rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Tschai Ka 21/16– Tante Crystal auf Crack am Reck

tschaika(kis) Ich schicke voraus – ich mag Dÿse.
Tschai Ka, sind mhm für mich – Dÿse für Anfänger. Wer darauf steht hat endlich eine Alternative. Wie viele solcher Bands in Berlin rumstrolchen entzieht sich meiner Kenntnis. Soooo berlinisch. Berlinerisch. Diktafonliebhaber die Herren Tim ( Gitarre) und Onkel Drumhausen. Mal überlegen welches Instrument er wohl spielt?

1NadashaBackDieGowa
2Griechisches Bein
3Quadratur Vom Fotz
4Breitzeit
5Zeh 64
6Lass Mich Doch In Deinem Wald Der Oberförster Sein
7Doom Mich Auch
8Hip Hop Anna Ampel – Krieg Auf Deutschen Strassen
9 Man Nennt Sie Nancy

Musikalisch kann ich da erstmal (Titel Nr. 1) keinen großen Unterschied zu Dÿse erkennen. Etwas weniger brachial vielleicht. an einigen Stellen stellt sich Melodie ein. Beat Beat dadangdadang. Hektisch. Nervenzehrend, gutgelaunt. Ich möchte es vermeiden die Band xy (der sich drehende Teil einer Maschine) zu benennen, um niemand dementsprechend zu beeinflussen. Aber wer Album 3 kennt wird sich schwer erinnert fühlen.
Cover: Im Bauchnabel des Oktopus oder Oktopus Braindead meets Moby Dick.
Schubladen: Noise im 21/16 Takt
Lustige Titel, aber für Text hat es nicht gereicht? Egal, macht nix, besser instrumental als schlecht gesungen!! Gut, muss ich meine Fantasie spielen lassen, falls dafür nach den markanten Titeln noch Platz ist.
Titel Nr. 2 aah. Noch mal. Jaa. 1,2,3 los geht’s, über 5 Minuten spannender Rhythmuswechsel fordert hier unsere Ohren heraus. Schönen Tach.
Titel Nr. 3 wird aus feministischen Gründen aus der Bewertung genommen (hallo, – Emma Abonnentin!).
Titel Nr. 4 Töörööö Breitzeit, klingt schön nach spanischer Siesta. Bläser im Einsatz, passt wirklich gut, sollte man nich meinen.
Titel Nr. 5 da knarrt und scheppert die Gitarre uns vorsichtig in melodische Gefilde. Die Herren haben sich langsam in Trance gespielt.
Titel Nr. 6 Alles nur Gelaber von wegen instrumental und so – Sprechgesang, das ist doch mal was!
Titel Nr. 7 erinnert mich an – Nr.5 wir fliegen weiter…mein Lieblingstitel.
Titel Nr. 8 weiter im Dÿsenflieger…
Titel Nr. 9 Zäng zäng noch mal in die Fresse zum Schluss, in die Vollen, vor der Ziellinie Gas geben, mit allem, auch Gesanggesang. .. „und jetzt lass uns mal wieder schöne Musik hören“ . So sei es. Repeat.
Sexinessfaktor: abarbeiten der Morgenlatte wenn es morgens mal wieder schnell gehen muss.
Freunde dieser Berliner Kunst-Musikrichtung, kauft euch dieses neue Albern, ehm- Album. Es ist heute noch ein Geheimtipp, morgen schon auf der….Genau!…(kirsten)

Einen optimalen Eindruck was auf euch zukommt:

TANTE CRYSTAL- TOURLAUB TOUR
24.11. Braunschweig – Tegtemeyer
25.11. Erfurt – Tikolor
26.11. Heuchlingen – Kunsthalle
08.12. Rostock – Peter Weiß Haus
09.12. Hamburg – MarX
10.12. Kiel – Hochbunker
16.12. Berlin – “Kstnie“ oder so ähnlich
22.12. Dresden – Sabotage
23.12. Jena – Musikkneipe Alster
07.01. Leipzig – Felsenkeller

Einsortiert unter:Album Reviews, Rock, ,

November 2016
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

FreakinOut Fest#3 in Nandlstadt am 07.+ 08.07.17

Prophecy Fest in der Balver Höhle am 28./29.07.17

Krach am Bach Festival Beelen am 04. + 05.08.17

Aqua Maria Festival Plattenburg – Prignitz am 11. & 12.08.2017

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: