rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Cannon Club – Breeding Curses

Cover_CannonClub(co) Mit „Breeding Curses“ von Cannon Club gibt es hier mal wieder ein Review zum ersten Langspieler einer deutschen Band.
Die Band besteht seit Anfang 2011 und hat bisher eine EP unter dem Namen „Cetacea and the Lazarus Effect“ herausgebracht. Laut eigener Angabe sind sie erst seit Ende 2012 zu dritt unterwegs. Der deftige und definierte Bass steht der Band aber nur allzu gut.

Soundtechnisch liefern die Jungs aus Halle an der Saale soliden Rock mit etwas mehr Dröhn und effektbeladener, aber klarer Stimme.
Dabei bewegen sie sich von Song zu Song (aber auch innerhalb der Songs) gerne zwischen verschiedenen Härtegeraden. Und auch, wenn sich die Jungs kurzzeitig mal an den Rand zum Pop begeben, kriegen sie immer wieder die Kurve – einerseits durch ihren Sound, andererseits weil Cannon Club in ihren Songs nie trivial werden.
Anspieltips für diese Platte sind „Lipyria“, „Darkened Coverage“ und „Vault of Horror“. „Lipyria“ besticht durch schlichte Schönheit; klarer Gesang, derber Bass und beschwingte, kratzige Klampfe, was stellvertretend für die Musik von Cannon Club steht.
Mit ein paar Bläsersounds triumphiert „Darkened Coverage“ vor sich hin und klingt doppelt mächtig.
Etwas weicher ist da „Vault of Horror“ – sollte man nicht unbedingt meinen. Die Spannungskurve wird hier auch von den Bläsersounds getragen, insgesamt sind die aber weniger aufdringlich.
Man merkt Cannon Club deutlich an, dass sie mit „Breeding Curses“ das zur Welt gebracht haben, was sie machen wollten.
Ihre Musik ist frei von Vorurteilen, frei von Alltag und garantiert nicht frei von Inspiration! Ihr Debüt ist vielseitig und schlichtweg gut gemacht….(Colin)

Cannon Club

Filed under: Album Reviews, Rock, ,

Januar 2014
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Link zu unserem You Tube Kanal

Psychedelic.Space.Rock Festival VI am 21. – 22.09.18 in Möhnesee

Wild Dogs Festival in der Kulturfabrik Löseke in Hildesheim am 29.09.18

Euroblast Progessiv Music Festival in Cologne 05.10 – 07.10.18

Desertfest Antwerpen vom 12.10. – 14.10.18

Keep It Low in München am 19. + 20.10.18

Samstag, 03.11.2018 / RED LIGHT FESTIVAL in Falkensee

Dome Of Rock Festival 2018 22. – 24.11.18 Salzburg/Rockhouse

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: