rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Gov’t Mule featuring John Scofield – Sco-Mule

Sco-Mule 1(hwa) 16 Jahre nach der Uraufführung (zwei Konzerte in Atlanta und Athens, Georgia) kommt das Scofield-Mule-Projekt im Rahmen des 20jährigen Bandjubiläums von Gov’t Mule erstmals „offiziell“ ans Licht der Welt. Neu gemixt und digital remastered…

Die Fans in den USA dürfen sich doppelt freuen. Im Rahmen einer leider nur auf die Staaten begrenzten Tournee wird es im Frühjahr 2015 zu Neuauflagen des legendären Sco-Mule-Projektes kommen.

Mit dieser gerade erschienenen Rückschau auf die erste Sco-Mule-Kooperation in 1999 lässt es sich hervorragend auf das erneute Fest der Vermählung von Jazz und Rock einstimmen.

Die Qualität des Vortrags von „Sco-Mule“ ist überragend.

Präsentiert werden Scofield-Nummern („Hottentot“, „Tom Thumb“) und neben dem gemeinsamen Titeltrack „Sco-Mule“ die Mule-Hommagen an Charlie Parker („Kind Of Bird“) und Miles Davis („Birth Of The Mule“).

Letztgenannter Titel ist mit 18 Minuten der längste auf CD 1 und wird als Alternativ-Version auf der Bonus-CD wiederholt. (Wir wissen und schätzen ja: Bei Gov’t Mule klingen live gespielte Titel niemals gleich!)

Die herausragenden Tracks auf der Bonus-CD sind ohne Zweifel „Devil Likes It Slow“ und „Afro Blue“. Exakte Abfolge aller Titel siehe Scan.

Sco-Mule 2

 

 

 

 

 

Das sind Sternstunden des Genres! Zumal auch Abts und Woody demonstrieren, dass sie über Genregrenzen hinweg über sakrosankte Qualitäten verfügen.

Sco-Mule Line-Up:
John Scofield: Guitars
Warren Haynes: Guitars
Matt Abts: Drums
Allen Woody: Bass
Dr. Dan Matrazzo: Keyboards
Jimmy Herring: Additional Guitar auf “Devil Likes It Slow”
Mike Barnes: Additional Guitar auf “Afro Blue”.

Fazit: Die Sco-Mule Band bewegt sich in der Jazzrockliga der ganz Großen – auf einer Stufe mit John McLaughlin und Carlos Santana. Mindestens!

Insbesondere mit den „Bonus Tracks“ auf CD 2 wird’s zur fingertechnischen Fusion-Delikatesse.

Kann man das wiederholen?

Vermutlich setzen Sco-Mule auf ihrer kommenden Livetour noch einen drauf. Zwar ohne den verstorbenen Allen Woody – im Herzen wird er aber präsent sein.

Ein Pflichtkauf!

(Heinz W. Arndt)

Gov’t Mule featuring John Scofield „Sco-Mule“
CD 1: 77:46 min
CD 2: 76:47 min
Provogue / Mascot Label Group

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Fusion, Jam, Rock, , , , , , , , ,

Februar 2015
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Prophecy Fest in der Balver Höhle am 28./29.07.17

Krach am Bach Festival Beelen am 04. + 05.08.17

Aqua Maria Festival Plattenburg – Prignitz am 11. & 12.08.2017

Trafostation 61 Festival Frechen-Grefrath vom 11.-13.08.17

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Magnificent Music Festival am 06.+07.10. in Berlin und Jena

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: