rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

ROCK – Das Gesamtwerk der größten Rock-Acts aller Zeiten im Check. Teil 1 – Alle Alben, alle Songs und mehr

ROCK(hwa) Dieses bemerkenswerte Buch ist im wahrsten Sinne ein „Pfund“. Sowohl vom Gewicht (1.780 Gramm) als auch von der Aufmachung her. Das Buch überzeugt durch sehr gute Papierqualität und über 1000 Einzelfotos – überwiegend in Farbe. Hinzu kommen weitreichende Fakten über die rockhistorische Relevanz der Alben sowie persönliche Wertungen der Autoren im Hinblick auf den Gehalt der Songs im jeweiligen Kontext. In dieser komplexen und haptischen Dichte gibt es aktuell kaum Besseres.

Sofort nach Erhalt blieb ich für mehrere Stunden hängen und kam aus dem Staunen nicht heraus – und das will was heißen!
Ich wurde zum Follower.
Da gibt es vieles, was dieses Buch so einzigartig macht.
Da ist zunächst das Ansinnen, sogenannte alte Tugenden aus dem Printbereich des vergangenen Jahrhunderts wiederzubeleben.
Dazu zählen Anspruch und Raum, um von Seiten der Autoren dem Objekt der Begierde in hinreichendem Maße frönen zu dürfen.
Deshalb werden die einzelnen Alben der behandelten Protagonisten zunächst in eine Zeitleiste gegossen und per Kurzbewertung gewürdigt – von Kaufrausch, Pflichtkauf bis hin zu Fehlkauf.
Danach werden die einzelnen Alben und später die Songs einem ausführlichen Check unterzogen.
Single-Hits, Live-Events und DVDs schließen sich an.
Der Pressespiegel ist eigentlich keiner – und mehr oder weniger L’art pour L’art (mehr als zwei Kritiken sind die Ausnahme).
Dennoch: Dass dieses insgesamt hochambitionierte Buchprojekt auch zum akzeptablen Marktpreis möglich ist, lässt hoffen!
Besprochen werden:
David Bowie, Kate Bush, Can, Alice Cooper, Deep Purple, The Doors, Genesis, Jimi Hendrix, Jethro Tull, King Crimson, Kraftwerk, Led Zeppelin, Manfred Mann’s Earth Band, Marillion, Pink Floyd, Queen, The Rolling Stones, Rush, Yes und Neil Young.
Fragt sich bloß, was beispielsweise Kate Bush, King Crimson, Rush oder Marillion im Kontext der „GRÖSSTEN ROCKACTS ALLER ZEITEN“ zu suchen haben.
Ich vermute, dass hier der Anspruch von „eclipsed“ als ursprünglich „reine“ PROGROCK-Zeitschrift reflexartig überwiegt.
Dennoch soll es so sein.
Solange solch bemerkenswerte Bücher wie „ROCK“ dabei herauskommen.
Dann hoffen wir mal, dass AC/DC, Canned Heat, Cream, Rory Gallagher, The Grateful Dead, The Kinks, Bruce Springsteen, Stevie Ray Vaughan, The Who oder ZZ Top (und viele andere) im zweiten Band ähnlich genuin behandelt werden.
Ich freu mich drauf.
Kaufempfehlung!

„ROCK“ – Teil 1

Ein eclipsed-Buch

ISBN: 978-3- 86852-646-2

Hardcover gebunden

266 Seiten

Format: 30 x 24 x 2,2 cm

Gewicht: 1.780 g

Sysyphus Verlags GmbH, Aschaffenburg, 2013

Vertrieb: Heel Verlag

29,95 Euro

(Heinz W. Arndt)

Einsortiert unter:Drucksachen, , , ,

September 2013
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Prophecy Fest in der Balver Höhle am 28./29.07.17

Krach am Bach Festival Beelen am 04. + 05.08.17

Aqua Maria Festival Plattenburg – Prignitz am 11. & 12.08.2017

Trafostation 61 Festival Frechen-Grefrath vom 11.-13.08.17

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Magnificent Music Festival am 06.+ 07.10. in Berlin und Jena

Light Town Blues Eindhoven 03.11.17

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: