rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

The Re-Stoned – Reptiles Return

folder(vo) Sechs Jahre nach der Erstauflage erscheint in diesen Tagen das Anfangsschaffen der Moskauer Rockinstitution The Re-Stoned in neuem Gewand mit Re-Mixen, neu gemasterten und vier (LP) bzw. sechs (CD) neuen Stücken. The Re-Stoned ist im Prinzip der Moskauer Gitarrist (hauptsächlich), aber auch Multiinstrumentalist Ilya Lipkin, der mit wechselnden in- und ausländischen Musikerfreunden großartigen instrumentalen Rock erschuf und erschafft, sein Gitarrenton ist einfach göttlich.Was machen Ilya und seine Mitstreiter des guten Musikgeschmacks nun? Fuzzigen Sound mit teilweise schweren Stonerattacken, Slidepassagen, heavy, manchmal fast orchestral, immer locker, beseelt und einfach gut, Art- und Seelenverwandte sind in meinen Ohren auf alle Fälle meine rumänischen Stonerfuzzlieblinge The: Egocentrics..
Der erste Titel, „Return“, versorgt mich für sieben Minuten und 17 Sekunden mit der Gewissheit, das morgen wieder ein Besuch bei der Physiotherapeutin meines Vertrauens nötig ist, meine Nackenmuskulatur braucht das nach diesem Parforceritt in mehreren Gangarten. Verhaltener Beginn, sehr melodisch. Dann wird die Gitarrenbratepisode mit heftiger Slide eingeläutet, das drückt und jauchzt in bestem Sinne, dazu noch das heftig antreibende Schlagwerk, Jimi da oben wird sich freuen.
Was soll nach diesem Knaller noch kommen?
Z.B. „Run“, ein heftiger Heavyrocker mit Synthifüllung, der zu Anfang in gemässigtem Tempo die Boxen verlässt. Aber dann verlässt er diesen Pfad und brettert mit merklich angezogenem Tempo in die Zielgerade und zum Fade-out.
„The Mountain Giant“ ist wie der Vorgänger ein Heavyrocker, diesmal aber ausschließlich im Midtempobereich verbleibend, groovend, laut, klasse.
„Sleeping World“ wiederum ist ein Tambourine unterstützter Slowrocksong mit feinen Licks und er beschließt gleichzeitg die Songs, die auf der EP im Jahr 2010 das Licht der Welt erblickten, Titel „Return To The Reptiles“.

„Winter Witchcraft“ wird getragen von einer wunderschönen Gitarrenmelodie, ein Relaxsong zum Abflug in die Gegend der Sterne und Galaxien, ein bißchen anders gelagert ist der Nachfolgesong „Walnut Talk“, der ein leicht orientalisches Flair verströmt, wunderschön!

„Flying Clouds“ bekommt die besondere Note durch den Einsatz perkussiver Elemente, mit schön verfuzzter Gitarre, wieder so eine Komposition mit einem Flair zum Abtauchen in eine andere Welt.
Den LP Abschluß besorgt Ilya Lipkin mit dem Einsatz der Mandoline, „Roots Pattern“ ist ein astreiner, leichter Folkrocker, der wunderbar durch die Gehörgänge fließt.

Bandcamp sei gepriesen für die Möglichkeit, das ich mir auch noch die beiden nur auf CD enthaltenen Stücke auch noch anhöre: Komposition Nummer neun ist ein Midtempoheavyrocker mit beißender, fetziger Gitarre, fettem Riff, und gutem Groove.
Mit dem zehnten und letzten Song streift Ilya die 12 Takte des Blues, „Forgive Me, My Lizard“ hat eben diesen Blues tief in sich, versiert, stimmig, ruppig, verzerrt, geil, da wackeln die Boxen im Tieftonbereich.

Alles in allem großartiger Stoff für die Plattenspieler und CD Player unseres Vertrauens und die grüne Vinylausgabe, die mir vorliegt, ist auch eine optische Wucht…..(volker)

Musiker:

Ilya Lipkin – guitars, bass, synth, mandolin, thambourine
Andrey Pankratov – drums (Run, The Mountain Giant)
Vladimir Nikulin – bass (Run, The Mountain Giant)
Arkadiy Fedotov – bass , synth (Flying Clouds, Winter Witchcraft)
Ivan Fedotov – drums (Return, Flying Clouds, Winter Witchcraft)
Evgeniy Tkachev (Rasputin) – percussion (Walnut Talks)
Vladimir Muchnov – drums (Sharp Fire On The Hill)

Die Songs:

1.Return 07:17
2.Run 03:14
3.The Mountain Giant 03:59
4.Sleeping World 04:47
5.Winter Witchcraft 06:12
6.Walnut Talks 02:50
7.Flying Clouds 06:51
8.Roots Pattern 03:46
9.Sharp Fire On The Hill (bonus, on CD only) 03:37
10.Forgive Me, My Lizard (bonus, on CD only) 03:11

Erscheint bei Clostridium Records als Vinyl:

**limited to 500 handnumbered copies**
+ 200 x black
+ 200 x green
+ 100 x „tobacco“ ( DIE HARD edition ) ** THIS ONE ** ( = DIE HARD edition: plus: A2 poster & patch…..!!)
+ ALL on 180gr vinyl
+ black poly-lined inner-sleeve
+ card & sticker

Und auch als CD, Box Set und digital:

The Re-Stoned Bandcamp

 

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Folk, Heavy, Psychedelic, Space, Stoner, Vinyl, ,

August 2016
M D M D F S S
« Jul   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Bluesrock Tegelen am 02.09. 2017

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Storm Crusher Festival O´Schnitt Halle Wurz vom 14.09-16.09.17

Magnificent Music Festival am 06.+ 07.10. in Berlin und Jena

Gov´t Mule Fall Tour in Germany

Light Town Blues Eindhoven 03.11.17

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Fuzzfest Wien am 24. + 25.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: