rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Mars Red Sky & Queen Of The Meadow EP

(jm) Die französischen Heavy-Psych-Stars Mars Red Sky haben sich mit der Dark-Folk-Sängerin Queen of the Meadow für eine gemeinsame Veröffentlichung zusammengetan, und das Ergebnis ist durchaus beeindruckend. Die Maxi-EP besteht aus drei kraftvollen psychedelischen Heavy-Tracks, die auf die Tiefe dunkler Folk-Harmonien treffen und eine komplexe und überraschende Klanglandschaft erschaffen.

Weiterlesen: Mars Red Sky & Queen Of The Meadow EP

Was sofort auffällt, ist die gewagte Kombination der Genres, die den Songs eine ganz neue Dimension verleiht und die magische musikalische Formel von Mars Red Sky verstärkt. Die robuste Rhythmusgruppe gepaart mit dem markanten und besonderen Gesang verbindet sich in dieser Zusammenarbeit zu einer einzigartigen und fesselnden Soundlandschaft. Die düstere Produktion, dennoch klar und differenziert, wurde von Lad Agabekov, dem Bassisten der Metalcore-Band Nostromo, gemastert, was dem Werk zusätzliche Tiefe und Intensität verleiht.

Die „Mars Red Sky & Queen of the Meadow EP“ ist Vorgeschmack auf ein geplantes Album, und man darf gespannt sein, welche weitere musikalische Reise die beiden Künstler gemeinsam unternehmen werden. Für Fans von Elephant Tree, Witch, Dead Meadow und Chelsea Wolfe ist dieses Werk definitiv ein Muss. Es bietet eine einzigartige Mischung aus Heavy-Psych und Dark-Folk, die in der Szene erfrischend und innovativ wirkt.

Die drei Tracks der EP sind kraftvoll und fesselnd, und die unkonventionelle Kombination von Heavy-Psych und Folk-Harmonien erzeugt eine Atmosphäre, die den Hörer in eine andere Welt entführt. Die musikalische Qualität ist herausragend, von den komplexen Rhythmen bis hin zu den eindringlichen Vocals von Queen of the Meadow. Jeder Song ist ein Erlebnis für sich und bietet eine Vielzahl von Klangschichten, die es zu entdecken gilt.

„Mars Red Sky & Queen of the Meadow EP“ ist ein eindrucksvolles Werk, das die Grenzen von Genrekonventionen überschreitet und die Zuhörer auf eine musikalische Reise mitnimmt. Die Maxi-EP ist ein gelungener Vorgeschmack auf das kommende Album und lässt auf noch mehr innovative und fesselnde Musik von Mars Red Sky und Queen of the Meadow hoffen. Fans von experimentellem Heavy-Psych und Dark-Folk sollten sich das Erscheinungsdatum am 28. April vormerken und dieses Juwel auf keinen Fall verpassen. Ein absolutes Highlight für Liebhaber von anspruchsvoller und genreübergreifender Musik! (Jens M.)

Filed under: Album Reviews, Folk, Psychedelic, Space, Stoner, ,

international – choose your language

April 2023
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du in der Datenschutzerklärung.

Diese Artikel werden gerade gelesen:

Desertfest Berlin 2023
Plainride - Plainride
Festivalplaner : Tabernas Desert Rock Fest 2023
ALCATRAZZ – Take No Prisoners

%d Bloggern gefällt das: