rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Blues Peer – Day 1 – 13.07.2018 – Peer (Belgien)

(mh) Zur“ „Grande Ouverture de Blues Peer“ ist das Podium des Freitags mittlerweile die Szenerie für hochkarätige Benelux-Acts!

Tensfield hatten die Ehre Opener an dieser Soirée zu sein. Mit einer Mischung aus Blues, Roots-Rock mit einer Priese Funk und Jazz sprang der Funke zwischen Publikum und Band sofort rüber.

Der folgende Auftritt der Blues Angels wurde zum triumphalen musikalischen Höhepunkt des Abends. Die drei Grazien – Pascale Michiels & Kathleen Vandenhoudt, auch bekannt als Billy & Bloomfish zusammen mit Anneke de Bruijn sorgten als „High-Priestesses“ für mitreißende Stimmung mit der für das Publikum elektrisierenden Mischung aus Blues, Soul & Gospel. Jan de Bruijn als männlicher Vokalist und Gitarrero zusammen mit Pieter van Bogaert glänzten als Extravaganz-Virtuosen musikalisch bei Ihren Soli. Ann war die sinnlich-verführerische Sängerin, vor allem bei „Sinner Man“ von Nina Simone. Pascale sorgte für Gänsehaut-Stimmung pur zusammen mit Pieter bei „St. James Infirmary“. Absoluter Höhepunkt bei dem das Publikum in Ekstase versetzt wurde, war „I’Ve Been Hoodooed“ mit einer stimmlich und physisch explodierenden Kathleen. 

Cosmo’s Foger-T huldigten Ihrem Idol – Maestro John Fogerty – mit Songs der unsterblichen Creedence Clearwater Revival mit eigenen retro-psychodelischen Improvisationen. Dem Publikum gefiel dies absolut, lautstark wurden die Refrains mitgesungen und man ließ sich in absolute Bier- & Party-Laune versetzen. Drummer Frankie, der auch bei den belgischen Heroen von The Scabs die Trommelstöcke schwingt beherrschte das energiegeladene Drumming im Stile von Kenny Aronoff und die Gesangsparts von John gleichzeitig. Dem Publikum gefiel dies absolut, lautstark wurden die Refrains mitgesungen und man ließ sich in absolute Bier- & Party-Laune versetzen.

Das „Grande Finale“ zelebrierten Boogie Boy & His Woogies. Paul Ambach a.k.a. B.B. Man darf Ihn als legendären Heroen-Veranstalter der belgischen Konzert-Szenerie ähnlich wie Fritz Rau in Deutschland titulieren. Seit 2001 fröhnt er nur noch seiner Vorliebe des Big-Band Blues mit einer Mélange unter dem Motto „From The Big Easy To The Big Apple“. Boogie Boy erwies sich dabei als glänzender Tasten-Virtuose und humorvoller Show-Man und Entertainer. Blues Peer war sprichwörtlich „On Fire“!

http://www.bluesfestival.be/

https://www.facebook.com/bluespeer

Filed under: Konzert Photos, Live Reviews, , , , ,

Juli 2018
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Link zu unserem You Tube Kanal

Helldorado am 17.11.18 In Eindhoven im Klokgebouw

Walter Trout – Music Hall Worpswede am 21.11.18

Dome Of Rock Festival 2018 22. – 24.11.18 Salzburg/Rockhouse

Carlos Martinez´ Rock´n´Roll Wrestling Bash am 01.12.18 im Carlswerk Victoria/Köln

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: