rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Rajalla – Diktaattori

503194(KiS) Rajalla, gegründet in Helsinki schon 2011, aber ganz frisch im alten Jahr (30.Dezember) ihr Debutalbum herausgebracht. Der Titel passt ja wie nix Gutes zur momentanen Weltlage. Sind wieder total im Kommen – Diktaturen & Co.
Genauso hart, aggressiv und energetisch geht Rajalla zu Werke. Alle 13 Songs in Muttersprache, was den Exotenbonus hebt und einfach exzellent zum Oeuvre passt. Leider entgehen uns dadurch die Themen mit denen sich die Band beschäftigt, wie: Schuld, Lebensentscheidungen und Verantwortlichkeiten.
Schubladen: Thrash Metal
Cover: Versteinerter Schwertkämpfer. Geborsten und verletzt aber ungebrochen!
Band:
Jukka Tarvainen – laulu, kitara (Gesang/Gitarre)
Arto Rikkonen – kitara (Gitarre)
Pasi Eskelinen – basso (Bass)
Rene Herrera – rummut (Schlagzeug)

Tracklist:
01. Diktaattori ( Diktator) 03:55 Knarzige Gitarre leitet direkt zum gepflegten Energieoutburst. Finnisch passt jedenfalls perfekt zu Jukkas leicht röhrigem guturalen Gesang
02. EVK 03:28 noch eine Spur rotziger von Anfang an, irgendwie punkig. Sind es eindringliche Warnungen oder Beschwerden? Tempo: hoch! Melodie der Gitarre verschwindet nicht im Soundteppich, obwohl das Schlagzeug mit Affenzahn im Vordergrund dahinwütet.
03. Etsijä ( Sucher) 03:05 https://www.youtube.com/watch?v=sdPqUfsDyvM
04. Arpa (Narben) 03:24 Klassischer Metal-Rhythmus, dafür abwechslungsreich: geschriehen aber auch richtig gesungen. Ein wenig traurige, wütende Verzweiflung integriert. Dazu werden 100% gerne die Haare und Köpfe geschüttelt.
05. Ihmisviha (Misanthropie) 03:16 Wow! War das Tempo des Albums bisher eh schon flott, legt Rene nun aber einen heftigen Speed vor. Im Mittelteil eine beängstigende Sprecheinlage, aus den Tiefen der Hölle.
06. Kurittaja (korrigiert uns) 03:12 wir sind eindeutig im Stadium Moshpit angekommen. Wer den Text versteht kann hier sicher auch mitsingen.
Verivala (Eide im Blut ) 03:44 ungebrochen wütend und voller Energie. Bei den melodischen Gesangsparts erinnert man sich wieder, dass finnisch wohl nicht von Haus aus so böse und düster klingt. Ebenso bei 08. Taakka (Belastung) 03:44 keine Gnade, wir kriegen weiter schön auf die Fresse.
09. Vihan kieltäjä (der Zorn Leugner) 03:11 Der Titel ist Programm- allerdings auch keine Gewähr bei google-translator! Auch nicht beim nächsten Stück: 10. Rajan taa (Begrenzung der) 03:37 Das Testosteron sprudelt, spuckt und kocht auch in diesem Song, die Finnen treffen auf kein Hindernis, das sie stoppen kann. Weiter, weiter peitschen sie uns.
11. Viisi vastaan yksi (Fünf gegen einen) 03:08 Alle für einen. Einer für alle?
12. Isäntä (Gastgeber)02:55 Hier liegt eine Art Sehnsucht vor. Auch wenn es albern klingt, soviel böse Musik macht einfach Spass, fürchte mich schon- der letzte Song naht! Wir lassen es uns ein vorletztes Mal an der Tafel nieder und kauen den harten Stoff.
13. Risteyskohta (Schnittpunkt) 03:40 Ein letzter Aufschrei, ein Aufbäumen und aufbieten aller Kräfte. Der Kampf wird auf Teufel komm raus nicht aufgegeben! Eine Hymne!
Sexinessfaktor: längster Quickie im Abfall Metall Rohstoffwirtschaftsbetrieb.(kirsten)

Erschienen: 30.Dezember 2016
Booking: rajalla.crew@gmail.com
Label: Inverse Records
Wo zu bestellen als CD? Hier: https://www.rajallaband.com/
oder:
http://www.inverse.fi/shop/catalog/product_info.php?products_id=621&osCsid=6099fd843301b8b605ee3d0df1e76680

0008369317_10

Einsortiert unter:Album Reviews, Metal, ,

Januar 2017
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Bluesrock Tegelen am 02.09. 2017

Brainstock Generator Party im Band-House Düsseldorf Reisholz am 09.09.17

Storm Crusher Festival O´Schnitt Halle Wurz vom 14.09-16.09.17

Magnificent Music Festival am 06.+ 07.10. in Berlin und Jena

Gov´t Mule Fall Tour in Germany

Light Town Blues Eindhoven 03.11.17

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: