rockblog.bluesspot

musikalisches schreibkollektiv

Shawn James – On the Shoulders of Giants

(KiS) ….Engel links, Teufel rechts … wir machen es uns bei  diesem Album auf der linken Schulter bequem und  lauschen ….Shawn ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mal als Junge in den Zaubertrank gefallen, gefüllt mit Mississippiwasser. Ich höre das Wasser noch  ganz hinten in seiner Stimme gurgeln und wirbeln. Rrrrrrr. Trotz aller Tragik von Text und Stimmmodulation entbehrt dies nicht einer gewissen Sexiness. Wir werden damit langsamer oder schneller durch alle 9 Songs verwöhnt. Man könnte meinen, Shawn James erholt sich hier und sammelt Kraft für einen weiteren Powerauftritt mit Band.

Schublade: Blues Folk Soul

Cover: Der Bär im Schafspelz brennt im Inneren

Nr 1. bietet hier neben Tambourin, und der natürlich wegweisenden Steel Guitar einen schwitzigen, akustischen Einstieg in die bluesige Seele der Folkmusik. 2 Tappst aber rhythmisch schneller daher, intensiver und intimer. Hier scheint eine ganze Band aktiv, aber wir erinnern uns – Soloprojekt! 3 Der natürliche dominante Einsatz der absolut einzigartigen Gitarre. Dieses Teil, obwohl ich hungrig war beim Krach am Bach Festival, wäre ich gesättigt gewesen einzig und allein von diesem Instrument gefüttert zu werden, den Rest des Abends die Furchen zu fotografieren und aus allen Winkeln die Einzelteile und Kerben und die Geschichten die sie erzählen zu dokumentieren. 4 Gitarrenhall, mit offenen Augen durch die Fußgängerzone und staunend vor dem Straßenmusikanten stehen bleiben. Sich fragen warum dieser Kerl hier auf der Straße steht, der müsste doch berühmt sein und auf Festivals spielen? 5 Tiefergelegt geht es weiter, tief aus dem Inneren holt Shawn Gelebtes hervor, packt es in Worte und warnt uns und präsentiert es mit kaum unterdrücktem Dampf. Samson groovt. 6 hier wird es noch etwas melancholischer als zuvor. Wooohoo. Schräges Gitarrenschnarren, akzentuiertes Saitenspiel im perfekten Wechsel. 7 Einsam. Ruhiger Klang in der leeren, riesigen Bärenhöhle. Kirche. Kathedrale. Sei hier mal erwähnt aus der Vita: Ja, der junge Shawn hat schon in der Kirche gesungen. Wie eine Offenbarung begreift man hier die Logik der Einheit von „gefühlvoller Wut“. Beinahe orientalische Klänge springen uns entgegen und wiegen unsere Hüften im sanften Takt. 8 Wie eine Art Vorsehung, Stürme auf hoher See, Tornados des Lebens, Hurrikans gewaltige Kraft mit Zerstörungswillen. Man überlebt, sieht die Trümmer, räumt auf. Gitarre, wie ist dein Name? 9 Hier ist die Story: the Story of his life. Gänsehaut am ganzen Körper. Hände klatschen im hohlen Takt der Prophezeiung. Mehr Instrumente werden nicht benötigt. Der Junge ist sein eigener Gospelsong, oh my god,  give it over to… dieses Album!

Sexinessfaktor: Pure und natürliche Vereinigung, aus freiem Willen der Liebe hingegeben. (kirsten)

Tracklist

1.Hellbound

2.Belly of the Beast

3.When it Rains it Pours

4.Snake Eyes

5.Delilah

6.Black Down

7.Lift us up

8.Captain Stormalong

9.Preacher Foretold

Erschienen 15.9.2017

http://www.facebook.com/ShawnJamesSoul

 

Einsortiert unter:Album Reviews, Blues, Bluesrock, Folk, Soul, ,

September 2017
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Unsere Facebookseite

Link zu unserem You Tube Kanal

Dweezil Zappa: 50 Years Of Frank am 19.10. im Metropool in Hengelo/NL

Gov´t Mule Fall Tour in Germany

Kenny Wayne Shepherd am 03.11. De Pul – Uden/NL

Helldorado – The Incredible Rock & Roll Freakshow Klokgebouw/Eindhoven 18.11.17

Spend The Night With Alice Cooper am 20.11.17 Sparkassen-Arena Aurich

Fuzzfest Wien am 24. + 25.11.17

Heavy On Sunday – Leeuwarden, 26.11.17

Diese Artikel werden gerade gelesen:

%d Bloggern gefällt das: