ihnen auf ihrem Album KARMA SUTURE schon sehr gut gelungen die Magie ihrer spontanen. unbearbeiteten Sessions auch auf den geneigten Hörer zu übertragen.

Mit den Aufnahmen auf BARDO ABGRUND TEMPLE gehen sie ein paar Jahre zurück und veröffentlichen einen ihrer frühen Trips von 2011, der seinerzeit nur wenigen Eingeweihten von TRANSLINGUISTIC OTHER auf Kassette zugänglich gemacht wurde. Das Format als Doppelalbum gibt den musikalischen Reisen natürlich mehr Raum und Zeit was auch genutzt wird und dem Aufbau der Stücke zu Gute kommt.

Die A-Seite mit „“ARC OF THE COVENANT“ beginnt mit einem langsamen, sphärischen Intro, das nach der Hälfte des Stückes einen psychedelischen Mahlstrom aus delirierenden Gitarren, schwirrenden und zischenden Synthesizer Geräuschen und treibenden Drums kulminiert.

„TIMEWAVE ZERO“ auf der zweiten Album Seite gefällt mir mit seinem schleichenden Rhythmus und den geheimnisvollen Sprachsamples besonders gut. Hier zeigen  die beiden Gitarren wie die gemeinsame  psychedelische Erfahrung ganz neue Klänge enstehen lassen kann.

Die dritte Seite gehört dem „FUNGAL DEBRIST “ und ist auch wieder ein großartiges Beispiel wie Musiker, mit weit geöffnetem Bewusstsein, langsam tastend beginnen einen geneinsamen Sound zu finden um sich zum Schluss in einem orgastischem Freak Out  in eine neue künstlerische Welt zu katapultieren.

Auf der letzten Seite sind mit „HUMUNGOUS FUNGUS“ und „MOON 6 “ noch zwei Bonus Stücke verewigt.

Auch auf diesem frühen Werk der Pilzesser aus den USA herrscht eine Art schamanisches Naturfeeling sowie ein blindes Verstehen der Musiker, das seinen Ursprung nur in der geheimnisvollen Welt gemeinsamer psychedelischen Grenzerfahrungen haben kann. Ein heftiger musikalischer Trip der niemanden unberührt lässt und eine Empfehlung für Leute die auf die frühen Ashra Tempel  feat.TIMOTHY LEARY und Popul Vuh Freak Out ’s stehen.

Das auch optisch überwältigend gestaltete Doppel Album ist auf ANDASONIA RECORDS bereits in folgenden Formaten erschienen:

500 x schwarzes Vinyl 180g, 300 x grün transparentes Vinyl 180 g incl. 2 Postkarten, 200 x rot orange weiß split Vinyl incl.2 Postkarten, Pilzaufnäher und Logo Tasche.

Die Vinyl Ausgaben enthalten 2 Bonustracks und kommen in dickem , laminiertem Hochglanzklappcover mit rot gefütterten Innenhüllen. Jeder Scheibe liegt ein High Quality Download bei. Zusätzlich sind auch noch 1000 Cds in vierseitigem Sleeve – Pac erschienen. Die Cds enthalten einen Bonustrack.(olli)

Tracklist :

  • Arc of the Covenant
  • Year of the Bones
  • Timewave Zero
  • Fungal Debrist
  • Humongous Fungus
  • Moon 6

Fungal Abyss:

Arran Mcinnis – Guitar, DanLaRochelle – Guitar, Dorando Hodous – Bass und Benjamin Thomas Kennedy – Drums and Percussion. Guests: Nathan Smurthwaite – Guitar und Kevin Ugarte – Serge Modular Music System.

Bandcampseite

 

Einsortiert unter:Album Reviews, Doom, Krautrock, Psychedelic, Rock, Sludge, Space, , , ,

März 2017
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Musiker für Musiker + Psychedelic Krautrock im Weltkunstzimmer Düsseldorf am 30.09. + 07.10.17

Magnificent Music Festival am 06.+ 07.10. in Berlin und Jena

Gov´t Mule Fall Tour in Germany

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Fuzzfest Wien am 24. + 25.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: